Bitcoin: Deutsche Bank lobt Blockchain-Technologie

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
BTC10,947.93 $ -0.01%

In den letzten Wochen haben wir mehrmals von Großbanken gehört, die ihr Interesse an der Blockchain Technologie hinter Bitcoin bekundet haben. Die jüngste, positiv gestimmte Stellungnahme kam jetzt von der Deutschen Bank. In einem Antwortschreiben an die Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) bezüglich einer Sondierung von Investments anhand von digitalen Währungen oder der Blockchain-Technologie (Call for Ecidence).

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Das Antwortschreiben an die ESMA zum „Call for Evidence“ wurde am 30. Juli veröffentlicht. Daniel Trinder (Leiter globale Regulierungspolitik) unterzeichnete das Dokument und verwies auf die großen Vorteile von Bitcoin und ähnlichen digitalen Währungen in der heutigen Bankenbranche, darunter auch die Stabilität, die Zuverlässigkeit, die Schnelligkeit und die niedrigen Transaktionsgebühren. Neben diesen Vorteilen bietet die Blockchain für das tägliche Geschäft eine effiziente, kostengünstige und sicher Plattform für die Erfüllung und Einhaltung regulatorischer Angelegenheiten.

Weiter im Bericht spielt die Deutsche Bank des Teufels Advokat und verweist auf die involvierten Risiken im Zusammenhang mit der Blockchain. Daniel Trinder sagt die Risiken sollten erst einmal genauer untersucht und wenn möglich gänzlich aus dem Weg geschafft werden.


Der Bericht an die ESMA gibt auch weitere Information über das Testlabor der Deutschen Bank, in dem diverse Blockchain-Anwendungen implementiert und auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden. Das Labor ist fester Bestandteil der Strategie 2020 und es soll die Produkte, Dienstleistungen und die Prozesse der Bank effizienter und innovativer gestalten.

Der Deutschen Bank zufolge ist die Blockchain-Technologie eine ideale Plattform für die Zahlungsabwicklung, das Wertpapiermanagement, Smart Contracts und für die Registrierung von Vermögenswerten.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Gautham via newsbtc.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany