BITCOIN DESTINATION Südtirol

BITCOIN DESTINATION Südtirol

Bozen- Neue Akzeptanzstellen für die Kryptowährung „Bitcoin“ wurden in Südtiroler Hotels eröffnet. Für das Jahr 2018 sind bereits weitere geplant. Manuel Prinoth, CEO der Firma Coinwave, erklärt: „Das erste Hotel in Südtirol, das Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit akzeptiert hat, war ‚The Lodge‘ im Golf Club Eppan, das 2017 eröffnet wurde, und von Alexander Gostner geführt wird. Wir sind stolz darauf, weitere Akzeptanzstellen im Hotelbereich geschaffen zu haben.“

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Die Firma Coinwave kann auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Renommierte Name wie „Hotel Petrus“ in Reischach, „Sport Hotel Exclusive“ in St. Vigil oder „Hotel Alle Alpi Beauty e Relax“ in Moena haben sich dazu entschlossen, die Zahlung in Bitcoin zuzulassen. 2018 folgte das „Sport & Wellness Resort Quellenhof“ in St. Martin im Passeiertal. Doch auch in der Gastronomie wurden Akzeptanzstellen geschaffen. Im „Restaurant Pizzeria Geier“ am Kalterersee wurden Bitcoins erstmals 2017 akzeptiert. Danach folgten „The Grill House“ in Unterrain/Eppan, damals noch unter Golf & Country Restaurant bekannt, und das „Batznhäusl“ in Bozen. Vorreiter im Gastgewerbe war das „Gasthaus Bachmann“, des Herrn Richard Niederstätters, in Oberrinn am Ritten, das bereits im Frühjahr 2016 die erste Akzeptanzstelle eröffnete.

Der Geschäftsführer setzt sich für die Zukunft hohe Maßstäbe: „Wir wollen die Reisedestination Südtirol der Krypto-Community der deutschsprachigen Länder näherbringen und über seine Grenzen hinaus bekannt machen.“ Zudem verspricht er sich einen Zuwachs an Hotelgästen, die zukünftig Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen werden. Erste Erfolge konnte bereits die Dachmarke „Golf & Country Südtirol“ verzeichnen.

Ähnliche Artikel

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Märkte

Der Krypto-Markt sieht nach wie vor rot. Nach den massiven Kursrückgängen der vergangenen Woche bleiben Signale, die auf eine Trendumkehr hindeuten, bislang aus.

Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Invest

Die Schweizer Wertpapierbörse SIX genehmigt den Amun Crypto ETP. Das sogenannte Exchange Traded Product listet unter dem Ticker HODL und soll neben Bitcoin weitere Altcoins wie ETH und XRP beinhalten.

„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
Kolumne

Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt.

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

Angesagt

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.