Anzeige
Bitcoin (BTC) – Kursanalyse KW11 – Nach Kurssturz in Triangle Pattern

Quelle: TradingView

Bitcoin (BTC) – Kursanalyse KW11 – Nach Kurssturz in Triangle Pattern

Der Kurs ist diese Woche um bis zu 28 % gefallen. Dennoch konnte sich der Bitcoin-Kurs über dem Monatsminimum vom Februar halten. Seit Erreichen des Wochenminimums am 9. März konnte sich Bitcoin etwas erholen und bewegt sich im Triangle Pattern seitwärts. 

Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche gefallen.
  • Der Kurssturz führte nicht in einen Wiedereintritt in den alten Abwärtskanal, stattdessen trat der Kurs in ein Triangle Pattern ein und bewegt sich seitwärts.
  • Wichtigster Support liegt bei 6.926,00 Euro, die erste Kurzzeitresistance bei 8.087,00 Euro.

li>

So kann es in andere Richtungen gehen: Auch wenn die Aussichten letzte Woche recht positiv waren, stürzte der Kurs danach dramatisch ab. Einige Gründe dafür wurden in einem separaten Artikel erläutert. Der Kurs fiel jedenfalls wieder unter die exponentiellen gleitenden Mittelwerte EMA50, EMA100 und EMA840. Nach Erreichen des Wochenminimums von 6.770 Euro begann der Kurs zwar zaghaft anzusteigen, jedoch entwickelte er sich insgesamt zu einem symmetrischen Triangle Pattern. Am 12. März wurde dessen Support getestet, seitdem bewegt sich der Kurs zaghaft aufwärts.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist negativ, jedoch steigend. Aktuell ist die MACD-Linie (blau) fast auf das Level des Signals (orange) zurückgefallen.

Der RSI liegt bei 48 und ist damit neutral.

Die Situation ist gemäß Kurs und Trend neutral, bezüglich der Indikatoren neutral bis bullish, da für MACD und RSI seit einigen Tagen eine Aufwärtsbewegung erkennbar ist. Insgesamt ist der Eindruck neutral bis bullish. Wichtig ist das Verhalten an Support und Resistance des Triangle Patterns zu verfolgen.

Support und Resistance

Der wichtigste Support entspricht dem Minimum vom 11. März bei 6.926,00 Euro. Ein Fallen unter diesen Support wäre gleichbedeutend mit einem negativen Verlassen des Triangle Patterns. Sollte dieses unterschritten werden, wäre die nächste wichtige Resistance durch den ehemaligen Abwärtskanal bei 5.701,45 Euro beschrieben.

Die erste Resistance wird durch den EMA100 bei 8.087,00 Euro beschrieben. Ein Steigen über diesen Wert würde den Kurs nicht nur über die exponentiellen gleitenden Mittelwerte EMA50 und EMA100 heben, sondern den Kurs über das bisherige Triangle Pattern bringen. Eine weitere Resistance wird durch die Schulter vom 5. März bei 8.645,00 Euro beschrieben. Diese fällt aktuell mit dem EMA100 im Tageschart zusammen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.  

BTC-ECHO

Bilder auf Basis von Daten von coinbase.com um 10:23 Uhr am 13. März erstellt.  Zum tieferen Verständnis der Begriffe einer Kursanalyse sei auf diesen Link verwiesen.

[interaction id=”5aa7bc39baeeeb18d8ada2a7"]

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Kursanalyse: Bitcoin, Ether und XRP – Hört das denn nie auf?
Kursanalyse: Bitcoin, Ether und XRP – Hört das denn nie auf?
Kursanalyse

Bitcoin steht kurz vor einem neuen Verlaufshoch. Ether und XRP üben den Stillstand.

Altcoin-Marktanalyse – Bärenmarkt? Bitcoin Cash, Cardano, Binance Coin und Stellar trotzen Seitwärtsbewegung
Altcoin-Marktanalyse – Bärenmarkt? Bitcoin Cash, Cardano, Binance Coin und Stellar trotzen Seitwärtsbewegung
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 139 Milliarden US-Dollar.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Angesagt

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    Anzeige
    ×