Bitcoin Börse itBit startet OTC-Handel

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
nasdaq bitcoin
BTC11,866.36 $ 1.91%

ItBit hat einen globalen OTC Trading-Desk an den Start gebracht. Der aus fünf Personen bestehende OTC (Over-The-Counter) Handelsservice ermöglicht den Händler den Kauf und Verkauf von Bitcoin (BTC) außerhalb der Online-Auftragsbücher.

Zum Start des Trading-Desk will itBit 100 BTC (rund 25.000 Euro) ohne jegliche Transaktionsgebühr zum Handel frei geben. Zudem erhalten neue Nutzer 50 USD in BTC für ihren ersten Trade.


ItBit Direktor Bobby Cho begründet den Start des OTC Handels damit, dass das Unternehmen den Large-Volume Tradern den Handel im großen Stil ermöglichen will, ohne damit möglicherweise den Preis ins Schwanken zu bringen.

Cho, der ehemalige Vizepräsident des Bitcoin OTC Services Second Market, heute Genesis Trading, sagt die beiden Plattformen und Dienste könnten sich aufgrund ihrer Struktur gut gegenseitig ergänzen. Cho weist zudem darauf hin, dass alle OTC Klienten auch die Know-Your-Customer (KYC) Verifikation durchlaufen müssen, genauso wie beim gewöhnlichen Bitcoin Online-Handel.

Das neue OTC-Produkt kommt zu Zeiten, in denen sich einiges tut in Sachen Bitcoin Regulierung, insbesondere mit Blick auf die New York BitLicense, die erst im Juni finalisiert werden konnte. Hinzu kommt der wohl baldige Start der regulierten Winkelvoss Gemini Börse.

Cho geht davon aus, dass der neue Dienst Anklang finden wird und neben Genesis Trading koexistieren kann. Er sieht darin sogar eine Expansion für den Bitcoin-Markt:

“Wir merken noch nichts von dem Wettbewerb und wir wissen der Bitcoin Markt ist noch jung und groß genug für mehrere Unternehmen. Zudem ist ein gesunder Wettbewerb sehr hilfreich für den Markt.”

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk

Image Source: Fotolia / itBit

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter