Bitcoin-Börse Bithumb verliert im Jahr 2018 insgesamt 180 Millionen US-Dollar

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Börse Bithumb verliert im Jahr 2018 insgesamt 180 Millionen US-Dollar

Die Bitcoin-Börse Bithumb verlor im Jahr 2018 insgesamt 180 Millionen US-Dollar. Damit war das Unternehmen eines der vielen, der dem Sinken des Bitcoin-Kurses im vergangenen Jahr zum Opfer fielen. 

Für alle, die ganz neu dabei sind: Im Vergleich zum Jahr 2017 hatte der Krypto-Markt im Jahr 2018 mit einigen Verlusten zu kämpfen. Der Bitcoin-Kurs sank, selbiges galt im Altcoin-Markt. Kryptowährungen wie Ether, Ripple (XRP) oder auch IOTA kämpften teilweise vergeblich damit, ihre Kurse zu halten. Darunter litten letztlich auch einige Unternehmen, die im Krypto-Bereich tätig sind.

So zum Beispiel die Bitcoin-Börse Bithumb. Denn wie die Korea Times berichtet, musste das Unternehmen im Jahr 2018 Federn im Wert von insgesamt 205 Milliarden Won (etwa 180 Millionen US-Dollar) lassen. Dementsprechend heißt es bei dem koreanischen Nachrichtenmedium:

Das Defizit ist auf einen Wertverlust der von ihr gehaltenen Kryptowährungen und einen Rückgang des Handelsvolumens zurückzuführen. Der Preis für Bitcoin, der im Januar 2018 auf 20 Millionen Won stieg, fiel auf acht Millionen Won im Februar dieses Jahres.

Dahingehend sei der gesamte Profit des Unternehmens um insgesamt 3,4 Prozent gefallen.

Bitcoin-Börsen-Hack nicht unschuldig an Verlusten

Dem Ganzen nicht gerade zuträglich war auch der Hack-Angriff im Juni vergangenen Jahres. Wie wir berichteten, kamen dabei Kryptowährungen im Wert von über 30 Millionen US-Dollar abhanden. Im April dieses Jahres kam es dann zu Gerüchten, dass der oder die Täter mutmaßlich aus den eigenen Reihen stammten. So ließen ungewöhnliche Coin-Bewegungen darauf schließen, dass Bithumb zuvor einen Fehler begangen hatte. Denn wie das Unternehmen einräumte, ging man zunächst davon aus, dass die Angreifer von außen gekommen sein mussten. Dementsprechend teilte das Unternehmen mit:

Es war unsere Schuld, dass wir uns nur auf die Abwehr von Angriffen von außen konzentrierten und dabei die Überprüfung des eigenen Personals vernachlässigten. Wir werden aber unser Bestes tun, das Vermögen unserer Kunden zu schützen.

Aktuell arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit den nationalen Behörden aus Südkorea daran, die Tat aufzudecken.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
Blockchain

Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
„Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
Unternehmen

Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln
    Politik

    Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela.

    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    VeChain feat. BMW: Ein Reisepass für Autos
    Blockchain

    Die Nützlichkeit der Blockchain-Technologie wird inzwischen von keiner ernstzunehmenden Stimme mehr in Frage gestellt.

    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    „Einstiegszeitpunkt günstig“ – Bitcoin-Mining-Riese Bitfury startet Fonds für institutionelle Investoren
    Unternehmen

    Gemeinsam mit dem Schweizer Investment-Unternehmen Final Frontier verkündet der Mining-Riese Bitfury in dieser Woche den Startschuss eines gemeinsamen Krypto-Fonds.

    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Gerüchteküche: Samsung entwickelt eigene Blockchain – Kommt bald der Samsung Coin?
    Blockchain

    Der Elektronikhersteller Samsung plant Berichten zufolge eine eigene Blockchain. Auch einen Token möchten die Südkoreaner emittieren.

    Angesagt

    Société Générale emittiert ihre erste Anleihe als Security Token
    Invest

    ‌Die französische Großbank Société Générale hat ihren ersten tokenisierten Pfandbrief herausgegeben.

    Lightning Labs lanciert Desktop App für Bitcoin Mainnet
    Bitcoin

    Bitcoin-Skalierung leicht gemacht. Lightning Labs lanciert die erste Desktop-Version seines Clients auf dem Bitcoin Mainnet.

    STO: Der digitale Börsengang für den Mittelstand
    Sponsored

    Security Token Offerings (STOs) haben in den letzten Monaten sehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

    Kein Kavaliersdelikt: Musterschüler muss wegen Bitcoin-Diebstahl ins Gefängnis
    Sicherheit

    In den USA erhielt ein 21-jähriger Krypto-Dieb eine langjährige Haftstrafe.