Bitcoin bei 10.000 US-Dollar

Und da fällt die Marke: Der Bitcoin schießt über 10.000 US-Dollar und erreicht damit – natürlich – ein neues Allzeithoch.



Lange war darüber spekuliert worden, ob der Bitcoin es noch in diesem Jahr schaffen würde, über 10.000 US-Dollar zu steigen – tatsächlich hat er es bereits einen Monat vor Jahresende geschafft.

Wie bereits gestern berichtet, kratzte der Bitcoin eine ganze Weile schon an der magischen Grenze, bis er sie am frühen Dienstag schließlich durchstoßen konnte.

Damit steht der Bitcoin momentan bei einer Marktkapitalisierung von 168 Milliarden US-Dollar, die Tendenz ist nach wie vor steigend. Die gesamte Marktkapitalisierung beläuft sich auf 310 Milliarden US-Dollar und übersteigt damit noch einmal den Wert des Vortages.

Dass dieser erneute Anstieg dieses Mal in erster Linie mit dem Höhenflug des Bitcoin zusammenhängt, deutet die gestiegene BTC-Dominanz hin, die inzwischen wieder auf 55 % angestiegen ist.

Bei Ethereum hat sich im Vergleich zu gestern nicht besonders viel Erwähnenswertes getan, der Ether hat sich auf seinem hohen Niveau vorläufig stabilisiert. In der zweiten Reihe legen seit gestern weiterhin IOTA (+22), Monero (+18) und ganz besonders Ethereum Classic (+47) gehörig zu und stoßen allesamt wieder in die Top 10 vor.

Die heutigen Schlagzeilen bestimmt trotz dessen natürlich einzig der Bitcoin – 10.000 US-Dollar ist die Marke, an der sich die Kryptowährung fortan wird messen lassen müssen.

BTC-ECHO

Über Tobias Schmidt

Tobias SchmidtTobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

Report von Deloitte und Riedle&Code: Blockchain erzeugt „Digitale Zwillinge“

Der gemeinsame Report „IoT powered by Blockchain“ von Deloitte und Riddle&Code zeigt, dass die Blockchain- Technologie heute der geeignetste und effizienteste Weg ist, um digitale Zwillinge in einer schnell wachsenden Milliardenbranche zu generieren, zu überwachen und auszutauschen. Bis 2020 wird die Anzahl der vernetzten Geräte im Internet der Dinge (IoT) laut Deloitte auf über 20 […]

FC-Bayern-und Real-Madrid-Star James Rodriguez gibt eigene Kryptowährung heraus

Der kolumbianische Fußballer James Rodrigues, ehemals Real Madrid, aktuell FC Bayern München, wird eine eigene Kryptowährung herausgeben. Diese soll dazu verwendet werden, die Marke James zu promoten und eine stärkere Bindung zu den Fans aufzubauen. Er ist jedoch nicht der erste Promi, der über den Kryptoweg seine Popularität noch weiter steigern möchte. Wenn am heutigen […]

BTCM 2018 in Essen – Aufbruchstimmung in der Kryptowelt

Das Blockchain Tech Crypto Meetup (BTCM) geht 2018 in die zweite Runde. Im Blockchain Hotel in Essen treffen sich Unternehmer, Miner, Trader und alle sonstigen Arten von Krypto-Enthusiasten, um über Blockchain, Kryptowährungen und die dezentrale Zukunft zu reden.  Es ist keine typische Blockchain-Veranstaltung im Unperfekthaus in Essen. Während man sich bei derlei Events selten vor […]

SegWit-Adaption erreicht neues Hoch

Seit etwa neun Monaten ist Segregated Witness auf der Bitcoin-Blockchain nun aktiv. In dieser Zeit lief die Adaption des Updates nur langsam an, da die Nodes erst schrittweise dazu übergingen, SegWit anzuwenden. Inzwischen laufen allerdings bereits 40 Prozent aller Bitcoin-Transaktionen auf SegWit – Tendenz steigend. Am 24. August 2017 wurde das Bitcoin-Upgrade Segregated Witness erfolgreich […]