Bitcoin: 10 gute Vorsätze für das Jahr 2015

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © Coloures-pic, Fotolia

BTC10,726.20 $ -1.55%

Mit neuen Vorsätzen sollten die Mitglieder der Bitcoin-Community dem Jahr 2015 mit einer neuen und frischen Perspektive begegnen. Natürlich haben wir bereits jetzt viele Phasen durchlaufen. Zuerst haben wir über Bitcoin gelernt, dann waren wir vielleicht begeistert von der Idee der digitalen Währung und dann ist unser Enthusiasmus angesichts der sinkenden Preise vielleicht abgestumpft.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Vor einem Jahr war ein Bitcoin noch 770 USD wert und Regierungen rund um den Globus haben die digitale Währungen entweder gefürchtet und sich darüber lustig gemacht. Zudem war es sehr schwer mit seine BTC auszugeben da es kaum Akzeptanzstellen gab.


Heute, ein Jahr später ist ein BTC 316 USD wert und die Regierungen sowie die Finanzinstitutionen beginnen die digitalen Währungen und das Potential hinter der Blockchain zu verstehen. Die Akzeptanzstellen haben sich vervielfacht.

Mit neuen Vorsätzen sollten die Mitglieder der Bitcoin-Community dem Jahr 2015 mit einer neuen und frischen Perspektive begegnen. Natürlich haben wir bereits jetzt viele Phasen durchlaufen. Zuerst haben wir über Bitcoin gelernt, dann waren wir vielleicht begeistert von der Idee der digitalen Währung und dann ist unser Enthusiasmus angesichts der sinkenden Preise vielleicht abgestumpft.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Mit diesem Gedanken im Hinterkopf präsentieren wir hier 10 gute Vorsätze für das neue Jahr 2015:

1. Erinnere dich daran wie du zu Bitcoin gekommen bist

Es passiert ganz schnell sich in den Tag täglichen Marktgeschehnissen zu verirren und das große Bild aus den Augen zu verlieren. Das kann ab und zu demotivieren und frustrierend sein, aber wir sollten nie vergessen dass wir ein Teil einer einzigartigen Innovation sind aus der etwas ganz großes werden kann und glaubt es oder nicht, wir gehören immer noch zu den Early-Adopters (Früheinsteigern).

2. Messe Bitcoin nicht nur am Preis

Natürlich ist der Preis eines Bitcoins von grundlegender Bedeutung, aber er ist der einzigste Indikator der ihn so wertvoll macht. Abgesehen vom Preis erinnere dich daran, dass du mit Bitcoin Geld überall hin versenden kannst, und das fast zum Nulltarif. Denke daran, dass Menschen auf der ganzen Welt, die kein Bankkonto besitzen, durch Bitcoin das erste Mal die Möglichkeit bekommen haben, ihre Finanzen sicher zu verwalten und zu verwahren.

3. Lasse dich nicht vom Medienhype mitziehen – egal ob gut oder schlecht

Natürlich sind die neusten Nachrichten in dieser Industrie von essentieller Bedeutung (ansonsten gäbe es BTC-Echo auch nicht – also bitte, bleib am Ball), aber denke daran, dass auch wenn Schlagzeilen wie “Mt. Gox ist pleite” oder “Microsoft akzeptiert Bitcoin” einen Einfluss auf die Industrie haben, der entscheidende Faktor ist, dass die Kerntechnologie sicher bleibt und die Menschen weiterhin Bitcoin benutzen.

4. Trage weiterhin deinen Teil zu Bitcoin bei

Egal ob du in einem Bitcoin-Starup arbeitest, in deiner Freizeit etwas an der Programmierung bastelst oder den Menschen von Bitcoin berichtest und sie aufklärst, mach weiter so und trage deinen Teil zu Erfolg von Bitcoin weiterhin bei. Proaktivität zahlt sich immer aus, für dich selbst und für die Industrie.

5. Lerne mehr darüber wie Bitcoin funktioniert

Zu der Arbeit Bitcoin in der Welt zu verbreiten gehört auch ein Spezialist auf dem Gebiet zu werden und zu wissen wie man Bitcoin in der realen Welt integrieren kann. Vielleicht bist du bereits ein Spezialist auf dem Gebiet der Programmierung, könntest dich aber noch in der Finanzwirtschaft vertiefen. Oder du bist ein Spezialist in Sachen Regulierung und Rechtswissenschaften, würdest aber gerne verstehen wie Bitcoin genau funktioniert und was hinter den Kulissen abläuft. Egal wie man es dreht oder wendet, am Ende werden beide profitieren, du und Bitcoin.

6. Perfektioniere deinen Elevator Pitch

Es ist wichtig, dass wir Bitcoin schnell und einfach erklären können. Freunde, Familienangehörige und Bekannte werden neugierig sein und uns mit Fragen löchern was es mit der mysteriösen digitalen Währung auf sich hat. Sei also vorbereitet und habe immer eine simple und einfache Erklärung parat. Das wird uns helfen die Akzeptanz und Nutzerbasis zu vergrößern.

Wenn du deine Mitmenschen von Bitcoin überzeugt hast und sie sich ihren ersten BTC kaufen wollen, zeige ihnen wie sie schnellst möglich an Bitcoin kommen und verdiene durch diverse Affiliate-Programmen wie z.B. von AnycoinDirect noch selbst an dem Kauf eines jeden geworbenen Partners. Deine Arbeit ist also nicht umsonst.

7. Überzeuge andere sich zu involvieren

Bitcoin besitzt noch immer eine “kleine” Community und steht am Anfang seiner Zeit. Viele Bitcoin (mich selbst eingeschlossen) versuchen alles Bitcoin bekannter zu machen. Folgst du also dem Vorsatz Nummer 6 hast du die perfekte Ausgangsposition das Interesse deiner Mitmenschen auf dich und Bitcoin zu ziehen.

8. Nehme an zumindest einer Bitcoin-Konferenz oder irgend einem Treffen teil

Wenn du dich nicht in der glücklichen Situation befindest, dass Freunde und Familie deine Bitcoin-Passion teilen, nehme an Bitcoin-Treffen teil und die wirst viele Gleichgesinnte treffen und du erhältst zudem die Möglichkeit dein eigenes Netzwerk aufzubauen. Solche Treffen sind ideal um Ideen auszutauschen und potentielle Investoren zu finden, sollte dir eine geniale Idee auf dem Herzen liegen. Wir stehen am Anfang, es gibt noch viele Möglichkeiten ein Stück vom Kuchen abzubekommen.

9. Versuche mit BTC zu bezahlen wann immer es geht

Wenn wir das Volumen aufrecht halten oder vergrößern, helfen wir der ganzen Industrie und gleichzeitig bestätigen wir den Bitcoin akzeptierenden Unternehmen, dass ihre Entscheidung in Bitcoin einzusteigen die Richtige war. Sie werden darüber berichten und weiter Unternehmen animieren, die digitale Währung zu nutzen.

10. Komm aus deiner Komfortzone heraus

Wie wann und wo es auch passiert – wir sollte alle offen für Neues sein. Besonders aber für neue Dinge, die Bitcoin mit sich bringen wird. Vielleicht hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt deinen aktuellen Job zu kündigen nd in ein Bitcoin Startup einzusteigen oder dich mit einem Risikokapitalgeber in Verbindung zu setzen um deine Ideen zu verwirklichen. Wenn du überzeugt und dir sicher bist, probiere es aus. Treffe schlaue und gut überlegte Entscheidungen in allem was du tust, aber nehme ein gesundes Risiko auf dich, wenn du glaubst dass es das wert ist.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von via CoinDesk

Image Source: Fotolia

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter