Beta-Version von Bitcoins Lightning Network verfügbar

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen
country road with lightning

Quelle: © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com

BTC9,219.35 $ -2.30%

Eine frühe Beta-Version des Lightning Networks zur Skalierung von Bitcoin kann im Testnet getestet werden.

Von Lightning Labs, einem am Bitcoin-Protokoll arbeitenden Startup aus San Francisco, wurde ein für das Bitcoin-Testnet geschriebener Daemon zur Implementation des Lightning-Netzwerkes geschrieben.

Lightning Labs möchte mit dieser Beta-Version Bitcoin-Entwicklern eine Möglichkeit geben, Off-Chain-Transaktionen zu erleben. Off-Chain-Transaktionen sind die Kernidee, mit der das Lightning Network das Skalierungsproblem von Bitcoin lösen will.

Es gab zwar schon vorher einige Test-Implementierungen des Lightning Networks, aber laut dem Startup soll die präsentierte die bis dato vollständigste sein. So sollen mit der präsentierten Version Möglichkeiten zum Öffnen und Schließen von Kanälen ermöglicht werden und für Transaktionen, einen Pfad durch das Netzwerk zu finden.


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Joseph Poon ist einer der Autoren des White-Paper, dass als erstes das Lightning Network der Welt vorstellte und Co-Founder von Lighning Labs. Er sagt, dass die Idee hinter dem Release ist, Entwickler für den Launch des Lightning Networks bereit zu machen.

Außerdem soll Unternehmen es damit erleichtert werden, das neue Konzept schnell in die bestehenden Geschäftsmodelle zu integrieren. Dazu wird es nicht nur einen Walkthrough geben, sondern eine Art Faucet, der interessierten Entwicklern ein paar Satoshis für Test-Transaktionen zur Verfügung stellen soll.

Aktuell müssen die genannten Entwickler noch eine Node betreiben, um das Release zu testen, man arbeitet aber eifrig an einer Version, die mit einem lite-client funktioniert. Diese neue Version soll dann auch über ein passendes User Interface verfügen.

Neben Lightning Labs haben Bitfury, Blockchain Lab und Chaincode Labs sich an diesem Release beteiligt. Wer mehr über die Features im Release herausfinden möchte sei auf die in-progress standards verwiesen.

Was braucht es zur Adoption des Lightning Networks?

Der Weg zwischen Prototypen und Markt kann oft ein noch langer und steiniger Weg sein. Nicht anders ist es bei dem präsentierten Release des Lightning Networks, für die normale, Bitcoin nutzende Community ist eine Release-Version noch weit entfernt: Die aktuelle Implementation des Lightning-Networks ist zwar mit einem Bitcoin-Testnet, aber nur begrenzt mit dem aktuell laufenden Bitcoin-Netzwerk kompatibel.

Problem ist, dass das Lightning Network ideal mit Segregated Witness oder kurz SegWit funktioniert. Mit SegWit wiederum ist das Problem, dass zwar viele in der Community von Segregated Witness begeistert sind, aber nur 25% der Miner seit November einen kompatiblen Client installiert haben.

Mit dem Daemon-Release des Lightning Networks erhofft sich Lightning Labs, dass diese Version eine weitere Motivation in Richtiung einer Soft Fork zugunsten Segregated Witness darstellt.An sich könnte ihre Implementation auch ohne das Segregated Witness arbeiten, wenn die User Experience damit auch schlechter und der Funktionsumfang reduziert wird.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Alyssa Hertig via CoinDesk

Bitcoin & Ether kaufen mit dem Bitwala Konto.

Du möchstes schnell und einfach Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether kaufen und handeln? Wie wäre es mit einem kostenlosen Konto von Bitwala mit einer Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR. Das Konto ist in nur wenigen Minuten eingerichtet und bietet dir einen direkten Tausch von Euro zu Krypto. Inklusive kostenloser Debitkarte.

[Anzeige]

>> Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.