Berlin: Eindrücke von der Blockchain & Bitcoin Conference

Berlin: Eindrücke von der Blockchain & Bitcoin Conference

Am 4. April 2018 fand die Blockchain & Bitcoin Conference als eine Veranstaltung aus der weltweit vertretenen Eventreihe der Smile-Expo in Berlin statt. Die englischsprachige Konferenz drehte sich um das zentrale Thema Blockchain, aber auch um Kryptowährungen und ICOs.

Regulierung weiterhin nicht eindeutig

Dr. Nina-Luisa Siedler (Rechtsanwältin bei DWF) beschäftigte sich mit der Regulierung von Token bzw. ICOs. Eine eindeutige Einordung vonseiten der deutschen Finanzaufsicht BaFin ist jedoch nach wie vor nicht erfolgt. Bei Token führt die BaFin eine Einzelfallprüfung durch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Daten sind das neue Rohöl”

John Enevoldsen stellte Ocean Protocol vor. Das Projekt möchte Ökosysteme für den Austausch und die Analyse von Daten kompatibel machen. Dies kann in der heutigen Zeit von Big Data ein erheblicher Zugewinn sein. Außerdem präsentierten sich mehrere Unternehmen durch Pitches. Hier gab es einige gute Ansätze, an einer handfesten Umsetzung mangelt es jedoch oft noch. Abgerundet wurde der Vormittag von Christoph Niemann (MaibornWolff), der ICOs aus technischer Sicht beleuchtete. Ein Highlight am Nachmittag bildete die Podiumsdiskussion bestehend aus Beratern von Consultingfirmen und Unternehmensvertretern.

Die Blockchain & Bitcoin Conference der Smile-Expo zieht weiter

In den kommenden Monaten wird es u. a. Events in Sydney, London und Paris geben. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es hier.

BTC-ECHO

Über Chiara Bachmann

Chiara BachmannChiara Bachmann studiert im Master Wirtschaft & Recht mit Schwerpunkt Finance an der Hochschule Aschaffenburg. Sie interessiert sich nicht nur für Anwendungen in der Finanzbranche, sondern auch für den gesellschaftlichen Wandel, den die Blockchain mit sich bringen kann. Es ist ihr eine besondere Herzensangelegenheit auch Frauen für die Thematik zu begeistern.

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW38 – Endlich Kursanstiege bei XRP und Ethereum

Während sich erneut die vorgestellte bullishe Variante beim Ethereum-Kurs und Ripple-Kurs durchgesetzt hat, stagniert der Bitcoin-Kurs nach wie vor.  Bitcoin (BTC/USD) Der Bitcoin-Kurs hat in der vergangenen Woche den kleinen Abverkauf, Startschuss 5. September 2018, verdaut. Die 6.000-US-Dollar-Marke hält derzeit noch. Der Anstieg auf die 6.600 US-Dollar war nur ein Rücklauf in dem kurzfristigen Abverkauf. […]

Steigt der Bitcoin-Kurs jetzt aus dem Bärenmarkt? Die NVT-Ratio rät zum Abwarten

Gemäß Michael Novogratz und anderen sei der Boden des Bärenmarkts erreicht und die Zeit reif für einen Bullenmarkt. Doch gibt das der Bitcoin-Kurs aktuell her? Die NVT-Ratio kann helfen, das Ende eines Bärenmarktes abzuschätzen.  Die Stimmen zum Bitcoin-Kurs schwenken mal wieder um: Angeheizt von den Sorgen um eine neue Wirtschaftskrise haben sich einige für Bitcoin ausgesprochen, […]

Erster DLT- und Blockchain-Professor an der Uni Basel

Distributed-Ledger-Technologie mit dezentralen Transaktionssystemen kann die Finanzwelt grundlegend verändern. Um die Forschung auf diesem Gebiet entsprechend zu verstärken, hat das Rektorat der Universität Basel den Ökonomen Fabian Schär zum Assistenzprofessor ernannt. Dabei wird diese Stiftungsprofessur von der Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG finanziert. Mit Fabian Schär bekommt die Universität Basel ihren ersten „Stiftungsprofessor für […]

Bitcoin: BTC-Hodler trotzen der Bärenstimmung

Mehr als 55 Prozent der Bitcoin liegen aktuell in Wallets, in denen mehr als 200 BTC gehalten werden. Ein Drittel der Bitcoins in diesen „Investoren-Wallets“ haben noch keine einzige ausgehende Transaktionen verbucht. Die große Zahl an unbewegten Coins lässt auf Hardcore-Hodler schließen – oder auf verlorene Private Keys. Die Mehrzahl der Bitcoin liegt auf den […]