Berlin Blockchain Week: Eine lebendige Tech-Community präsentiert sich der Welt

Quelle: Commons

Berlin Blockchain Week: Eine lebendige Tech-Community präsentiert sich der Welt

Die erste jährliche Veranstaltung, die vollständig gemeinschaftlich organisiert und betrieben wird, soll eine der weltweit wichtigsten Tech-Communities für die Zukunft der Blockchain-Technologie schaffen.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Berlin hat sich mit seiner unglaublichen Innovationsgemeinschaft, die um einen Pool von führenden Entwicklern, Unternehmern und Akademikern aufgebaut ist, als eines der respektabelsten Ökosysteme der Welt für Blockchain-Innovationen etabliert und ist zu einem Entwicklungszentrum für Projekte wie die Ethereum Foundation, Gnosis sowie Parity und Ocean Protocol geworden.

Wie Dr. Gavin Wood, Mitbegründer und erster CTO von Ethereum, Gründer von Parity, Polkadot sowie der Web3 Foundation, beschreibt, hat Berlin eine einzigartige Community-Mentalität, die zu seiner robusten Blockchain-Gemeinde geführt hat:

„Berlin: Komm zum Kaffee, bleib für die Anarchie. Oder ist es umgekehrt? Ein Guardian-Artikel über Berlins junge Kryptoszene machte mich auf einen Ort namens Room77 aufmerksam, den Mittelpunkt einer Bitcoin-Ökonomie. In den letzten 30 Jahren hat eine Kombination harter Umständen Menschen aller Couleur (nicht nur Hipster) zusammengeführt. Fleißige Risikoträger, die wenig zu verlieren und eine potenzialorientierte Perspektive haben. Die Berliner Mentalität ist bereit, alles zu versuchen, ist misstrauisch gegenüber Autorität und Erfolg und doch offen für das Unbekannte und Mutige. Google halt dich fern: Berlin tanzt zu keiner Melodie als der eigenen.“

Dieser Standpunkt stimmt mit der Geschichte von Blockchain und Web3 überein, die aus der Asche des zentralisierten Scheiterns entstanden ist. Wir blicken weiter als die Träger frisch gebügelter Anzüge, die unsere Gesellschaft in die Verkommenheit, Inkompetenz und Korruption im Herzen des Establishments treiben. Berlin, wie Web3, legt die Macht – und Verantwortung – zurück in eure Hände, um etwas Besseres zu bauen.

Die Berliner Blockchain-Community hat die Gründung der Berlin Blockchain Week (BBW) angekündigt, einer von der Community organisierten Veranstaltung, die sich auf die Förderung der Kommunikation und Bildung zwischen Innovatoren im Blockchain-Raum und speziell darauf konzentriert, wie man die unvermeidliche Massenadoption der Blockchain-Technologie verantwortungsvoll einleiten kann. Die BBW findet vom 5. bis 11. September statt und dreht sich um eine Reihe von Veranstaltungen, die Technologieführer aus aller Welt in Berlin zusammengebracht haben.

„Berlin hat eine der stärksten und ehrlichsten Blockchain-Communities der Welt“,

sagt Lasse Clausen, Mitbegründer der Berliner 1kx, die als eine der führenden Frühphasen-Finanzierungsgesellschaften für Blockchain-Technologie weltweit gilt.

„Die Berlin Blockchain Week wird einzigartig sein, weil sie ausschließlich von der Gemeinschaft getragen wird. Die Berliner Blockchain-Community öffnet ihre Tore für die Welt mit einer Einladung für alle, die eine wichtige Diskussion führen wollen.“

Die BBW ist eine Reihe von gemeinschaftlich organisierten Events, die von lokalen Blockchain-Unternehmen veranstaltet von drei Hauptkonferenzen getragen werden:

  • 5. September – Zero Knowledge Summit – eine ausverkaufte technische Veranstaltung zum Thema zk-snark-Anwendungen und Blockchain-Privatsphäre, veranstaltet vom ZeroKnowledge-Podcast
  • 6. September – Dezentral – Eine große Blockchain-Konferenz, die Newcomer, Entwickler und langjährige Hodler aus aller Welt zusammenbringt.
  • 7.- 9. September – ETH Berlin – Der 4. Hackathon der ETH Global Serie. Die ETHBerlin engagiert sich für Integration, Vielfalt, Bildung und vor allem für die Verbesserung der Ethereum Community.

Darüber hinaus bietet die Berlin Blockchain Week ein breites Spektrum an Veranstaltungen, die sich durch die Vielfalt der Themen und Projekte auszeichnen, wie zum Beispiel:

  • Rchain3 – die Rchain-Entwicklerkonferenz
  • einen spannenden Token Engineering Workshop in der Ocean Protocol Zentrale,
  • die Ethereum Security Unconf bei Full Node
  • Sustainable Everything – Wenn Blockchain, Lieferkette und inklusive Finanzierung zusammenkommen

Ihr findet alle Veranstaltungen auf der Website.

Die Berlin Blockchain Week Berlin wurde ins Leben gerufen, um eine einzigartige Gelegenheit zu bieten, sich mit einer der lebendigsten Tech-Entwicklungs-Communities der Welt zu verbinden. Das wichtigste Ziel ist es, ein Diskussionsforum zu schaffen, das den „Hintergrundlärm“ in der Branche ausblendet und die Menschen tief in der Gemeinschaft verbindet. So wird die nächste Generation der Blockchain-Technologie aufgebaut, während Menschen aus der ganzen Welt nach Berlin kommen, um echtes Wissen zu erwerben.

Um mehr zu erfahren, besucht: dezentral.io

30 Prozent Rabatt auf den Ticketpreis unter: https://www.eventbrite.com/

Alternativ könnt ihr auch den Rabatt-Code „BTCECHOxDecentral“ beim Bezahlen benutzen.

Ähnliche Artikel

Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Neuer Marktführer für Kryptowährungen hilft Geschäftsinhabern zu überleben
Sponsored

Es gibt etliche Menschen, die Kryptowährung zu Höchstpreisen gekauft haben und nun ihre Bitcoin, Ethereum oder Ripple hodlen müssen, während der Markt stagniert oder stillsteht.

Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Lamium: Rechnungen bezahlen per Bitcoin
Sponsored

Ihr zahlt eure Rechnungen noch per Banküberweisung? Klar, das geht – mit dem neuen Webdienst Lamium könnt ihr offene Beträge in Zukunft aber auch mit der elektronischen Währung Bitcoin bezahlen.

Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Rotharium (RTH) ab 6. November 2018 auf Cryptopia gelistet
Sponsored

Auch bei der Implementierung von Krypto-Geld hat die Crypto Future GmbH inzwischen einen Pionierstatus erreicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Angesagt

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Pure Bit: Ein kurioser Exit-Scam
ICO

Das ist selbst für die krisengeschüttelte Krypto-Community ein ungewöhnlicher Fall: Nach dem Exit-Scam des südkoreanischen ICO Pure Bit zeigen sich die Gründer geläutert und wollen ihre Opfer nun kompensieren.

Ran an die Blockchain: Südkoreanische Provinz gründet Komitee
Blockchain

In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team planen südkoreanische Blockchain-Experten die Gründung eines „Blockchain Special Committee“.