Bei Poloniex gingen die Lichter aus

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Light Bulb with Cord  Switch. 3d Rendering

Quelle: © doomu - Fotolia.com

BTC10,715.48 $ 0.67%

Poloniex ist eine der führenden Börsen, wenn es um Kryptowährungen geht. Gestern wurde ein technischer Ausfall über Twitter berichtet.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Laut den Quellen, war der kurzweilige Ausfall Grund dafür, dass die Nutzer in dieser Zeit nicht auf den digitalen Kryptowährungs-Marktplatz zugreifen konnten. In seiner Stellungnahme erklärte Poloniex, dass die Anlagen die sie an Kryptowährungen haben, davon nicht beeinflusst wurden. Dies könnte darauf hinweisen, dass es sich dort nicht um einen Hacker-Angriff gehandelt haben muss, als die Server offline gegangen sind. Darüber hinaus berichtete Poloniex über Twitter, dass alle Dienste wieder normal zu erreichen seien.

“Es gibt einen weitreichenden Ausfall des Rechenzentrums, der die Konnektivität mehrerer Server einschränkt. Coins sind sicher.”

Ausfälle sind eine allgemeine Erscheinung bei Bitcoin und Kryptowährungs-Plattformen. Fern von der geplanten Down-Time, die normalerweise vorher angekündigt werden um Updates oder Bug Fixes auf der Plattform zu installieren, gibt es aber Ausfälle die für die Benutzer ziemlich besorgniserregend sein können. Denn woher soll man wissen, was den Ausfall bewirkt hat und ob meine Coins sicher sind? Zusätzlich dazu gab es einige Vorfälle in der Vergangenheit, in denen viele Leute lernen mussten, dass einige Börsen manchmal offline gehen, aber nie wieder online kommen. Hier sind Mt Gox und Cryptsy zu erwähnen.

Börsen für digitale Währungen waren bisher immer unter Hackern beliebt. Es sind die Eigenschaften digitaler Währungen die sie so attraktiv für Kriminelle und Hacker machen. Bitcoin Transaktionen sind von Natur aus anonym und sie können innerhalb von Minuten an fast jeden Ort der Welt versendet werden.


Auf Altcoins bezogen, ist Poloniex eine der größten Krypto-Börsen auf der Welt. Der kürzlich aufgetretene Ausfall ließ einige Kunden in Panik geraten. Einige von ihnen machten ihrem Ärger Luft und hinterließen Kommentare über den Ausfall und forderten, dass das Unternehmen sowas vermeiden sollte.

“Alle Funktionen sind wieder hergestellt”

Poloniex führt neben dem Krypto-Handel auch einen Margenhandel. Außerdem besitzen sie eine eingebaute Kredit-Plattform, auf der man Bitcoin für eine bestimmte Zeit zu einem bestimmten Zinssatz verleihen oder leihen kann. Dies hilft dabei, das alternative ökonomische System mit Hilfe des Bitcoins zu stärken.

Nun da Poloniex wieder online ist, kann jeder Kunde durchatmen und seine Trades, wie an jedem anderen Tag, ganz normal ausführen.

Meinung des Autors (Danny)

Poloniex ist wirklich eine der führenden Börsen, zurzeit aber eher bekannt im englischsprachigen Raum. Die zusätzlichen Funktionen machen Poloniex interessant, die Menge an unterstützten Altcoins ist riesig. Es gibt natürlich immer ein gewisses Restrisiko, dass bei solchen Börsen mitschwingt. Ich kann nur jedem dasselbe raten: Nicht alle Bitcoins (oder Altcoins) auf einer Börse/Wallet lagern, ein langes Passwort benutzen und vielleicht, wenn möglich, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung wie “Google Authenticator”, SMS-Tan oder ähnliches nutzen.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Gautham via newsbtc.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany