Banking-Gigant Mizuho investiert in Japans größte Bitcoinbörse

Tokyo - Japan, Asakusa Temple

Die größte Bitcoinbörse nach Handelsvolumen in Japan, kündigte eine neue Finanzierungsrunde an.



Diese Ankündigung wurde heute in einer Pressemitteilung der Firma Bitflyer aus Tokyo gemacht. Biflyer erwähnte neues Kapital von Finanzunternehmen wie Sumitomo Mitsui, Mizuho Financial Group und Dai-ichi Life Insurance Company. Ein Bericht der japanischen Zeitung Nikkei schätzte die Finanzierung auf rund 200 Mio. Japanische Yen (1,76 Mio. US-Dollar).

Laut Aussagen des Startups, folgt diese Finanzierung einer vorangegangenen Arbeit mit Sumitomo und Mizuho an privaten Blockchain-Lösungen. Sie sollen eine Kerninfrastruktur für bestimmte Business Anwendungen darstellen.

Zusätzlich scheint diese Finanzspritze in einer Zeit zu kommen, in der das Startup einen stärkeren Wettbewerb feststellt. Wie in der Veröffentlichung bereits angesprochen wurde, wird eine neue Gesetzgebung im Juni durchgesetzt werden, die es erlaubt regulierten Unternehmen auf den japanischen Markt zu kommen. Und somit würde die Konkurrenz um Japans Bitcoin und Krypto-Märkte steigen.

Wie von CoinDesk berichtet wurde, soll dieser Schritt der Blockchain-Industrie erstmal überhaupt die Möglichkeit geben, ihre Dienste dort anzubieten.

Bitflyer soll aber immer noch wettbewerbsfähig auf dem Markt sein. Das Unternehmen erhielt bereits 35 Mio. US-Dollar, wovon vor kurzem 27 Mio. US-Dollar in der letzten Runde gesammelt wurden.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Pete Rizzo via coindesk

Über Danny de Boer

Danny de BoerAls Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Bildquellen

  • Tokyo – Japan, Asakusa Temple: © TTstudio - Fotolia.com

Ähnliche Artikel

Interview mit TV-TWO: Fürs Fernsehen bezahlt werden

Fernsehen und dafür Geld bekommen – das möchte TV-TWO in die Tat umsetzen. Wir haben uns mit den Gründern von TV-TWO Philipp Schulz und Jan Phillip Hofste getroffen, um mehr über ihre Version vom Fernsehen der Zukunft zu erfahren und herauszufinden, warum gerade die Blockchain hierbei helfen soll. Der TV-Werbemarkt ist der größte und gleichzeitig […]

Ethereum (ETH) – Kursanalyse KW21 – Bruch des Handles

Seit dem 16. Mai hat sich der Kurs lediglich seitwärts bewegt, bis er dann bei einem Wert von 600 Euro am 21. Mai in einen Abwärtstrend kam. Damit zeigt Ethereum einen ähnlichen Verlauf wie alle anderen Kryptowährungen. Das Cup-and-Handle-Pattern aus der vergangenen Kursanalyse wurde negativ durchbrochen. Zusammenfassung Der Ethereum-Kurs ist in dieser Woche gefallen. Ab dem 21. […]

BTC-ECHO Wochenrückblick KW 21/18

In der 21. Kalenderwoche des Jahres 2018 nahmen die Kurse der Kryptowährungen wieder einmal etwas ab. Alle Kursentwicklungen findet ihr im Preisindex.  8. Bitcoin Pizza Day Doch während die Kurse in keiner guten Stimmung waren, feierte die Bitcoin-Community den 8. Jahrestag des ersten Kaufs mit Bitcoin: Am 22. Mai 2010 hatte Laszlo Hanyec für 10.000 BTC […]

Preismanipulation bei Bitcoin? USA beginnt Ermittlungen

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannte eingeleitet. Demnach wolle man eine mögliche Preismanipulation beim Bitcoin-Trading untersuchen. Die Praktiken, die hinter den Bewegungen im Bitcoin-Kurs vermutet werden, nennen sich Spoofing und Washing. Da stimmt doch was nicht!? Wenn man sich den Verlauf des Bitcoin-Kurses und von anderen Kryptowährungen teilweise anschaut, liegt es […]