Banken werden wegen Schließung von Bitcoin-Unternehmenskonten genauer untersucht

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Quelle: © Ina van Hateren, Fotolia

Teilen
BTC17,123.01 $ 0.36%

Die Australische Wettbewerbs- und Konsumenten-Komission (ACCC) hat die Überprüfung einiger Banken im Land bestätigt. Die Kreditinstitute sollen in Verdacht stehen einige Konten von Bitcoin-Unternehmen willkürlich geschlossen zu haben.

In einem Gespräch mit dem Austrlian Financial Review sagte der ACCC Vorsitzende Rod Sims, dass die Untersuchung gerade erst begonnen habe:

“Die Untersuchungen laufen. Wir haben bereits mit einigen Vertretern der Banken gesprochen und einige Rückmeldungen erhalten. Wir befinden uns noch in der Anfangsphase, aber die Untersuchung läuft.”

Anzeige

Registrieren und $1.000 gewinnen

Halte die Top 10 der Kryptos

CRYPTO 10 Hedged (C10) ist ein intelligenter Indexfonds, der Investoren Zugang zu der Top 10 der Kryptowährungen bietet und gleichzeitig den Kapitalverlust durch einen dynamischen Cash-Hedging-Algorithmus begrenzt.

Registriere dich jetzt

Anzeige


Sims sagte zudem: “Wir fragen die Banken warum sie die Konten geschlossen haben und welcher Kontakt zwischen den Banken und den Unternehmen bestand.”

Die Untersuchung wurde von dem Senator von Queensland (Matthew Canvan) angestoßen. Er forderte die ACCC auf zu untersuchen, ob die Banken mit ihrer Entscheidung die Konten von 17 Bitcoin-Unternehmen zu schließen, in einer wettbewerbswidrigen Weise gehandelt haben

BTC-Echo

Image Source: Fotolia
Englische Originalfassung von Yessi Bello Perez via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter