Bank of Japan startet Distributed Ledger Forum im nächsten Monat

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Japanese Yen

Quelle: © NorGal - Fotolia.com

BTC10,957.71 $ -0.30%

Die Japanische Zentralbank kündigte nun ein Event zur Distributed Ledger Technology im nächsten Monat an.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Danny de Boer

Die Teilnahme an diesem Event setzt eine Einladung voraus. Am 28. Februar wird dieses Ereignis am FinTech Center der Bank of Japan abgehalten, welches letztes Jahr als Teil einer Forschungskampagne um neue Technologien, wie Blockchain, gegründet wurde.

Laut einer übersetzten Agenda sollen unter den vortragenden Teilnehmern unter anderem das Institute for Monetary and Economic Studies der Zentralbank sein, die Mizuho Bank, sowie die Startups Soramitsu und R3, so wie viele andere.

Bei dem Ereignis werden außerdem Podiumsdiskussionen über die Technologie gehalten. Vertreter von IBM Japan, Nippon Exchange Group und die Bitcoin Börse bitFlyer sind unter den Podiumssprechern. Später wird dann Hiromi Yamaoka, Director-General des Payment and Settlements System Department der Zentralbank abschließende Worte vorbringen.

Dieses Ereignis folgt einige Monate nach der Ankündigung der Japanischen Zentralbank mit der Europäischen Zentralbank (EZB) eine Partnerschaft eingehen zu wollen. Ziel sei die gemeinsame Untersuchungen der Distributed Ledger Technologie, worunter hauptsächlich Blockchain fällt. Deputy Governor Haruhiko Kuroda sagte bereits vorher, dass der Mitarbeiterstab der Institution die Technologie “verstehen will”.

BTC-ECHO

Englische Originlafassung von Stan Higgins via coindesk

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany