Anzeige
Bank of England: Distributed-Ledger-Technologie kann zu Monopolbildung führen

Quelle: Aleem Yousaf (Bank Of England, City of London) via flickr.com (CC)

Bank of England: Distributed-Ledger-Technologie kann zu Monopolbildung führen

Die Zentralbank des Vereinigten Königreichs hat ein neues Papier herausgegeben, welches sich mit der Wertpapierabwicklung auf der Grundlage von Distributed-Ledger-Technologie (DLT) beschäftigt. Darin heißt es, die Implikation der neuen Technologie berge das Risiko von Monopolbildungen.

DLT sei vermutlich die zur Zeit am meisten beachtete Technologie, die den Wertpapierhandel der nächsten Generation nachhaltig prägen und verändern kann, heißt es in dem Papier der Bank of England. Während Aspekte der Technologie und Implikation von DLT ausführlich diskutiert wurden, sind volkswirtschaftliche und regulatorische Fragen bisher größtenteils unbeachtet geblieben. Ziel der Untersuchung war es daher, mögliche Fehler wie Marktversagen sowie potentielle regulatorische Interventionen herauszustellen.

Die Gefahr lauere darin, dass DTL-basierter Wertpapierhandel sich auf einige wenige Anbieter konzentrieren könne, welche daraufhin eine Art monopolistische Stellung einnehmen würden. Diese Entwicklung könne schnell zu Preisdiskriminierung von Marktteilnehmern oder zu einer generellen Preisineffizienz führen – Zustände, welche durch die Implikation von DLT ursprünglich vermieden werden sollten.

Stattdessen hätten die Anbieter, die in der Lage sind, Distributed-Ledger-Technologie zur Verfügung zu stellen, die Möglichkeit, einen Großteil der Gewinnmarge einzustreichen. Dies ergebe sich aus der Struktur der Branche. Dem könne man mit einem ausreichenden regulatorischen Rahmen entgegentreten.

Darüber hinaus steht die Bank of England der Ausweitung von DLT im Finanzsektor jedoch grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber. Im Allgemeinen sieht diese in der Technologie das Potential, die Effizienz im Wertpapierhandel zu steigern und die Kosten zu reduzieren. Möglicherweise könne gar der gesamte Trading-Prozess komplett umgekrempelt werden und vollständig auf einer P2P-Basis stattfinden.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Regulierung

In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Krypto

Der Schweizer Nationalrat möchte Bitcoin & Co. strenger regulieren. Einen entsprechenden Antrag des liberalen Giovanni Merlini verabschiedete der Nationalrat am 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Angesagt

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Crypto-Conference.Com: Blockchain-Konferenz in Berlin
    Krypto

    In wenigen Tagen startet die C³ Crypto Conference in Berlin, das Highlight der Berlin Blockchain Week 2019.

    Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
    Blockchain

    Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

    Ist das die sicherste Bitcoin-Wallet der Welt?
    Krypto

    Chronische HODLer und alle anderen, die in stetiger Sorge auf ihre digitalen Ersparnisse schielen, dürfen sich freuen: Die neueste Version der bekannten GreenAdress-Bitcoin-Mobile-Wallet verspricht noch mehr Sicherheit als das Vorgänger-Modell, das ja auch keinen schlechten Ruf hatte.

    Anzeige
    ×