Bank of England: Distributed-Ledger-Technologie kann zu Monopolbildung führen

Quelle: Aleem Yousaf (Bank Of England, City of London) via flickr.com (CC)

Bank of England: Distributed-Ledger-Technologie kann zu Monopolbildung führen

Die Zentralbank des Vereinigten Königreichs hat ein neues Papier herausgegeben, welches sich mit der Wertpapierabwicklung auf der Grundlage von Distributed-Ledger-Technologie (DLT) beschäftigt. Darin heißt es, die Implikation der neuen Technologie berge das Risiko von Monopolbildungen.

DLT sei vermutlich die zur Zeit am meisten beachtete Technologie, die den Wertpapierhandel der nächsten Generation nachhaltig prägen und verändern kann, heißt es in dem Papier der Bank of England. Während Aspekte der Technologie und Implikation von DLT ausführlich diskutiert wurden, sind volkswirtschaftliche und regulatorische Fragen bisher größtenteils unbeachtet geblieben. Ziel der Untersuchung war es daher, mögliche Fehler wie Marktversagen sowie potentielle regulatorische Interventionen herauszustellen.

Die Gefahr lauere darin, dass DTL-basierter Wertpapierhandel sich auf einige wenige Anbieter konzentrieren könne, welche daraufhin eine Art monopolistische Stellung einnehmen würden. Diese Entwicklung könne schnell zu Preisdiskriminierung von Marktteilnehmern oder zu einer generellen Preisineffizienz führen – Zustände, welche durch die Implikation von DLT ursprünglich vermieden werden sollten.

Stattdessen hätten die Anbieter, die in der Lage sind, Distributed-Ledger-Technologie zur Verfügung zu stellen, die Möglichkeit, einen Großteil der Gewinnmarge einzustreichen. Dies ergebe sich aus der Struktur der Branche. Dem könne man mit einem ausreichenden regulatorischen Rahmen entgegentreten.

Darüber hinaus steht die Bank of England der Ausweitung von DLT im Finanzsektor jedoch grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber. Im Allgemeinen sieht diese in der Technologie das Potential, die Effizienz im Wertpapierhandel zu steigern und die Kosten zu reduzieren. Möglicherweise könne gar der gesamte Trading-Prozess komplett umgekrempelt werden und vollständig auf einer P2P-Basis stattfinden.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

US-Parlamentarier Sherman will Bitcoin verbieten – Das Regulierungs-ECHO
US-Parlamentarier Sherman will Bitcoin verbieten – Das Regulierungs-ECHO
Kolumne

Die SEC hat in Sachen Bitcoin reichlich zu tun. Und jetzt kommen auch noch Initial Exchange Offerings (IEOs) hinzu.

Bitcoin-Börse Poloniex schließt US-Kunden für bestimmte Kryptowährungen aus
Bitcoin-Börse Poloniex schließt US-Kunden für bestimmte Kryptowährungen aus
Regulierung

Die Bitcoin-Börse Poloniex verkündet in einem Medium-Post, dass sie den Handel für bestimmte Kryptowährungen für Kunden aus den USA sperrt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Invest

    SprinkleXchange ist eine Blockchain-Börse für Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 20 Millionen US-Dollar.

    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 246 Milliarden US-Dollar.

    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Szene

    Brian Armstrong, CEO der Bitcoin-Börse Coinbase, war während der Blockchain Week in New York bei Fred Wilson von Union Square Ventures im Interview.

    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Kommentar

    Als drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung phantasiert die XRP-Armee gerne über die Entthronung König Bitcoins.

    Angesagt

    IOTA trifft auf Microsoft: Proof of Concept eines „schlauen Kühlschranks“
    Altcoins

    IOTA News: Ein Cloud Developer bei Microsoft, präsentiert eine Anwendungslösung der Kryptowährung für das Internet der Dinge.

    Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von Bitcoin und Litecoin
    Bitcoin

    Während die Gerüchte um einen Stable Coin aus dem Hause Facebook nicht abreißen, erobern bestehende Kryptowährungen schon einmal den Messaging-Dienst WhatsApp.

    Premiere: Calastone migriert größtes Netzwerk für Fondstransaktionen auf die Blockchain
    Blockchain

    Calastone gibt am 20. Mai den Start ihrer Blockchain Distributed Market Infrastructure bekannt.

    Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
    Blockchain

    Vergangene Woche zirkulierte die Meldung, dass auch Budget-Versionen des Samsung Galaxy die Runde machten.

    ×

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide