Bank of Canada Paper: Bitcoin Akzeptanz könnte Preis stabilisieren

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Canadian Flag made out of real Maple Leaves on a Cedar backing

Quelle: © shsphotography - Fotolia.com

Teilen
BTC19,373.84 $ 6.98%

Forscher der Zentralbank von Kanada (Central Bank of Canada) haben in ihrem neuen Arbeitspapier eine neue schlüssige Annahme gemacht. Der Preis digitaler Währungen solle weniger volatil werden, sollte die allgemeine Akzeptanz steigen.

Das Papier wurde von den Wissenschaftlern Wilko Bolt (Niederländische Zentralbank) und Maarten RC van Oordt (Bank of Canada, Abteilung Finanzstabilität) verfasst und bietet ein “ökonomische Rahmenwerk” für die Analyse des Wechselkurses. Mit der Veröffentlichung am 18. August repräsentiert dies nun mehr das wachsende Interesse einer weiteren großen Zentralbank und ein allgemein wachsendes Interesse in diesem Bereich.


Die Autoren erforschen dabei mehrere Faktoren die den Wechselkurs maßgeblich beeinflussen würden. Darunter zählt die aktuelle Nachfrage für Zahlungen, das Tagesgeschäft der Marktspekulanten und der Glaube einiger Käufer über die zukünftige Akzeptanz einer digitalen Währung.

Letztendlich könne man von größeren Preisschwankungen absehen, sollten digitale Währungen eine viel breite Anwendung als Zahlungsmethode finden.

Die Autoren schreiben:

“Unser Modell sagt voraus, dass mit zunehmender Verbreitung einer virtuellen Währung, der Wechselkurs immer weniger sensibel gegenüber den Spekulationen der Investoren wird. Ebenso verhält es sich mit dem Zu- und Abfluss auf dem Kryptowährungmarkt. Diese Annahme untergräbt das Bedenken, dass die derzeitige hohe Volatilität des Wechselkurses die allgemeine Verbreitung digitaler Währungen behindern würde.”

Später erklären die Wissenschaftler in ihrer Arbeit, dass digitale Währungen mit einer “statischen Menge” sich mehr wie Anlagen als Währungen verhalten. Die derzeitigen Wechselkurse seien demnach möglicherweise ein “Symptom früher Entwicklung” – ein [Symptom] das Verschwinden könnte, sollte sich der Nutzen ausdehnen.

“Die Zukunft wird zeigen wie stark sich Volatilität sinken wird”, erklärten sie.

Die Arbeit wird fortgesetzt

Das Papier zeigt nun einen weiteren Schritt der Bank of Canada, um mit dieser Technologie zu arbeiten. In den letzten zwei Jahren gab die Bank immer wieder Stellungnahmen zu Vorfällen digitaler Währungen heraus und erforschte dabei immer wieder Blockchain Anwendungen.

Anfang diesen Sommer zog die Bank of Canada die Aufmerksamkeit mit neuen Schlagzeilen auf sich. Es ging um ein Pilotprojekt für eine zentralbank-gesteuerte digitale Währung – eine Initiative die ähnliche Bestrebungen wie die Bank of England verzeichnet.

Während die Bank in der Vergangenheit immer wieder den Einfluss dieser neuen Technologie untersuchte, sprach ein hoher Beamter in einer Rede im letzten November von Bitcoins hohem Potenzial. Die Kryptowährung könne “eine neue Dynamik in die globale Finanzordung” bringen, in der die Zentralbanken darum kämpfen werden ihre politischen Initiativen durchzusetzen.

Das vollständige Papier lässt sich hier finden.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk.com

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter