Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal

Quelle: Shutterstock

Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal

Bis die Bakkt Bitcoin Futures ausgerollt werden, dürfte noch etwas Zeit ins Land gehen. Denn die Komplexität des eingereichten Prospekts stellt die zuständige Aufsichtsbehörde, die CFTC, vor große Schwierigkeiten. Auch der Shutdown der US-Regierung Ende letzten Jahres war einer schnellen Genehmigung nicht gerade zuträglich.

Es ist still geworden um Bakkt. Mehr als ein halbes Jahr ist es nun her, dass die Intercontinental Exchange (ICE) den Hype um eine neue Generation von Bitcoin-Terminkontrakten schürte. Ursprünglich visierte man Mitte Dezember als Starttermin an, der jedoch platzte. Auch aus dem eilig angekündigten neuen Termin, dem 24. Januar, wurde nichts. Mittlerweile handelt die Szene Ende März für den potenziellen Launch.

Aber, man ahnt es bereits, auch dieser Termin ist nicht mehr einzuhalten. Denn selbst wenn die zuständige Aufsichtsbehörde, die Commodity Futures Trading Commission (CFTC), noch heute ihr Go geben würde, müsste sie eine Frist von 30 Tagen verstreichen lassen, während der die Öffentlichkeit Kommentare zum Prospekt einreichen kann. Ein theoretisch möglicher Termin wäre also frühestens im April.

US-Government Shutdown trifft auch Bakkt

Die Gründe für die abermalige Verzögerung sind vielfältig. Allerdings dürfte der Shutdown der US-Regierung eine Hauptrolle gespielt haben. Schließlich lagen seit dem 22. Dezember 2018 bis einschließlich 25. Januar 2019 alle Bundesbehörden der US-Administration lahm. Es war die längste Zwangsauszeit in der Geschichte der Vereinigten Staaten.


Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nach dem Erwachen aus dem unfreiwilligen Winterschlaf gab es seitens der CFTC offenbar Dringenderes abzuarbeiten, als den umfangreichen Prospekt aus dem Hause Bakkt zu diskutieren.

Physische Natur von Bakkt Futures erschwert Genehmigung

Und da wären wir auch schon bei Problem Nr. 2: Die Bakkt Bitcoin Futures sind ein komplexes Finanzprodukt; die Regulierung ist entsprechend kompliziert. Konkret krankt die Genehmigung wohl an der Frage, welcher Trust, respektive welche Bank die physisch gehandelten BTC beaufsichtigen wird. Sofern man den Ausführungen eines namentlich nicht genannten Ex-Mitarbeiter der CFTC Glauben schenken darf, will Bakkt die BTC nämlich in eigener Obhut behalten. Das wäre für Derivate dieser Art eine unkonventionelle Handhabung und stünde im Widerspruch zu den Bitcoin Futures der Chicagoer Börsen Cboe und CME.

Diesen Aspekt diskutieren einem Bericht zufolge derzeit verschiedene Mitarbeiter der Behörde.

Derweil prescht Bakkt nach vorn. Denn wie BTC-ECHO berichtete, konnte das Unternehmen eine Reihe von kapitalen Vermögenswerten akquirieren.

Die Akquisition unterstreicht, dass wir nicht stehen bleiben, während wir auf die Genehmigung der CFTC […] warten,

kommentierte CEO Kelly Loeffler den Kauf der Rosenthal-Collins-Assets Mitte Januar.

Mehr zum Thema:

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Blockchain und Solarstrom: Die Dezentralisierung des Energiesektors
Blockchain

Die jüngst abgeschlossene Feldphase des Projekts „Quartierstrom“ untersuchte, wie dezentrale Stromversorgung in der Schweiz funktionieren kann. Im Modellversuch speisten 37 Haushalte ein Jahr lang ihren überschüssigen Solarstrom in ein lokales Stromnetz ein und verkauften ihn über eine Online-Plattform. Ein blockchainbasiertes System bildete die technologische Grundlage für den Stromhandel zwischen den Projektteilnehmern.

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Krypto-Kreditgeber BlockFi sammelt 30 Millionen US-Dollar ein
Bitcoin

In einer zweiten Finanzierungsrunde sicherte sich die New Yorker Crypto-Lending-Plattform ein 30 Millionen-US-Dollar-Investment, angeführt von Risikofonds Valar Ventures.

Steemit und TRON wachsen zusammen
Altcoins

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Bitcoin zur Kasse, bitte!
Bitcoin

Bitcoin muss seinen Weg in die Mitte der Gesellschaft finden, dann klappt es auch mit den Kursen. Zwei Unternehmen könnten bald den nötigen Schub bringen.

Bakkt, Bakkt: Start von Bitcoin Futures nicht mehr in diesem Quartal