Bakkt: Insider erwarten angeblich Launch von Bitcoin Futures im März

Quelle: Shutterstock.com

Bakkt: Insider erwarten angeblich Launch von Bitcoin Futures im März

Das Warten auf die Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt könnte im März ein Ende nehmen. Zumindest wenn man den Insider-Einschätzungen glaubt, die abascusjournal.com vorliegen. 

Nachdem der Launch der Bitcoin Future Exchange Bakkt bereits mehrere Male verschoben wurden, könnte dieser bereits im März erfolgen. Entsprechendes geht aus Insideraussagen hervor, die abscasuscjournal.com vorliegen sollen. Demnach behauptet eine „Person, die mit der Bakkt-Zulassungsprozess der CFTC [die zuständige US-Regulierungsbehörde] vertraut ist“:

Sie müssen verstehen, dass der Regulierungsprozess anders ist als jede vernünftige Geschäftspraxis, die die meisten von Ihnen anerkennen würden. Es ist lächerlich, wenn sie mich fragen. Aber es ist die Realität, mit der wir konfrontiert sind und in der wir operieren. Und verstehen Sie auch das: Die derzeitige Regierung ist unglaublich geschäfts- und innovationsfreundlich; dennoch ist dieser Prozess immer noch ein Fleischwolf. Ich bin sicher, dass Jeff (Sprecher) und Kelly (Loeffler) frustriert sind. Die meisten glaubten, dass eine Genehmigung Ende letzten Jahres erfolgt wäre. So oder so, hier sind wir, und eine Genehmigung steht unmittelbar bevor.

Tatsächlich warten Investoren nun schon seit geraumer Zeit auf die physisch hinterlegten Bitcoin-Terminkontrakte, die Bakkt anbieten möchte. Der letzte angepeilte Termin, der 24. Januar, wurde ohne die Nennung eines Ersatztermins verschoben. Als Grund nannte Bakkt-CEO Kelly Loeffler, dass man mehr Zeit für das Erproben neuer Prozesse benötige.

 „Alle Anzeichen deuten auf Mitte März hin“

Was die Bakkt außerdem benötigt: den Segen der Commodity Futures Trading Commission (CFTC). Wenn die CFTC-Zustimmung unter Dach und Fach ist, kann der Bitcoin-Future-Handel beginnen. Ein Bakkt-Investor der ersten Stunde zeigt sich abascusjournal gegenüber optimistisch, dass es Mitte März so weit sein wird:

In gewisser Weise haben die Verzögerungen dazu beigetragen, Kunden zu gewinnen, die bei der Markteinführung für Liquidität und Volumen sorgen werden. Das Bakkt-Team hat die Zeit sinnvoll genutzt und endlose Stunden damit verbracht, einige der größten Banken und Namen auf der Straße zu werben, um von Anfang an vertrauenswürdige Handelspartner zu sein. Alle Anzeichen deuten auf Mitte März für eine endgültige CFTC-Abnahme hin. Und für diejenigen da draußen, die davon gesprochen haben, dass Bakkt eine längere Zeit hinauszögert – das ist lächerlich. Werfen Sie einen genauen Blick auf den Lebenslauf von Jeff (Sprecher) und Kelly (Loeffler), sie sind nicht im Geschäft, um zu verlieren. Der Start erfolgt wenige Tage nach Abschluss der Genehmigung. Gibt es keinen erneuten Regierungs-Shutdown, kann man davon ausgehen, dass das im März passiert.

Die Informationen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen – abscusjournal.com hat kein Impressum, der Artikel wurde unter dem Pseudonym „Rogue Trader“ verfasst.

Bakkt arbeitet nach Angaben von CEO Loeffler eng mit der CFTC zusammen. Unter anderem sollen Funktionen wie eine Versicherung für Bitcoin im Cold Storage dabei helfen, die regulatorischen Bedenken zu zerstreuen.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
Märkte

Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
Bitcoin

Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Angesagt

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
    Kursanalyse

    Neues Jahreshoch bei Bitcoin. Ethereum und Ripple können dem nichts abgewinnen.