BaFin ordnet Einstellung von Bitcoin-CfD-Anbieter an

Quelle: shutterstock

BaFin ordnet Einstellung von Bitcoin-CfD-Anbieter an

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat am 19. Dezember die sofortige Einstellung des Finanztransfergeschäftes der Swiss Convene GmbH angeordnet. Auf www.cfdpremium.com bietet sie Finanzdienstleistungen für Bitcoin & Co. an, die die BaFin nicht genehmigt hat. 

Was für Deutschlernende ein Zungenbrecher ist, ist für viele Finanzdienstleister ein Schreckgespenst: die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz: BaFin). Diese hat nun angeordnet, dass die Swiss Convene GmbH mit sofortiger Wirkung ihre Dienste einstellt. Unter der Webseite www.cfdpremium.com hatte sie ohne die Erlaubnis der Behörde CfDs für Kryptowährungen wie etwa Bitcoin, Ethereum oder Ripple angeboten.

CfD Premium gibt vor, lizenzierte Bitcoin CfDs anzubieten

Auf ihrer Homepage beschreibt sich CFD Premium als einer der führenden Broker:

„CFDpremium ist einer der innovativsten Forex-Broker. [Die Plattform] bietet ein breites Spektrum an hochmodernen technischen Lösungen. Sie bietet qualitativ hochwertige Handelsplattformen und eine hohe Liquidität sowohl für neue als auch für erfahrene Trader. Unser Expertenteam kann Sie dabei unterstützen, damit Sie sicher in eine sichere und regulierte Umgebung investieren können.“

BaFin ordnet sofortige Einstellung an

Nun, das ist wohl gelogen – um eine regulierte Umgebung wird es sich bei einer nicht lizenzierten wohl kaum handeln. So schreibt die BaFin:

„Die Swiss Convene GmbH nimmt auf ihren Geschäftskonten Gelder von Privatpersonen entgegen und leitet sie auf diverse ausländische Konten verschiedener Gesellschaften weiter. Die Gesellschaften sind überwiegend im Ausland ansässig. Auf diese Weise zahlen unter anderem Kunden der nicht lizenzierten Internethandelsplattform www.cfdpremium.com Gelder ein, damit diese ihrem intern bei der Handelsplattform geführten Handelskonto gutgeschrieben werden.“

Ferner verweist die Behörde auf eine Warnung vom August, auf der sie bereits vor dergleichen Anbieter gewarnt hatte. Demnach konnte die BaFin gerade im Bereich der Differenzkontrakte und im Forex-Handel vermehrt beobachten, dass es hier zu unlizenziertem Handel kommt. Ein Hinweis darauf sei das oft versteckte Impressum, das häufig auf Offshore-Briefkastenanschriften verweist.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
Regulierung

In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Schweiz: Nationalrat fordert Regulierung von Kryptowährungen
Krypto

Der Schweizer Nationalrat möchte Bitcoin & Co. strenger regulieren. Einen entsprechenden Antrag des liberalen Giovanni Merlini verabschiedete der Nationalrat am 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×