Bärenmarkt verursacht Preissturz bei GPUs

Bärenmarkt verursacht Preissturz bei GPUs

Nach einem Bericht des internationalen Online-Magazins Computerworld sind in der jüngeren Vergangenheit kam es bei speziellen Grafikprozessoren (GPUs) für das Kryptomining in gleichem Maße zu einem Preissturz wie auf dem digitalen Markt. Am Ende des Jahres 2017 und zu Beginn 2018 haben die Kosten für das Kryptomining deutlich angezogen. Seit die Märkte in eine Abwärtsphase eingetaucht sind, scheint sich die Tendenz umgekehrt zu haben.

Wie BTC-ECHO berichtete, veröffentlichte Nvidia Corp. im ersten Quartal 2018 deutlich höhere Einnahmen in Bezug auf den Kryptomarkt als erwartet. Die Geldmenge, die der Chiphersteller für Mining-Chips eingenommen hatte, lag demnach wohl bei 289 Millionen US-Dollar. Für das zweite Quartal war das Unternehmen jedoch schon zum damaligen Zeitpunkt von niedrigeren Umsätzen ausgegangen.

Vor allem Preise von AIBs (All-In-Board-Grafikkarten) haben nachgegeben

Nach dem aktuellen Bericht sind vor allem die Preise für AIBs (All-In-Board-Grafikkarten) gefallen, während die Auslieferungen unter dem Eindruck der nachgebenden Kurse der Kryptowährungen gestiegen sind. Experten wie Robert Dow von Jon Peddie Research hatten Computerworld gegenüber geäußert, sie hätten den Preisrutsch vorhergesagt. Sie fügen hinzu:

„Die Kosten für den Betrieb der Mining-Rigs sind nicht unerheblich. Und wenn die Preise für die Währungen unter Druck geraten […], werden die Leute die Rigs betreiben und sich auf dem Zweitmarkt nach günstigen AIBs umsehen in der Hoffnung, dadurch die Kosten zu sparen.“

Nach einer Umfrage durch Jon Peddie Research haben Kryptominer in 2017 über drei Millionen AIBs im Wert von 776 Millionen US-Dollar gekauft. Davon stammten die meisten von AMD, dem Hersteller von Halbleitern und Mikroprozessoren. Zum Jahreswechsel 2017/18 seien wegen der immensen Preissteigerungen viele High-End-Karten ausverkauft gewesen.

Nach Angaben von Computerworld waren noch im April dieses Jahres AMDs OEM 4GB RX 580 six-packs zum Preis von 3.600 US-Dollar ausverkauft, während man heute nur noch 2.500 US-Dollar dafür zahlen muss. Die Nvidia GeForce GTX 1080 Founders Edition, 8GB GDDR5X PCI Express 3.0 Grafikkarte war ebenfalls zu Preisen um 1.050 US-Dollar ausverkauft, nun sei der Artikel wieder für 709 US-Dollar zu haben. Robert Dow kommentiert den Wandel so:

„Wir glauben auch, dass AMD und Nvidia große Lagerbestände aufgebaut hatten. Das wird den Effekt verstärkt haben. Vor dem Preisanstieg durch die Käufe von AIBs für das Mining waren die Kosten für AIBs nahezu gleichbleibend bis leicht fallend. Der Trend könnte sich fortsetzen, so lange bis eine neue Generation von Grafikkarten auf den Markt kommt.“

Neue Mining-Hardware angekündigt

Der aktuelle Preisrutsch hatte die Produzenten nicht davon abgehalten, neuartige Mining-Hardware zu entwickeln. Erst im Mai dieses Jahres hatte der US-Konzern ASUS das Erscheinen der zweiten Generation seines Kryptomining-Motherboards angekündigt, das zum Beginn des dritten Quartals 2018 im Handel erhältlich sein soll.

Der chinesische Technologieriese Bitmain hatte im April den Marktstart des Ethash ASIC-Miner angekündigt, der als der „weltweit stärkste und effizienteste Ethash ASIC-Miner“ angepriesen wird. Bitmain hat 2017 den US-Hersteller Nvidia im Hinblick auf den Gesamtumsatz übertroffen. Gemeldet worden waren drei bis vier Milliarden US-Dollar Umsatz. Dabei beherrscht Bitmain 70 bis 80 Prozent des Marktanteils im BTC-Mining und bei ASICs.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.


Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitmain präsentiert neuen 7nm-Chip für Bitcoin Mining – und verbucht 500 Millionen US-Dollar Verlust
Bitmain präsentiert neuen 7nm-Chip für Bitcoin Mining – und verbucht 500 Millionen US-Dollar Verlust
Mining

Der Mining-Hardware-Hersteller Bitmain hat die nächste Generation seines 7nm-Mining-Chips vorgestellt.

Hodln war gestern: Das Grassfed Network, Generalized Mining und die neue Art zu schürfen
Hodln war gestern: Das Grassfed Network, Generalized Mining und die neue Art zu schürfen
Invest

Coinfund hat eine erste Kooperation mit Placeholder verkündet. Gemeinsam möchten die beiden Blockchain-Unternehmen die Welt des Minings in einen neuen Abschnitt leiten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige