Autohersteller Daimler tritt Hyperledger Project bei

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Silberpfeil

Quelle: © Rainer Schmittchen - Fotolia.com

Teilen
BTC18,273.49 $ -1.05%

Die Daimler AG ist, wie heute von dem Autohersteller bekannt gegeben wurde, dem Hyperledger Project der Linux Foundation beigetreten.

Damit ist Daimler der zweite hochkarätige Neuzugang in diesem Jahr. Anfang des Jahres hatte schon die Kreditkartenorganisation American Express ihren Beitritt zum Hyperledger Project verkündet.

Anzeige
KlickOwn

KlickOwn: Bereits ab 10 Euro in tokenisierte Immobilien investieren!

Immobilienanlagen für Jedermann!

Einfach investieren: KlickOwn ermöglicht es jedem Anleger vollständig digital und unkompliziert in ausgewählte Immobilien zu investieren. Investieren Sie ohne Gebühren, bereits ab einer Mindestanlage von 10 € und sichern Sie sich bis zu 7% p.a. Rendite auf Ihre Kapitalanlage.

Jetzt in Immobilien investieren

10 € Rabatt sichern!


Der CIO der Daimler AG, Jan Brecht, äußert:

“Wir sehen in der Blockchain eine vielversprechende Technologie, noch nicht ganz ausgereift, aber stetig wachsend. Es ist nun die richtige Zeit, tiefer in die Materie einzutauchen, Wissen aufzubauen und ein Netzwerk mit themenaffinen Menschen zu schaffen, um Erfahrungen auszutauschen. Mit dem Beitritt zum Hyperledger Project befinden wir uns auf dem richtigen Weg.”

Die Daimler AG wird von dem IT-Manager Jonas von Malottki vertreten, der einen Platz im Vorstand des Hyperledger Projects bekommt.

Der Beitritt ins Hyperledger Project ist der erste offizielle Schritt seitens der Daimler AG in Richtung Blockchain.

Interessant in diesen Zusammenhang ist der noch recht frische Beitritt des Zahlungsdienstleisters PayCash ins Hyperledger Project, der auch Bitcoin-Zahlungen unterstützt. Unter anderem entwickelt PayCash eine Methode zur Abwicklung von “in-car payment services”- sicherlich etwas, an dem auch Daimler Interesse hat.

Kommentar von Sven Wagenknecht, BTC-ECHO:

Die deutschen Autohersteller stehen in letzter Zeit immer öfter in der Kritik, nicht innovativ und digitalaffin genug zu sein. Insbesondere sind die Autohersteller mit dem Vorwurf konfrontiert, dass sich die Wertschöpfung im Automobilsektor immer stärker gen Silicon Valley verlagert, wobei sie selbst immer mehr zu einem Zulieferer mit schrumpfenden Margen degradiert werden.

Um diesen Vorwurf zu entkräften, müssen sich die Autohersteller aktiv in der Erforschung der digitalen Trendthemen zeigen. Kurzfristig imagebedingt, langfristig um zu überleben.

Auch die Blockchain kann neben der IoT-Technologie Teil der Smart Mobility sein, sodass es fahrlässig wäre diese Technologie zu ignorieren. Bleibt zu hoffen, dass Daimler den Beitritt zum Hyperledger Project ernst nimmt und aktiv an Standards in der Blockchain-Technologie mitwirkt.

Das erste Unternehmen, welches einem Blockchain-Konsortium aus reiner Verlegenheit und Imagedruck beitritt, wäre es sicherlich nicht.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Garrett Keirns via CoinDesk

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter