Autor: Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO und verantwortet neben der redaktionellen Planung auch den Bereich Business Development. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann hat er Politik und Wirtschaft in Münster studiert und verschiedene berufliche Stationen, etwa in einer der führenden Unternehmensberatungen und im Bundeswirtschaftsministerium, absolviert. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Als Speaker, zuletzt etwa auf dem St. Petersburg International Economic Forum 2017, referiert er über das makroökonomische Potential der Blockchain.

Kommentar zum Savedroid PR-Desaster: Krypto-Pädagogik geht anders

Es ist kein Geheimwissen, dass viele Blockchain-Start-ups, die ein ICO durchführen, wenig Substanz haben, wenn nicht gar betrügerische Absichten verfolgen. Darauf regelmäßig hinzuweisen, um auch weniger krypto-affine Investoren zu sensibilisieren, ist absolut nachvollziehbar. Der PR-Stunt von Savedroid hingegen nicht. Im Falle von Savedroid sich selbst im Rahmen eines PR-Gags als Scam zu inszenieren, ist hingegen…

Interview mit Bitbond-CEO Radoslav Albrecht: “Wir streben an unser Darlehensvolumen in 2018 zu verzehnfachen.”

Die meisten Blockchain-Unternehmen sind erst in den letzten Monaten gegründet worden und stecken nun in ICO-Vorbereitungen – nicht so Bitbond. Das Berliner Bitcoin-Startup gibt es bereits seit 2013 und auch ohne ICO befindet sich die globale Darlehensvermittlung auf Wachstumskurs. Bitbond verfügt über eine BaFin-Lizenz und kann somit vollumfänglich ein globales Kreditgeschäft betreiben. Das Peer-to-Peer-Lending-Network ermöglicht…

Bitcoin könnte das japanische Bruttoinlandsprodukt um 0,3 % erhöhen

Laut Analysten der japanischen Nomura Bank könnte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Japan signifikant vom Bitcoin-Aufstieg profitieren, nämlich um 0,3 %. War es bis vor Kurzem einhellige Meinung, dass Kryptowährungen zu klein gemäß ihrer Marktkapitalisierung sind, als dass sie volkswirtschaftliche Relevanz erlangen können, so zeigt das Beispiel Japans, dass diese Einschätzungen der Vergangenheit angehören dürften. Mit…

Japanische Bank möchte Versicherungsschutz für Nutzer von Kryptobörsen anbieten

Das Finanzhaus Mitsubishi Trust and Banking arbeitet aktuell an einer Lösung, um Nutzern von Krypto-Börsen Versicherungen anzubieten, die bei einem Hack/Crash der Börse greifen. Dass Krypto-Börsen beliebte Angriffsziele von Hackern sind, ist kein Geheimwissen, sodass die Angst, seine Einlagen auf den Krypto-Börsen zu verlieren, bei vielen Anlegern sehr groß ist. Auch wenn der Zusammenbruch der…

Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen

Im neuen Jahr nimmt die DLT-Forschung an der Universität Kassel weiter Fahrt auf. Mit kräftiger Unterstützung durch den Unternehmer Otto Philipp Braun (BTC-ECHO berichtete) besetzt die 20 Fachgebiete umfassende DLT-Forschungsgruppe zum 15.02.2018 fünf Stellen mit einem Forschungsschwerpunkt im Bereich der Grundlagen und Anwendungsgebiete der Distributed Ledger Technology (Blockchains, Kryptowährungen, Smart Contracts). Die Tatsache, dass gleich…

Machtwechsel im Bitcoin-Universum? Warum BTC gegenüber BCH und BTG federn muss

Nach den massiven Kursanstiegen der letzten Tage musste Bitcoin in den letzten Stunden ordentlich an Marktkapitalisierung einbüßen. Der Bitcoin-Kurs notiert gegenwärtig bei 16.900 US-Dollar – einem Minus von rund 12 %. Die Bitcoin-Markkapitalisierung rutschte dabei vom Höchststand am 17. Dezember von 336 Milliarden US-Dollar auf heute nun 280 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig konnten die Bitcoin-Abkömmlinge respektive…

Warum zweistellige Kurszuwächse an der Tagesordnung sind und vorerst bleiben werden

Jeder Tag ist ein Rekordtag und jeden Tag stellen sich die Anleger die Frage, wie lange diese Kursrally noch weitergehen soll. Viele Investoren werden dabei Opfer ihrer eigenen rationalen Einstellung, die ihnen sagt: Das kann nicht sein, zweistellige Kurszuwächse kommen auf Dauer einer Überhitzung gleich, da es fundamental keinerlei Rechtfertigung für die schnellen Kursanstiege gibt.…

Bitcoin-Kurs knackt 9.000 US-Dollar: Die Bitcoin-Rally geht weiter

Verschnaufpause? Fehlanzeige. Der Bitcoin-Kurs hat heute in den frühen Morgenstunden die 9.000-US-Dollar-Marke geknackt und markiert damit zum x-ten Mal ein neues Allzeithoch in diesem Monat. Nach dem kurzweiligen Bitcoin-Absturz Mitte November, der durch den Bitcoin Cash Pump hervorgerufen wurde, setzte Bitcoin seine Rally fort und schaltete sogar noch einen Gang nach oben. Von seinem Monatstief…

21. Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2018 rückt die Blockchain in den Mittelpunkt

Von Donnerstag, dem 22., bis Samstag, dem 24. Februar 2018, wird mit der IRIS2018 an der Universität Salzburg wieder das größte europäische Rechtsinformatik-Symposium stattfinden. Die IRIS Konferenz zeichnet sich durch ihre interdisziplinäre Ausrichtung und die Einbeziehung von Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus. In dem von Walter Blocher (Universität Kassel) geleiteten Panel DLT/Blockchain sollen sowohl grundlegende…

Masterpayment kooperiert mit Krypto-Börse Bitstamp

Masterpayment, ein Zahlungsdienstleister im E-Commerce, übernimmt ab sofort die Abwicklung für Kreditkartenzahlungen über Visa und MasterCard auf Bitstamp, einer der größten Börsen für Kryptowährungen mit Sitz in London. Mit der Partnerschaft können Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und viele weitere schnell und sicher per Kreditkartenzahlung erworben beziehungsweise ausgezahlt werden.  Als Payment Service Provider (PSP) ist Masterpayment…

Neues Allzeithoch bei 8.000 US-Dollar: Nach Bitcoin-Cash-Putsch setzt Bitcoin zur Kursrally an

Vor wenigen Stunden knackte der Bitcoin-Kurs ein neues Allzeithoch und notierte über 8.000 US-Dollar (6.750 Euro). Gegenwärtig pendelt der Bitcoin-Kurs um die 7.800 US-Dollar-Marke und beansprucht eine Marktkapitalisierung von über 130 Milliarden US-Dollar für sich. Keine Selbstverständlichkeit, erinnert man sich an die Situation vor einigen Tagen, als die Stimmung gegenüber Bitcoin an den Märkten gekippt…

Welt der Wunder TV setzt auf die Blockchain im Medienlizenzhandel und verkündet eigenen ICO

Welt der Wunder TV plant die weltweit erste Blockchain-Lösung für den internationalen Handel von Medienlizenzen. Hierfür wird eine eigene Kryptowährung platziert und im Rahmen eines international ausgerichteten Token Sales emittiert. BTC-ECHO war am Hauptsitz in München und hat mit dem Geschäftsführer und Moderator von Welt der Wunder TV, Hendrik Hey, gesprochen. Hintergrund und Motivation für…

Otto Philipp Braun fördert die Blockchain-Forschung an der Universität Kassel

Immer mehr Hochschulen in Deutschland nehmen sich der Erforschung der Blockchain-Technologie an, so auch die Universität Kassel. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe untersucht dabei Fragen der Stabilität, der Akzeptanz und des Regulierungsbedarfs von Blockchain-Anwendungen. Diese Arbeitsgruppe kann sich nun über eine Zuwendung von 750.000 Euro durch den Unternehmer Otto Philipp Braun freuen. Der Forschungsgruppe ist es dabei…

Nach SegWit2x-Absage: Wie reagiert der Krypto-Markt?

Wie wir gestern schon berichtet hatten, wurde dem im Mitte November bevorstehenden Hard Fork SegWit2x eine Absage erteilt. In einer Mail gab Mike Belshe von BitGo bekannt, dass er sich sowie andere große Befürworter von SegWit2x vorerst distanzieren wird. Eine Nachricht, die, wie es scheint, praktisch nur Gewinner hervorbringt. Das Unbehagen gegenüber der SegWit2x-Skalierung wuchs…

Die Rekordjagd geht weiter: Bitcoin knackt die 7000-US-Dollar- und die 6000-Euro-Marke

Ein Allzeithoch jagt das Nächste – nun wurden zwei wichtige Marken durchbrochen: Einmal die 7000-US-Dollar-Marke und einmal die 6000-Euro-Marke. Warum gibt es kein Halten mehr? Die Zahlen, die die Bitcoin-Kursrally begleiten, sind beeindruckend. So erreicht Bitcoin inzwischen eine Marktdominanz von über 61 % und eine Marktkapitalisierung von über 116 Milliarden US-Dollar. Noch vor einer Woche…