Autor: Phillip Horch

Phillip Horch hat im Oktober 2017 sein Masterstudium in Literatur-Kunst-Medien an der Uni Konstanz abgeschlossen und arbeitet seitdem als freier Journalist. Bereits während seinem Studium hat er für verschiedene Magazine geschrieben und fasst nun in Berlin Fuß. Im Fokus seines journalistischen Schaffens stehen vor allem die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, sodass er sich seit einiger Zeit auch mit dem Themenkomplex Blockchain und Kryptowährungen befasst.

BitFlyer kommt nach Europa

BitFlyer, die größte Krypto-Börse in Japan, wird nach Europa kommen. Dafür hat sie heute von der luxemburgischen Finanzaufsicht Commission de Surveillance du Secteur Financier die Genehmigung bekommen. Damit werden sie sowohl in Japan, USA als auch in Europa ansässig sein. Laut einem offiziellen Statement wird die größte japanische Krypto-Börse BitFlyer nach Europa expandieren. Die geplante Expansion in das…

Südkorea, Regulierung, FUD und der Kurssturz: Eine Einordnung

In den letzten Tagen überschlugen sich die Nachrichten aus Südkorea: Ein neues Namen-Tracking-System, der Ausschluss ausländischer Kunden bei Banken, Richtlinien zur Geldwäsche. Während die Welt für gewöhnlich den nördlichen Nachbar des ostasiatischen Staates beobachtet, blickt die Krypto-Welt eher nach Süden. Was dort momentan passiert, zeigt, dass wir noch am Beginn einer Annäherung stehen. Es ist…

Investition: Tipps von der Credit Suisse

Die Credit Suisse hat einen ausführlichen Equity Research zur Investition im Bereich Blockchain herausgegeben. Dabei beleuchtet sie die Vor- und Nachteile der Blockchain und ihrer Anwendungsgebiete für (potentielle) Investoren. Die Credit Suisse Group AG zählt zu den größten global tätigen Finanzdienstleistungsunternehmen. Mit weltweit rund 45.800 Mitarbeitern, mehr als 100.000 Firmenkunden und einem Beschäftigungsfeld im Investment…

IOTA kooperiert mit Volkswagen Chief Digital Officer Johann Jungwirth

Die IOTA Foundation arbeitet nun mit Johann Jungwirth zusammen. Der Chief Digital Officer von Volkswagen soll fortan unter anderem im Aufsichtsrat der IOTA Foundation sitzen. Während die News um den Diebstahl von online-generierten Seeds und den damit verlorenen MIOTAs Verunsicherung verbreiten, gibt es auch positive Nachrichten im Umfeld des Netzwerks zu verzeichnen. Wie der Twitter-Page…

Brasilien: Bauen mit dem BuildCoin

Der bevölkerungsdichteste brasilianische Staat São Paulo will seine Infrastruktur verbessern. Die Ingenieure, die sie dafür beauftragen, wollen sie mit einer eigenen Kryptowährung, dem BuildCoin, bezahlen. São Paulo ist mit einer Fläche von 248.222 km² und schätzungsweise 45 Millionen Einwohnern ein dicht bepackter Staat – schließlich beherbergt er die Hauptstadt des südamerikanischen Landes, die ihrerseits mit…

Krypto-Rubel soll Mitte 2019 kommen

Der Launch der vom Staat kontrollierten Kryptowährung Krypto-Rubel ist nun für Mitte nächsten Jahres angekündigt worden. Ein Versuch, den Krypto-Handel in kontrollierte Gefilde zu bringen. Wie man einem Statement der russischen Kryptowährungs- und Blockchain-Vereinigung entnehmen kann, soll der Krypto-Rubel nächstes Jahr kommen. Bei dem geplanten Zahlungsmittel handelt es sich jedoch nicht um eine eigenständige Kryptowährung. Vielmehr…

Blockchain-ETF Launch an der Börse

Am gestrigen Mittwoch liefen mit dem Reality Shares Nasdaq NexGen Economy ETF BLCN und dem Amplify Transformational Data Sharing ETF BLOK die ersten beiden Blockchain ETF an. Nasdaq verkündete gestern den Launch der beiden Blockchain-ETF BLCN und BLOK. Damit sind sie die ersten beiden börsengehandelten Fonds für auf der Blockchain basierende Indezes. Die Fonds beziehen…

Südkorea: Regierung unter Zugzwang

Am gestrigen Dienstag hat eine Petition gegen die geplante Regulierung von Kryptowährungen in Südkorea mehr als 200.000 Befürworter erreicht. Sie hat damit die Mindestanzahl erreicht, um die koreanische Regierung unter Zugzwang zu stellen. Außerdem fällt sie zeitlich mit zwei offiziellen Statements zusammen, die die Unentschlossenheit Südkoreas im Bereich der Regulierung zeigen. Am 28.12.2017 hat ein unbekannter…

Bitcoin-Futures: Kein Grund zur Panik

Mit dem Start der Bitcoin-Futures am 11. Dezember letzten Jahres hielt ein einflussreiches Finanzinstrument Einzug in die Krypto-Welt. Wer mit den Futures auf den heutigen Fall des Kurses gewettet hat, konnte Gewinne einstreichen. Es ist Zeit, die sogenannten Terminkontrakte nochmals zu erklären. Der Ursprung der heutigen Futures reicht weit zurück und liegt in den Termingeschäften…

Südkorea: Doch kein Verbot von Kryptowährungen

Die südkoreanische Regierung hat verkündet, dass das geplante Verbot von Kryptowährungen nun doch nicht in Kraft tritt. Außerdem plant sie die Einführung eines Systems, das die Echtheit von Namen verifiziert. Wie wir letzte Woche berichteten, wurde in Südkorea darüber diskutiert, Krypto-Börsen zu schließen. Zudem gab es Überlegungen, den Handel mit Kryptowährungen insgesamt zu verbieten. Wie…

Russland: Legalisierung des Krypto-Handels angekündigt

Der russische Finanzminister veröffentlichte einen neuen Gesetzesentwurf für die Legalisierung des Krypto-Handels auf öffentlichen Plattformen. Er will ihn zur Abstimmung an den Gesetzgeber im Februar weiterreichen. Wie russische Medien letzte Woche berichteten, unterstützt der russische Finanzminister Alexei Moiseev die Legalisierung vom Handel von Kryptowährungen auf öffentlichen Börsen. Sein Statement dazu war jedoch ähnlich kryptisch wie…