Autor: Lars Sobiraj

Lars Sobiraj fing im Jahr 2000 an, als Quereinsteiger für verschiedene Computerzeitschriften tätig zu sein. 2006 kamen bei gulli.com als neue Schwerpunkte Netzpolitik und Urheberrecht dazu. Nachdem er bis Oktober 2012 dessen Redaktion leitete, arbeitet er nun bei verschiedenen Online-Magazinen auf freiberuflicher Basis und natürlich für sein eigenes Projekt, Tarnkappe.info. Außerdem bringt Lars Sobiraj an der Kölner Hochschule Fresenius Studenten für Sustainable Marketing & Leadership (M.A.) den Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken bei. Vor einiger Zeit erwuchs das Interesse am Thema Kryptowährungen, die glücklicherweise ohne die Kontrolle von Zentralbanken funktionieren. Sehr gerne möchte er seinen Teil dazu beitragen, dass Bitcoin & Co. nicht nur für reine Spekulanten von Interesse sind, sondern auch für die Frau und den Mann von nebenan.

John Key: Ehemaliger Premierminister will nie in Bitcoin investiert haben

Neuseelands ehemaliger Premierminister John Key echauffiert sich derzeit wegen der Verbreitung von Fake-News um angebliche Bitcoin-Investments, die er getätigt haben soll. Beim New Zealand Herald (NZH) schäumt Key, weil Facebook seiner Bitte um Löschung dieser Falschaussagen bisher nicht nachgekommen ist. Tatsächlich stammt die Aussage, die zu Werbezwecken missbraucht wurde, vom britischen Unternehmer und Virgin-Gründer Richard […]

Bitcoin God: Neue Fork für wohltätige Zwecke

Als symbolische Geste soll am ersten Weihnachtsfeiertag eine neue Fork das Licht der Welt erblicken. Der Start von Bitcoin God wird propagiert vom chinesischen Investor Chandler Guo, der unsere Welt damit ein wenig besser machen will. Doch kann das Vorhaben wirklich gelingen? In nächster Zeit kommen wieder mehrere Abspaltungen (Forks) des Bitcoin und anderer Kryptowährungen […]

Japan: GMO Internet Group plant Gehaltszahlungen in Bitcoin

Der größte Internet Service Provider Japans, die GMO Internet Group, bietet seinen 4.700 Mitarbeitern ab März 2018 bis zu 900 US-Dollar ihres Monatsgehalts in Bitcoin auszuzahlen. Die Unternehmensgruppe generiert schon seit Monaten Umsätze mit eigenen Dienstleistungen aus den Bereichen Blockchain und Mining. Wahrlich bahnbrechende News aus Japan. Bloomberg-Redakteur Yuji Nakamura‏ verkündete am gestrigen Dienstag auf […]

Parity will eingefrorene Ether mit Hard Fork retten

Die Londoner Firma Parity Technologies unterbreitete gestern mehrere Vorschläge, wie man die festgefahrenen Ether im Wert 230 Millionen US-Dollar wieder verfügbar machen kann. Die Ethereum-Community soll nun mit ihrem Feedback über die Zukunft der Kryptowährung Ether entscheiden. Der britische Krypto-Wallet-Anbieter Parity wendete sich gestern in einem Blogpost an die Betroffenen des Bugs in den Multi-Signatur-Wallets. […]

Bitcoin-Futures: Wie es jetzt weitergeht

Am gestrigen Abend um 23 Uhr mitteleuropäischer Zeit startete der Handel mit Bitcoin-Futures (wir berichteten). Wie ist diese neue Möglichkeit der Spekulation mit der Kryptowährung aufgenommen worden? Hat es Probleme beim Start gegeben? Vor allem aber: Was hat sich preislich am Kryptomarkt getan? Eine erste Betrachtung: Endlich ist es möglich, in Bitcoin zu investieren, ohne […]

Deutsche Bank nennt Bitcoin als Top Risikofaktor für 2018

Die Marktforschungsabteilung der Deutschen Bank bezeichnet den Bitcoin als einen der Top-Risikofaktoren für das kommende Jahr. Bei einem Kurssturz des Bitcoin seien nach Ansicht der Analysten vor allem Neueinsteiger bei ihrer Spekulation mit Kryptowährungen als auch beim Handel mit Bitcoin-Futures betroffen. Die Rolle der Blockchain wird hingegen positiv bewertet. DB Global Markets Research trägt in […]

Bulgarien: Banken haben Konten der Krypto-Börsen eingefroren

Gestern wurde bekannt, dass mehrere bulgarische Großbanken am Mittwoch die Konten aller landeseigenen Krypto-Börsen eingefroren haben. Zudem werden von den entsprechenden bulgarischen Banken derzeit alle Transfers blockiert, sofern Kryptowährungen im Spiel sind. Sperre kam völlig überraschend Die Blockade kam völlig unerwartet: Der bulgarische Wallet-Anbieter cryptobank.bg gab auf seiner Webseite bekannt, dass keine der Banken sie […]

Spieleplattform Steam: Aus für den Bitcoin als Zahlungsmittel

Schlechte Nachrichten für Gamer. Die Vertriebsplattform Steam akzeptiert den Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmethode. Als Begründung wurden auf dem hauseigenen Blog der Valve Corporation zu hohe Gebühren und die enormen Kursschwankungen angegeben. Möglicherweise werde man die Zahlungsart zu einem späteren Zeitpunkt wieder einführen, hieß es. Steam ist mit über 125 Millionen aktiven Benutzerkonten eine der […]

Südkorea will Bitcoin-Derivatgeschäfte verbieten

Die oberste Finanzbehörde Südkoreas will den Handel mit Bitcoin-Derivatgeschäften untersagen, wie der Korea Herald kürzlich berichtet hat. Demnach ist es südkoreanischen Banken nicht erlaubt, Wertpapiere für Wetten auf den Bitcoin-Kurs zu emittieren. Das Verbot soll dem Anlegerschutz dienen. Die Financial Services Commission (FSC) ist Südkoreas oberste Aufsichtsbehörde zur Regelung finanzieller Angelegenheiten. Wie koreanische Medien vorgestern […]

Western Union blockiert offenbar Kryptowährungen

Der Finanzdienstleister Western Union blockiert offenbar neuerdings Transfers, sobald sie etwas mit Kryptowährungen zu tun haben. Man könne dies nicht mit den internen Vorschriften des Unternehmens vereinbaren, lautete die Begründung. Dies wurde kürzlich den Mitarbeitern des international tätigen Online-Handelsplatzes Kraken mitgeteilt. Wie wir bereits berichteten, äußerte sich der technische Geschäftsführer David Thompson im Sommer dieses […]