Autor: David Barkhausen

David Barkhausen hat als freier Journalist bereits für mehrere Tageszeitungen, Funk, Fernsehen und nebenbei seinen eigenen Blog geschrieben. Seit 2017 widmet sich der Master-Student der Politikwissenschaften der Universität Heidelberg dem Themenkomplex Blockchain. In diesem Zusammenhang fokussiert er sich vor allem auf die Bereiche Regulierung, Gesellschaft und Wirtschaftspolitik.

Bitcoin-Automaten brummen weltweit – Deutschland muss warten

Mit dem weltweiten Bitcoin-Boom sprießen sie rund um den Globus: Bitcoin-Automaten. In 63 Ländern gibt es sie bereits und ermöglichen den schnellen Tausch von Fiatgeld in Kryptowährungen. In Deutschland allerdings sehen sich die Automaten-Betreibern mit großen Hürden konfrontiert. Die zuständige Finanzaufsicht BaFin wertet Bitcoin als Finanzinstrument – und weist Anbieter in die Schranken. Während der…

Die Erben des Petro – Türkei erwägt Turkcoin, auch Iran will nachziehen

Die Türkei könnte künftig ihre eigene nationale Kryptowährung, den Turkcoin herausgeben. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Regierungsstützende Partei MHP in der vergangenen Woche veröffentlicht. Damit verleiht die Partei den Visionen der türkischen Regierung Gestalt. Erst vergangene Woche hatte stellvertretende Premierminister Mehmet Şimşek von der möglichen Herausgabe einer eigenen Kryptowährung gesprochen. Ebenfalls nachziehen will nach geglücktem…

Blockchain gegen Blutdiamanten

Der südafrikanische Diamantenriese De Beers will künftig die Herkunft seiner Diamanten mithilfe einer Blockchain sichern und damit sogenannten Blutdiamanten den Marktzugang versperren. Dies kündigte Konzernchef Bruce Cleaver vergangene Woche gegenüber dem englischsprachigen Nachrichtendienst Reuters an. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch bereits das Unternehmen Everledger. Die erste Blockchain in der Diamantenindustrie – und das entlang der gesamten…

Weißes Haus winkt ab – so schnell keine Krypto-Regulierung

Das Weiße Haus hat in dieser Woche einer möglichen Krypto-Regulierung eine Absage erteilt. Stattdessen befinde man sich noch immer im Lernprozess. Dies sagte der Cybersecurity-Beauftragte des Präsidenten Rob Joyce am Freitag CNBC im Rahmen der derzeit laufenden Münchener Sicherheitskonferenz. Anhörungen des US-Senats gegenüber den zuständigen Aufsichtsbehörden in den letzten Wochen hatten zuletzt Spekulationen über kommende…

#AskDraghi: EZB-Chef bekräftigt Regulierungsabsage

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, bekräftigt in dieser Woche seine Regulierungsabsage gegenüber Kryptowährungen. In einem Video, mit dem Draghi Twitter-Nutzern auf deren Fragen antwortet, unterstreicht er die Haltung, Krypto-Regulierung fielen nicht in die Zuständigkeit der EZB. Damit widerspricht der EZB-Chef Spekulationen um kommende gesamteuropäische Regulierungsinitiativen. Während manch einer spekulieren mag, kommende Krypto-Regulierung…

Weltweite Krypto-Regulierung für IWF-Chefin Lagarde „unausweichlich“

Nach Ansicht von IWF-Chefin Christine Lagarde steht die weltweite Regulierung von Kryptowährungen „unausweichlich“ bevor. Dies äußerte sie im Zuge eines Interviews im Rahmen des derzeit stattfindenden World Government Summit in Dubai am vergangenen Sonntag. Gründe dafür sieht der Kopf des Internationalen Währungsfonds IWF vor allem in den Gefahren derer illegalen Nutzung. Nach wiederholten Vorsichtsforderungen und…

Venezuela will OPEC gemeinsame Öl-Währung vorschlagen

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro will die Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Länder OPEC für eine gemeinsame Kryptowährung erwärmen. Dies berichtet Al-Jazeera am Dienstag. Vorbild könnte seine eigene im Dezember angekündigte umstrittene Digitalwährung Petro sein, die mit den Öl-Reserven des krisengerüttelten Landes gehalten wird. Ob Maduros Vorschläge bei den Ölproduzenten auf fruchtbaren Boden fällt, gilt…

Vereinigte Arabische Emirate: Finanzaufsicht warnt vor ICOs

Die Finanzaufsicht SEC der Vereinigten Arabischen Emirate warnt vor den Risiken neuer Kryptowährungen, sogenannten Initial Coin Offerings (ICOs). In einem Rundschreiben verweist die Behörde dabei auf die Risiken von Fundraising-Verkäufen, wie ICO oder Token Presales. Zwar wird damit der kritische Ton im Land lauter – wirtschaftspolitische Eingriffe und Regulierungen lassen trotz aller Kritik am Golf…

Deutsche Bank: Niedrige Börsen-Volatilität treibt Anleger zum Bitcoin

Die Kurse von Kryptowährungen verwachsen immer stärker mit dem Gedeih des institutionalisierten Finanzwesens. Dies lässt die Deutsche Bank in der vergangenen Woche ihre Kunden in einer Nachricht wissen. So würden die geringen Kursschwankungen immer mehr Anleger in die Arme von Kryptowährungen treiben, um hohe Dividenden zu erzielen. Denn diese sind von deutlich stärkerer Volatilität geprägt. Die…

Bitcoin-Wale halten Markt fest in der Hand – den Großen ausgeliefert?

Laut einer Studie der Credit Suisse befindet sich der Großteil des internationalen Bitcoin-Besitzes fest in den Händen einiger weniger sogenannter Bitcoin-Wale, dies berichtete Business Insider in der vergangenen Woche. So ergab die Untersuchung, dass 97 % des sich im Umlauf befindlichen Bitcoin-Vermögens bei nur 4 %  der Besitzenden liegt. Damit gilt für den digitalen Raum, was…

UNICEF will Blockchain-Start-ups fördern

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF hat sich auf die Fahne geschrieben, für das laufende Jahr Blockchain-Start-ups zu fördern. Die zugehörige Ausschreibung veröffentlichte die Organisation in dieser Woche auf ihrer Internetseite. Voraussetzung der Förderung von Unternehmen und Start-ups soll die Entwicklung offener Blockchain-Lösungen für die humanitären Projekte des Hilfswerks sein. In der Ausschreibung vom Dienstag, dem…

Presse-Echo: Der Bitcoin am Ende?

„Krypto-Blutbad”, „alles rot“, „Kurseinbruch im freien Fall“ – hört man in das internationale Presse-Echo der vergangenen Tage, könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Bitcoin an vielerlei Stellen bereits am Ende steht. Verwunderlich erscheint dies nicht, ist die plötzliche Talfahrt für die meisten die wohl unerfreulichste Nachricht des noch jungen Jahres. Nun spekuliert manch einer,…

Schweiz gründet Blockchain-Taskforce – Deutschland weiter auf dem Wartegleis

Der Schweizer Bundesrat hat um deren Adaption im Land voranzutreiben eine Blockchain-Taskforce gegründet, dies berichtete unter anderem die Handelszeitung im Dezember. An diesem Freitag, dem 12. Januar, trifft sich die Arbeitsgruppe nun zum ersten Mal. Ihre Aufgabe soll es sein, im Zuge voraneilender Nutzung von Blockchain- und Kryptowährungen gesetzlichen Handlungsbedarf zu klären. Damit reagieren die…

Die Reue des Jamie Dimon – Mainstream-Etablierung en route

Jamie Dimon, Geschäftsführer der amerikanischen Großbank JPMorgan Chase, war eine der ersten und lange Zeit prominentesten Stimmen, die laut am Bitcoin zweifelten. Im September hatte er noch prognostiziert, Bitcoin werde mit einem baldigen Crash enden. Diese Woche lässt er verlauten, er bereue den Bitcoin als „Fraud“ (Deutsch: Betrug) bezichtigt zu haben. An Dimons Umdenken spiegelt…

SEC-Bedenken – Fonds ziehen geplante Bitcoin-ETFs zurück

Zwei US-Fondsanbieter haben nach den gestern bekannt gewordenen Bedenken der zuständigen US-Börsenaufsicht SEC ihre geplanten Bitcoin-Indexfonds zurückgezogen. Der derzeit laufende Listungsantrag von fünf sogenannter Exchange Traded Funds (ETFs) des Anbieters Direxion Asset läuft jedoch weiter. Update (Stand 10. Februar): Inzwischen haben neben Direxion Asset auch die Fondsanbieter Exchange Listed Funds und ProShares ihre Vorschläge für Bitcoin-ETFs zurückgezogen. Die…

Bitcoin an der Wall Street – New Yorker Börse bereitet ETFs vor

Die New Yorker Börse bereitet derzeit den Launch eigener Bitcoin-Indexfonds, sogenannter Exchange Traded Funds (ETFs), vor. Dies geht aus einem derzeit laufenden Antrag an die US-Börsenaufsicht hervor. Nach Angaben von Business Insider sollen sich die fünf für die Listung beantragten EFTs jedoch nicht am Bitcoin-Kurs selbst orientieren, sondern am Markt der seit Dezember gelisteten Futures…

Die Eistee-Miner oder: Börsengewinne dank Blockchain

Vom Eistee zur Blockchain: Wie aus einer Untersuchung der US-Börsenaufsicht SECvergangener dieser Woche hervorgeht, lässt der Eisteehersteller Long Blockchain seiner Ankündigung Taten folgen und ist derzeit im Begriff, sein Geschäft mit Mining aufzustocken. Mit chinesischer Infrastruktur aus dem Hause Bitmain folgt das Unternehmen damit dem im Dezember angekündigten Wechsel im Unternehmenskurs. Wie eine Vielzahl anderer…