Australische Wertpapierbörse ASX hält an Blockchain-Technologie fest

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: ASX via Shutterstock

BTC10,490.35 $ 0.18%

Die australische Wertpapierbörse ASX wird, wie in ihrem Jahresbericht vorgestellt, zeitnah entscheiden, ob es zu einer ganzheitlichen Umstellung der Abwicklungssysteme auf Distributed Ledger Technology (DLT) kommen wird.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Sollte sich die ASX dazu entscheiden, dann wäre sie die erste Wertpapierbörse auf der Welt, die die Abwicklung vollständig über eine DLT-Lösung durchführen würde. Gegenwärtig müssen noch letzte Bedenken und Unklarheiten, insbesondere über die kryptographischen Standards, geklärt werden.

Bereits seit Januar 2016 arbeitet die ASX daran, Implementierungsmöglichkeiten für die DLT zu finden, um vor allem Kosten und Abwicklungszeiten zu reduzieren sowie die IT-Sicherheit zu erhöhen.

Der Managing Director und CEO von ASX, Dominic Stevens, kann sich durchaus vorstellen, dass alte Abwicklungssystem CHESS durch DLT zu ersetzen:

“[…] wir arbeiten weiter an der Distributed Ledger Technology, um CHESS gegebenenfalls zu ersetzen. Wir werden die Einsatzfähigkeit der DLT bis Ende 2017 evaluiert haben.”


ASX lässt sich dabei von einem nicht genannten Unternehmen beraten, sodass im Dezember 2017 mit der Entscheidung bzw. einem konkreten Fahrplan zu rechnen ist. Sollte alles nach Plan laufen, dann könnte die finale Integration der DLT bereits im März beginnen.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany