ASKfm-Tokenisierung: 215 Millionen Nutzer

ASKfm-Tokenisierung: 215 Millionen Nutzer

ASKfm - das größte Q & A Social Network der Welt - kündigt seine ICO mit einem internen Token ASKT an. Es ist der Schritt vorwärts zur Schaffung einer dezentralisierten Wirtschaft durch die Tokenisierung sozialer Interaktionen, wie das ASKfm 2.0-Team zeigt.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

Das neue Blockchain-basierte Netzwerk wird Token-Anreize für die Teilnehmer bereitstellen. Es wird Nutzern helfen, direkt für die von ihnen erstellten Inhalte (Antworten) belohnt zu werden und zu Influencern zu werden, indem sie ihr Expertenniveau und ihre Antwortrate schrittweise erhöhen.

ASKfm ist eine Q & A (Frage/Antwort) Social Network mit 215 Millionen registrierten Nutzern in mehr als 168 Ländern und 49 Sprachen.

Ab dem Zeitpunkt, an dem die Token in Umlauf kommen, kann jeder Benutzer, der ASKT besitzt, an der Schaffung einer selbsttragenden Wissensökonomie teilnehmen.

Deine Antwort ist ein Asset

Jeder ASKT-Inhaber kann eine Frage stellen und eine bestimmte Menge an Token bieten. Der Benutzer, der gefragt wird, beantwortet entweder die Frage oder lehnt ab. Richtigkeit und Genauigkeit der Antwort werden von unabhängigen Moderatoren bestätigt. Daher hat jeder Teilnehmer Vorteile: für eine saftige Frage, eine nützliche Antwort oder Bestätigungen. Abgesehen von dem idealen Schema “Frage – Antwort – Belohnung” kann der Prozess eine Menge zufälliger Fälle umfassen, die auch durch Algorithmen und Anreize unterstützt werden. Der Punkt ist, Benutzer werden, unabhängig von Werbeeinnahmen, für den Inhalt belohnt, den sie erstellen.

“Wir richten unsere hochbelastete Blockchain-Q & A-Plattform ein – deshalb führen wir ein neues Kryptowährungs-Token nicht aus freien Stücken ein, sondern aus konzeptioneller Notwendigkeit heraus. Die Blockchain öffnet den Weg zu demokratischen Umgebungen, zu selbstregulierenden Wirtschaftsmodellen, die durch Marktgesetze und -mechanismen reguliert werden “,

sagt CEO ASKfm 2.0 Maxym Tsaryk.

Pre-Sale und Main-Sale sind noch nicht bestätigt, ASKfm führt derzeit noch einen Private Sale durch. 50% der 2 000 000 000 Token werden den Anlegern und potenziellen Nutzern während der ICO zum ursprünglichen Preis von 0,1 USD pro 1 ASKT angeboten. Diejenigen, die an Token interessiert sind, werden in der Lage sein, mehr über den Release-Zeitplan und die Mechanismen der Distribution zu erfahren.

Technisch gesehen ist die Ermutigung der Menschen, das interne Token zu nutzen, ein beispielloser Schritt zur “Tokenisierung” der Gesellschaft. Potenziell sind 215 Millionen Nutzer sozialer Netzwerke acht Mal mehr als die Anzahl der Wallet-Nutzer weltweit (vom 1. Quartal 2015 bis zum 1. Quartal 2018).

Im Moment befindet sich das Projekt, das von einem Team von Anwälten, Direktoren und Beratern aus Großbritannien sowie von hochgradig respektierten Blockchain-Entwicklern aus der Ukraine unterhalten wird, in der Anfangsphase. Desweiteren wird ASKfm 2.0 von einem neuen, margenstarken Geschäftsmodell – Massive Open Online Course Markt mit Gamification-basiertem Lernen – profitieren, ergänzt Maxym Tsaryk.

Mehr Infos auf: askfm.io

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

From Adria to Austria – Erstmals blockchainverifizierter Fisch in Österreich
From Adria to Austria – Erstmals blockchainverifizierter Fisch in Österreich
Sponsored

Der Herkunftsnachweis von Lebensmitteln (Food Tracing) gehört zu den vielversprechenden Anwendungsgebieten der Blockchain-Technologie.

Crypto Future präsentiert Rotharium Food Tracing
Crypto Future präsentiert Rotharium Food Tracing
Sponsored

Der in Wien ansässige IT Dienstleister Crypto Future GmbH hat seine neue revolutionäre Blockchain-App „Rotharium Food Tracing“ (R-Food) und die dazugehörige Web-Plattform rothariumfood.com erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×