Asiatische Kooperation entwickelt neues KYC-Konzept

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: Singapur via Shutterstock

BTC13,566.46 $ 2.17%

Eine Kooperation aus den Banken OCBC Bank, HSBC Singapur und der Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG) sowie die Info-communications Media Development Authority (IDMA), ein Regulierer aus Singapur, haben ein Blockchain-Proof-of-Concept entwickelt, das dazu dienen soll, den Know-Your-Customer-Prozess (KYC) zu beschleunigen.

Die drei Banken und der Regulierer haben gemeinsam das Customer Identification System angekündigt. Die Proof-of-Concept-Testphase lief von Februar bis Mai dieses Jahres.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Ziel sei es gewesen, von der schwerfälligen Papierarbeit wegzukommen und eine vollständig digitalisierte Lösung zu schaffen. Damit werde der gesamte Prozess um ein Vielfaches beschleunigt. Um es der Bank zu vereinfachen, einen Kunden zu identifizieren, hilft es, wenn die notwendigen Informationen über ein Shared Ledger abgerufen werden können, auf dem diese aufbewahrt werden und über die Zeit hinweg aktualisiert werden.

Die IDMA, in Singapur zuständig für die Regulierung der staatlichen Medien, drückt in diesem Zusammenhang auch die erfolgreiche Arbeit des Staates in den Bereichen Blockchain und Krypto aus. Demnach unterstütze sie die ambitionierte Nutzung neuer Technologien, um die Wirtschaft Singapurs zu transformieren. Ziel sei der Aufbau einer dynamischen Digital Economy für eine Smart Nation. Den KYC-Prozess mit der Hilfe der Blockchain zu optimieren gehöre genau zu der Art von Innovation, die dieses Ziel voranbringen. Finanzinstitutionen bräuchten innovative FinTech-Lösungen, um Produktivität zu verbessern und ihren Kunden ein besseres Erlebnis bieten zu können.

Das KYC-Konzept bei Blockchain-Anwendungen war jüngst wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Unter anderem ist die Anwendung dessen eine der Kernpunkte des Anfang Oktober in Kraft getretenen japanischen Gesetzes zur Regulierung des Krypto-Marktes.

Englische Originalversion via Coindesk.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter