Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd

Quelle: Shutterstock

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Die Schweizer Bank Arab mit Sitz in Zug reagiert mit ihrem neusten Angebot im Krypto-Bereich auf die erhöhte Nachfrage nach Alternativen zu traditionellen Anlagestrategien. Krypto-Investments könnten dadurch zu einer neuen Asset-Klasse für ein diversifiziertes Portfolio mit rosigem Zukunftsausblick werden.

Arab Bank möchte Bitcoin und Ethereum als digitale Vermögenswerte leichter zugänglich machen

Die Bank plant, den Kauf und die Verwahrung der beiden virtuellen Währungen für institutionelle Investoren einfacher zu gestalten. Entsprechend soll der Umgang mit Bitcoin, Ethereum und weiteren digitalen Vermögenswerten schon bald ähnlich effizient zugänglich sein wie bei den traditionellen Investitionsoptionen.

Ferner zeigte die Arab Bank bereits in der Vergangenheit, dass sie fähig ist, eine Brücke zwischen zwei Welten zu errichten. Das Schwesterunternehmen der Arab Bank Plc aus dem Nahen Osten wurde 1962 gegründet. Ziel war es, die arabische und westliche Investitionswelt miteinander zu verbinden. Schon damals sicherte sich die Arab Bank einen Platz unter den ersten Privatbanken, die Warenhandelsgeschäfte aufnahmen. Könnte die unternehmerische Strategie wieder einmal aufgehen?

Die Welt reagiert auf den Wandel der Finanzwelt


Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Serge Robin, CEO der Arab Bank (Switzerland) Ltd., erklärt in einer Pressemitteilung:

Wir sind fest davon überzeugt, dass die Blockchain die Finanzbranche, wie wir sie kennen, verändern wird. Wir beabsichtigen, eine der ersten Banken zu sein, die unseren Kunden Dienstleistungen für digitale Assets in einem sicheren und geregelten Umfeld anbieten.

Möglich wird das neue Krypto-Angebot durch den Service der Schweizer FinTech-Firma Taurus Group. Diese unterstützt die Bank bei der operativen Umsetzung ihrer Custody-Lösung. Lamine Brahimi, Managing Partner der Taurus Group, fügt hinzu: „Wir beabsichtigen, alle wichtigen innovativen Akteure wie die Arab Bank beim Aufbau oder der Anpassung ihrer Infrastruktur für Krypto-Assets zu unterstützen. Es ist ein notwendiger Schritt, um sicherzustellen, dass die nächste Generation der Finanzmarktinfrastruktur auf Blockchain basiert.“

Ende August hatte die Konkurrenz in Form der schweizerischen Traditionsbank Maerki Baumann ebenfalls verkündet, im eidgenössischen Krypto-Sektor Fuß fassen zu wollen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
MOON: Schweizer Krypto-ETP kombiniert Bitcoin, Cardano und Ethereum
Invest

Krypto-neugierige Schweizer können auf der Börse SIX mit einem neuen börsengehandelten Produkt (ETP) am Kursverlauf von sechs Kryptowährungen teilhaben. Das unter dem Tickersymbol MOON kotierte ETP legt den Fokus dabei auf die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Ökosysteme.

Arab Bank, Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

Angesagt

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Bitcoin-Verwahrung: BaFin lässt bitten – Doch sind die Banken gewillt?
Regulierung

Banken können sich ab sofort bei der BaFin melden, wenn sie sich für die Verwahrung von Bitcoin & anderen Kryptowährungen registrieren möchten. Ob Deutschland nun zum Krypto-Himmel wird?

Australische Drogenfahnder sichern Krypto-Assets in Millionenhöhe
Bitcoin

In einem Paket sichergestellte Drogen brachten australische Ermittler auf die Spur eines Rekordfundes. Wie es zur größten Beschlagnahmung von Krypto-Assets in der Geschichte des Landes kam.

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: