Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht

Quelle: Shutterstock

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht

Während das Warten auf den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) andauert, versucht das kalifornische Investmentunternehmen Reality Shares, der US-Börsenaufsicht eine Art Bitcoin ETF „light“ schmackhaft zu machen. 

Die US-Investmentfirma Reality Shares schlägt einen Fonds vor, der traditionellen Investoren Zugang zur Bitcoin-Kursachterbahn verschaffen soll. Dazu schlägt Reality einen Fonds vor, der zu 15 Prozent die Kursentwicklung der CBOE Bitcoin Futures abbildet. Gleichzeitig soll der aktiv gemanagte Fonds klassische Fiatwährungen wie Euro, Britisches Pfund Sterling, US-Dollar, Yen und Schweizer Franken abbilden – und zwar in Form „qualitativ hochwertiger, kurzfristig (nicht länger als 18 Monate) zum Handel an US-Börsen zugelassener“ Staatsanleihen. Außerdem enthält das Portfolio Mutual Funds, genauer: Geldmarktfonds. Der Fonds trägt den sperrigen Namen The Reality Shares Blockforce Global Currency Strategy ETF.

Während sich die Gewichtung der drei Investitionsschwerpunkte (Bitcoin Futures, Fiat, Geldmarktfonds) ändern kann, ist der Anteil an Bitcoin Futures mit maximal 15 Prozent gedeckelt. Auf diese Weise erhofft sich Reality Shares, die US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC milde stimmen zu können.

Die SEC will keinen vollständigen Krypto-ETF genehmigen, aber das begrenzt die Exposition auf 15 Prozent,

sagte Eric Ervin, Chief Executive Officer von Reality Shares, gegenüber TheBlock.

Blockchain ETF bereits auf dem Markt

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht

Ervin weiß, wovon er spricht. Schließlich hatte er im Rahmen der Genehmigung des passiv gemanagten Blockchain ETF BLCN bereits eine Kostprobe der regulatorischen Krypto-Skepsis erhalten. Die SEC riet ihm seinerzeit dazu, „Blockchain“ aus dem Namen des Finanzprodukts zu entfernen.

Nichtsdestotrotz erhielt der BLCN den Segen der SEC. Warum auch nicht – schließlich bildet der BLCN ausschließlich die Entwicklung von Unternehmen aus der Blockchain-Branche ab, Kryptowährungen spielen keine Rolle.

Auch der jüngste Vorschlag aus dem Hause Reality Shares sieht explizit keine Direktinvestitionen in Bitcoin vor. Trotzdem könnte der ETF traditionellen Investoren den Zugang zum Krypto-Markt schmackhafter machen – den Segen der SEC vorausgesetzt. Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs wären mittelbar. Direktere und selbstverständlich bullishe Signale erhoffen sich Teile der Krypto-Gemeinde indes von der Zulassung der Bitcoin Futures von Bakkt. Denn hierbei handelt es sich um physisch hinterlegte Bitcoin Futures.

Mehr zum Thema:

Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Bitcoin ETF, Antrag für Bitcoin ETF „light“ eingereicht
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Angesagt

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.