Ankündigung: EU-Blockchain-Forschungsstelle lädt zur Blockchain-Fragestunde

Ankündigung: EU-Blockchain-Forschungsstelle lädt zur Blockchain-Fragestunde

Die offizielle Forschungsstelle der Europäischen Union zu Blockchain-Technologien, das EU Blockchain Observatory and Forum, lädt zur Fragestunde rund um die Distributed-Ledger-Lösungen. Dabei wird es in der kommenden Woche ein 90-minütiges Ask-Me-Anything für alle interessierten EU-Bürgern geben. Die Organisation will ihnen so die in Medien, Wirtschaft und Politik omnipräsente Technologie näherbringen und über ihre Arbeit aufklären. Die Veranstaltung wird am 18. Juni um 18 Uhr über den YouTube-Kanal der Institution live übertragen.

Die Blockchain ist im Mainstream angekommen. Sie hat es in den aktuellen Koalitionsvertrag geschafft, sie schmückt täglich die Schlagzeilen der Zeitungen weltweit, nahezu jeder große Konzern experimentiert mit ihr. Diskussionen über die „Blockchain Revolution“ als Technologie der Zukunft sind allgegenwärtig.

Während wohl mittlerweile die meisten Menschen schon einmal in der einen oder anderen Form über den Begriff gestolpert sind, wird längst nicht jedem genau klar sein, was sich hinter der Worthülse der Distributed-Ledger-Technologien wirklich verbirgt.

Dies will das EU Blockchain Observatory and Forum, die offizielle Forschungseinrichtung und Beobachtungsstelle der Europäischen Union, nun ändern. Im Rahmen einer 90-minütigen Fragestunde bietet die Organisation allen Interessierten am kommenden Montag, dem 18. Juni, die Chance, ihre Fragen zu stellen. Dabei können sie ihre Anliegen rund um die Technologie live und direkt von den Vertretern des Institutes klären lassen.

Auf der Tagesordnung sollen zunächst grundsätzliche Fragen um die Funktionsweise und Anwendung der Distributed-Ledger-Technologie stehen. Anschließend wirft man einen Blick auf deren zukünftige Potentiale.

Dabei wirbt die Organisation auf ihrer Homepage mit „ausführlichen Erklärungen“ und „interaktiven Diskussionen mit Panel-Teilnehmern“. Diese sollen den Nebel rund um die Technologie und ihre Anwendungsmöglichkeiten lüften.

Interessierte können ihre Fragen ab sofort unter dem Hashtag #AMAblockchain an @EUBlockchain richten. Diese werden dann kommenden Montag ab 18 Uhr live über den YouTube-Kanal der Organisation beantwortet.

EU Blockchain – Europa als Blockchain-Anführer zementieren

Die im Feburar gegründete Blockchain-Beobachtungsstelle hat sich zur Aufgabe gemacht, Innovation und Anwendungsgebiete der Blockchain vor allem im Bereich der Verwaltungsgebiete der Europäischen Union zu erkunden. So heißt es auf deren Website, man ziele darauf, „Europas Position als ein globaler Anführer in der umwälzenden neuen [Blockchain]-Technologie zu zementieren“.

Hauptpartner der vom Europäischen Parlament ins Leben gerufenen Initiative sind das Ethereum-Unternehmen ConsenSys sowie die Universität Southhampton, die Hochschule Luzern, das Knowledge Media Institute sowie das University College London.

Erst im April hatte die Europäische Kommission im Rahmen ihres Digital Day Finanzmittel von insgesamt bis zu 380 Millionen Euro für Blockchain-Projekte in Aussicht gestellt. Als erstes Anwendungsfeld loteten die Vertreter der Mitgliedsstaaten in diesem Zuge Blockchain-Lösungen gemeinsamer grenzübergreifender Informationssysteme für den digitalen Binnenmarkt aus.

BTC-ECHO

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Monatsabo inkl. GRATIS Bitcoin-Sammlermünze

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Blockchain

Die kanadische Top-Universität UBC startet im Januar 2020 ein interdisziplinäres Blockchain- und DLT-Training. Die Initiative wird unter anderem von dem Pharma-Konzern Boehringer Ingelheim (Kanada) finanziert.

Fit für die Zukunft: Neue Studienmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in Irland und den USA
Fit für die Zukunft: Neue Studienmöglichkeiten der Blockchain-Technologie in Irland und den USA
Blockchain

In Irland wird ab September 2019 der erste Masterstudiengang zur Blockchain angeboten. Das gab die Ministerin für Business, Enterprise, and Innovation, Heather Humphrey, am 29.05.2019 in Dublin bekannt. Der Studiengang wurde von der Technology Ireland ICT Skillnet zusammen mit der Dublin City University entwickelt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Altcoin-Marktanalyse – Litecoins Kursperformance knapp hinter Bitcoin, XRP und Stellar hinken hinterher
    Altcoin-Marktanalyse – Litecoins Kursperformance knapp hinter Bitcoin, XRP und Stellar hinken hinterher
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung steigt zum Ende der Woche erneut über 270 Mrd. US-Dollar. Die Top 10 der Altcoins, insbesondere von Litecoin, zeigen zum Wochenausklang mehrheitlich eine positive Wochenperformance.  

    Vernetzte Industrie: 100 Japanische Hersteller teilen Produktionsdaten via Blockchain
    Vernetzte Industrie: 100 Japanische Hersteller teilen Produktionsdaten via Blockchain
    Blockchain

    Insgesamt 100 japanische Hersteller von Industriegütern wollen künftig Produktionsdaten über ein gemeinsames Blockchain-System miteinander austauschen. Damit soll die derzeit lahmende Industrie effizienter werden. Dabei soll das Projekt vor allem kleineren Unternehmen unter die Arme greifen, konkurrenzfähig zu bleiben. Aufgrund internationaler Konkurrenz und Einbußen im Exportgeschäft sieht sich die japanische Industrie steigendem Druck ausgesetzt.

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Trotz temporärer Flaute weiter an der Spitze
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Trotz temporärer Flaute weiter an der Spitze
    Märkte

    Vor dem Wochenende zeigte der Bitcoin-Kurs etwas Schwäche, wodurch seine Performance temporär auf das Niveau der Vergleichsassets sank. Dennoch überragt die kumulierte Performance seit August 2018 wieder die der Vergleichsassets.

    Blockchain-Start-up erhält E-Geld-Lizenz: Die Isländische Krone wird digital
    Blockchain-Start-up erhält E-Geld-Lizenz: Die Isländische Krone wird digital
    Blockchain

    Das isländische Blockchain Start-up Monerium darf sich nach einer Entscheidung des EMI nun offiziell als E-Geld-Institut bezeichnen.

    Angesagt

    GlobalCoin: Testnet startet nächste Woche – Neue Details zu Facebooks Libra Association
    Altcoins

    Berichten zufolge geht Facebooks Libra-Blockchain bereits nächste Woche testweise an den Start. Zudem kursiert eine Liste von namhaften Partnerunternehmen, zu denen Uber, ebay, PayPal und MasterCard gehören. Alles, was man zu Libra wissen muss.

    Jack Dorsey: Bitcoin wird die Währung des Internet – das Meinungs-ECHO
    Kolumne

    Dass Jack Dorsey Bitcoin gegenüber nicht abgeneigt ist, hat der Twitter-CEO an vielen Stellen bereits gezeigt. Im Interview mit Quartz unterstreicht der Serienunternehmer seine bullishe Haltung. Demnach kann Bitcoin zur nativen Währung des globalen Internets werden.

    Europol: Krypto-Experten tagen zu Sicherheitsthemen
    Sicherheit

    Etwa 300 Krypto-Experten trafen diese Woche in Den Haag auf Einladung von Europol zusammen. Die Teilnehmer aus Privatwirtschaft und von staatlichen Strafverfolgungsinstanzen berieten während der sechsten Cryptocurrency Conference über Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Krypto-Kriminalität. Neben dem Austausch von Strafverfolgungsstrategien stellte Europol ein neues Trainings-Tool vor. Dies soll Behörden in Zukunft auf spielerische Art und Weise im Umgang mit Cyber-Kriminalität schulen.

    FATF fordert Überwachung von Bitcoin-Börsen: Das Regulierungs-ECHO
    Kolumne

    Allen voran das Treffen der G20-Finanzminister gibt uns einen Einblick in den möglichen Umgang mit Bitcoin und Co. Das Credo: Man strebe ein multilaterales Regelwerk an. Auf der anderen Seite dürften bald erscheinende Leitlinien der Financial Action Task Force für strengere Regelungen im Umgang mit Krypto-Börsen sorgen. 

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Das Kryptokompass Magazin

    Aktuelle Juni Ausgabe inkl. Bitcoin Sammlermünze gratis!

    Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin Sammlermünze GRATIS!