Amazon Web Service erarbeitet Blockchain-Lösung

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: Image of an Amazon packages via Shutterstock

BTC10,805.16 $ 0.00%

Amazon Web Service (AWS), der Cloud-Computing-Anbieter des Online-Versandhändlers Amazon, bietet jetzt eine Blockchain-As-A-Service-Anwendung (BAAS) an. Dafür arbeitet AWS mit den Blockchain-Entwicklern von ConsenSys zusammen. Blockchain-Lösungen werden somit immer beliebter im Dienstleistungssektor.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

Die Blockchain-Technologie und ihre Anwendungsmöglichkeiten gewinnen bei Technologieunternehmen mehr und mehr Aufmerksamkeit. Als eines der letzten großen Unternehmen springt nun Amazon auf den Zug auf, in dem bereits die Konkurrenten von Microsoft, IBM und SAP sitzen. Bereits im Dezember letzten Jahres hatte man eine vorsichtige Annäherung gewagt, indem man die R3-Plattform Corda mit dem Netzwerk des Amazon Web Services integrierte.


Nun geht man bei Amazon noch einen Schritt weiter und bietet den Kunden von AWS einen eigenen Blockchain-As-A-Service-Dienst an. Die Blockchain-Lösung wurde in Zusammenarbeit mit ConsenSys entwickelt, die die Infrastruktur dafür bereitstellten.

Die Kaleido-Plattform von ConsenSys?

Das Ziel des Blockchain-Unternehmens ConsenSys ist es, Software-Dienste zu entwickeln, die dezentrale Anwendungen global verfügbar machen. Dazu nutzen die Entwickler die Möglichkeiten der Ethereum-Blockchain. Für AWS wurde die All-in-One-Blockchain-Plattform Kaleido bereitgestellt. Kaleido soll den gewerblichen Gebrauch der Blockchain beschleunigen und vereinfachen.

Kaleido stellt ein privates Netzwerk dar, das alle Vorteile der zugrunde liegenden Blockchain-Technologie mitbringt und gleichzeitig die erforderliche Sicherheit und Leistung gewährleistet. Sie ist direkt auf das Ethereum-Mainnet aufgesetzt. So wird die Blockchain für Kunden einfacher zugänglich. Zudem wird es generell einfacher, Blockchain-Lösungen sicher mit AWS-Diensten zu verbinden.

Erleben wir jetzt noch mehr Blockchain-Adaptionen?

Das Modell von Amazon Web Service dient nicht nur dem Use-Case, kundenorientiert schnellere und einfachere Dienste anzubieten. Amazon möchte sich damit auch zu einem Promoter der Blockchain-Technologie aufschwingen und mit gutem Beispiel vorangehen. So will man zwar auch, dass die Kunden von den bereitgestellten Diensten profitieren, als Nebeneffekt will man jedoch darüber hinaus auch das Bewusstsein der Menschen für den Nutzen der Technologie schärfen. Es ist also spannend zu sehen, ob und wie diese Bemühungen fruchten werden.

BTC-ECHO

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter