Altcoin-Marktanalyse KW6 – Leichte Gewinne für Litecoin, Stellar fällt weiter

Quelle: Shutterstock

Altcoin-Marktanalyse KW6 – Leichte Gewinne für Litecoin, Stellar fällt weiter

Die gesamte Marktkapitalisierung blieb in dieser Woche bei 114 Milliarden US-Dollar. Wirklich hart traf es Stellar, dessen Kurs innerhalb der letzten Woche um 15 Prozent einbrach. Tron musste in der letzten Woche erzielten Gewinne wieder abgeben, während es zu einem weiteren leichten Plus für Litecoin kam. 

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung:

An dieser Stelle eine kurze Ankündigung: Um mehr Konsistenz mit den verwendeten Daten auf unseren Kursseiten und bei den Kursupdates zu haben, werden von nun an nicht mehr Werte von Coinmarketcap, sondern von Coingecko genutzt.

Auch diese Woche war wieder eher unbefriedigend: Während Bitcoin, XRP Ethereum und Bitcoin Cash nur geringe bis moderate Verluste vorweisen können, sind Tron und Stellar Opfer von Kursstürzen von über zehn Prozent geworden. Stellar setzt damit seinen Abwärtstrend weiter fort, während Tron den Höhenflug der letzten Woche wieder aufgeben musste. Lediglich EOS und Litecoin können Kurszuwächse von einem beziehungsweise vier Prozent verbuchen. Im Fall von Litecoin mag die Ankündigung, dass Charlie Lee Entwicklungen zugunsten einer höheren Fungibilität forciert, manchen Investor begeistert haben.

Die Marktkapitalisierung blieb jedenfalls konstant bei 114 Milliarden US-Dollar.

Das bearishe Sentiment der letzten Wochen ist größtenteils einer abwartenden Haltung gewichen: Für die größeren Kryptowährungen kommen wir zu neutralen Einschätzungen, bei denen man ein Steigen über die Resistance beziehungsweise ein Fallen unter den Support als Einsteig in eine Long beziehungsweise Short Position nutzen sollte. Die kleineren Kryptowährungen innerhalb der Top 10 machen größtenteils einen bearishen Eindruck. Hier bietet sich an, über eine Short Position nachzudenken, bei der die angegebenen Kurse für Support und Resistance als Guideline für ein Target oder einen Stop Loss dienen können.

Beste Kursentwicklung: Litecoin (LTC)

Wirklich viel war es nicht, aber immerhin kann sich der Litecoin-Kurs über ein Kursplus von vier Prozent freuen. Mit diesem Anstieg konnte sich der Kurs weiterhin über dem gleitenden Mittelwert der letzten fünfzig Tage halten. Aktuell wird ein alter, seit März 2018 geltender Abwärtstrend getestet.

Gemäß des steigenden MACDs und des ebenfalls steigenden RSI, der aktuell bei 55 liegt, stehen die Chancen dafür nicht schlecht. Auch der Aroon-Indikator führt zu einer bullishen Einschätzung. Man kann es also, spätestens nach einem Anstieg über die erste Resistance bei 39,94 US-Dollar, mit einer Long Position probieren. Als Stop Loss bietet sich der Support bei 30,19 US-Dollar an, als Target kann man die 40,97 US-Dollar anpeilen. Fällt der Kurs unter diesen Stop Loss, kann man es mit einer Short Position probieren, bei welcher der Stop Loss bei ungefähr 33 US-Dollar liegt. Als Target bietet sich das Jahresminimum 2018 bei 23,75 US-Dollar an.

Schlechteste Kursentwicklung: Stellar (XLM)

Stellars Kurssturz kennt kein Ende. Letzte Woche verlor er schon 13 Prozent, in dieser Woche musste der Stellar-Kurs noch einmal 15 Prozent einbüßen. Damit hat der Kurs Minima erreicht, die seit Dezember 2017 nicht mehr getestet wurden.

Ein negativer und aktuell noch fallender MACD spricht, ebenso wie ein RSI bei 30, eine bearishe Sprache. Der Aroon-Indikator bestätigt diese Einschätzung weiterhin mit einem starken Aroon-Down-Signal. Es bietet sich also eine Short Position an, bei welcher die Supports als Targets bei 0,065 US-Dollar und 0,043 US-Dollar verwendet werden können. Als Stop Loss kann man die erste Resistance bei 0,103 US-Dollar nutzen. Erst nach einem Anstieg über die zweite Resistance bei 0,126 US-Dollar bietet sich aktuell eine Long Position an. Als Stop Loss kann man wieder die erste Resistance verwenden, während mögliche Targets bei 0,174 US-Dollar und 0,24 US-Dollar liegen.

Stabilität der Top 10

Zwischen den Marktkapitalisierungen von Ethereum und XRP liegen zehn Prozent, was ein beherzter Bull Run bzw. Kurssturz schnell korrigieren könnte. Ansonsten hat sich die Situation etwas stabilisiert. Zwar liegen die Marktkapitalisierungen von Bitcoin Cash, Tether und Litecoin fast gleichauf, aber Tron ist durch den Kurssturz in dieser Woche so weit hinter Litecoin zurück gefallen, dass stabile 23 Prozent die Marktkapitalisierungen dieser beiden Krpytowährungen trennt. Da Stellar fast synchron mit Tron gefallen ist, hat sich der Abstand zwischen den Marktkapitalisierungen kaum geändert: Weiterhin benötigt Stellar ein Kursplus von sechs Prozent, um über Tron zu steigen.

Gewinner und Verlierer der Woche

Durchschnittlich sind die Kryptowährungen der Top 100 um acht Prozent gefallen und haben damit deutlich schlechter als Bitcoin performt. Gewinner der Woche waren dabei Augur und Apollo, deren Kurse als einzige mehr als fünf Prozent Plus verbuchen konnten. Verlierer der Woche waren Revain, Zilliqa und NEM, die jeweils mehr als 20 Prozent Kursverluste hinnehmen mussten. Bei NEM mag die Bankrotterklärung der NEM-Foundation ihren Einfluss auf diesen Kursfall gehabt haben.

85 Prozent der Top-100-Kryptowährungen haben schlechter als BTC performt. Der Marktanteil blieb jedoch bei 53 Prozent.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Tabellendaten auf Basis von coingecko.com

Chartbilder auf Basis der Daten von bitfinex.com und bittrex.com.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,88 Euro.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
Kursanalyse

Neues Jahreshoch bei Bitcoin. Ethereum und Ripple können dem nichts abgewinnen.

Bitcoin-, Ethereum- und Ripple-Kursanalyse – Kurzfristige Korrektur überstanden!  
Bitcoin-, Ethereum- und Ripple-Kursanalyse – Kurzfristige Korrektur überstanden!  
Kursanalyse

Bitcoin, Ethereum und Ripple haben offensichtlich den Anstieg verdaut. Die jüngste Korrektur brachte keinen Abbruch der Aufwärtsbewegung.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Angesagt

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.

    Bitcoin Mining – Wie die Anreizstruktur im Netzwerk den Kurs bestimmt
    Bitcoin

    Der Zusammenhang von Bitcoin Mining und -Kurs wird gemeinhin unterschätzt.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW17 – Bitcoin schlägt sich wacker!
    Kursanalyse

    Neues Jahreshoch bei Bitcoin. Ethereum und Ripple können dem nichts abgewinnen.