Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash

Quelle: shutterstock (3)

Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash

Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 222 Milliarden US-Dollar gefallen. Bis auf XRP, Bitcoin Cash und Litecoin mussten alle Kryptowährungen in der letzten Woche leichte Kursverluste verkraften. Dafür konnte der Bitcoin-Cash-Kurs ein Kursplus von zwölf Prozent verzeichnen.

[table "49” not found /]

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung, welche in Milliarden US-Dollar angegeben ist. 

Nachdem Anfang letzter Woche die Marktkapitalisierung unter 210 Milliarden US-Dollar fiel, war danach zaghafte Erholung sichtbar, sodass die Marktkapitalisierung nur noch knapp unter der vom Wochenbeginn steht. Diese Erholung ist vor allem Ripple, Bitcoin Cash und Litecoin zu verdanken, deren Kursgewinne die leichten Kursverluste der anderen Kryptowährungen kompensieren. Unabhängig von der Performance innerhalb der letzten Woche ist der Eindruck bei fast allen Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bullish, sodass man mit gut gesetzten Stop Losses und Targets durchaus Long Positions eröffnen kann.

Beste Kursentwicklung: Bitcoin Cash (BCH)

Der Bitcoin-Cash-Kurs stieg in den letzten Tagen und testet aktuell den exponentiell gleitenden Mittelwert EMA50. Hier entscheidet sich auch, ob die jüngsten Kursgewinne nachhaltig oder nur ein Strohfeuer waren, hat doch der Kurs von Bitcoin Cash den EMA50 seit Juni schon vier Mal erfolglos getestet. Positiv zu erwähnen ist, dass das Handelsvolumen so hoch wie seit Monaten nicht mehr ist. Mit Blick auf den steigenden, noch negativen MACD und den ebenfalls steigenden RSI bei 57 kommt man zu einem bullishen Eindruck. Es bietet sich deshalb eine Long Position an, bei der die beiden Resistances bei 660,73 US-Dollar und 777,62 US-Dollar als Targets und der erste Support bei 502,35 US-Dollar als Stop Loss genutzt werden kann. Vorsichtige Trader können vor dem Eröffnen einer Long Position ein Steigen über 570 US-Dollar abwarten. Fällt der Kurs unter den genannten Stop Loss, sollte man einen weiteren Sturz unter 432,64 US-Dollar abwarten, bevor man an eine Short Position denkt.

Schlechteste Kursentwicklung: Stellar (XLM)

„Schlechteste Kursentwicklung“ trifft es in dem Fall nicht ganz korrekt. Nach dem fulminanten Kursanstieg der letzten Woche befindet sich der Stellar-Kurs in einer leichten Konsolidierung. Er liegt immer noch über dem seit Anfang des Jahres verfolgten Abwärtstrend und über den exponentiell gleitenden Mittelwerten EMA50 und EMA200. Das Handelsvolumen ist jedoch wieder stark zurückgegangen. Mit einem positiven, noch steigenden MACD und einem RSI bei 60 kommt man insgesamt zu einem eher bullishen Eindruck. Mit einem knapp gesetzten Stopp Loss auf der Höhe des Supports bei 0,24 US-Dollar können Trader eine Long Position mit den Resistances bei 0,28 US-Dollar und 0,32 US-Dollar als Targets eröffnen. Fällt der Kurs unter den Stop Loss, wäre ein weiteres Fallen unter den zweiten Support bei 0,23 US-Dollar ein guter Einstiegspunkt für eine Short Position mit 0,20 US-Dollar als Target und einem Stop Loss bei 0,24 US-Dollar.

Stabilität der Top 10


Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
[A[Anzeige]figcaption>
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ausnahmsweise tobt der heftigste Kampf nicht auf den letzten Plätzen der Top 10, sondern zwischen XRP und Ethereum. Hier fand schon mehrfach ein Flippening statt und auch jetzt beträgt der Abstand nur ein Prozent. Zwischen EOS und Stellar ist der Abstand mit sechs Prozent auch eher gering, weshalb sich gerade in der oberen Hälfte der Top 10 noch einiges ändern kann. Jenseits dieser sieht es recht stabil aus; Monero müsste 15 Prozent Kurszuwachs sehen, um Cardano Konkurrenz zu machen, bei allen anderen Kryptowährungen sind die Abstände noch größer.

Gewinner und Verlierer im Kurssturz

Durchschnittlich sind alle Kryptowährungen um knapp zwei Prozent gestiegen. Somit haben im Schnitt alle Kryptowährungen besser als Bitcoin performt. Für die Top 100 fällt das Ergebnis noch eindeutiger aus. Hier sind die Kurse um durchschnittlich zehn Prozent gestiegen. Zwei absolut unbekannte Kryptowährungen, Eternal Token und Odyssey konnten sich über Kurszuwächse von 660 Prozent und 151 Prozent freuen. Außerdem ist der Electroneum-Kurs um 55 Prozent angestiegen. Das hat sicherlich mit einer verstärkten medialen Präsenz und einer Beta ihrer Instant-Payment-Lösung zu tun. Verlierer der Woche sind Tezos, Funfair und Airchain, die 10 bis 18 Prozent Kursverluste verkraften mussten. 47 von 100 Kryptowährungen haben schlechter als Bitcoin performt. Der Marktanteil von Bitcoin ist indes gefallen und beträgt aktuell 51 Prozent.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO Tabellendaten auf Basis von coinmarketcap.com

Chartbilder auf Basis der Daten von bitfinex.com und bittrex.com.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Bitcoin Cash, Altcoin-Marktanalyse KW40 – Weiterer Aufwind für XRP und Bitcoin Cash
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?