Altcoin-Marktanalyse KW21 – Trotz Consensus eher durchwachsene Woche

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: Small tree breaks through the pavement. Green sprout of a plant makes the way through a crack asphalt. Concept: don't give up no matter what, nothing is impossible.

BTC10,669.23 $ 3.50%

Das gesamte Marktkapital ist auf 331 Milliarden Euro gestiegen. Bis auf TRON mussten wieder fast alle Kryptowährungen der Top 10 Kursverluste verkraften, jedoch waren diese nicht so dramatisch wie in der Vorwoche. 

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

[table “31” not found /]

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit dem höchsten Marktkapital, welches in Milliarden Euro angegeben ist. Für Kryptowährungen, die aktuell nicht direkt in Euro tauschbar sind, wurde das jeweilige Handelspaar mit US-Dollar als Basis genommen und in Euro umgerechnet.

Anders als die KW20 ist diese Woche eher ruhig gewesen. Zwar mussten auch hier fast alle Kryptowährungen der Top 10 Kursverluste verkraften, aber diese betrugen im schlimmsten Fall 13 Prozent. TRON konnte in dieser Woche sogar einen Kursanstieg von 2 Prozent vorweisen.

Das Marktkapital blieb entsprechend fast konstant und ist von 329 Milliarden Euro auf 331 Milliarden Euro gestiegen.


An der Struktur der Top 10 hat sich nichts getan.

Durchschnittlich sind die Top 10 um 5 Prozent gefallen und haben so schlechter als Bitcoin performt. Konkret haben lediglich TRON und Ethereum bessere Ergebnisse als Bitcoin vorweisen können.

In dieser Woche existieren durchaus Kryptowährungen, die sich für eine Long Position eignen. Sicherlich ist ein sinnvoller Stop Loss, beispielsweise auf der Höhe der angegebenen Supports, zu wählen und konservative Ziele zu wählen. Für letzteres kann man sich an den angegebenen Resistances orientieren.

Beste Kursentwicklung: TRON (TRX)

Nachdem der TRON-Kurs seit dem 12. Mai in einem Triangle Pattern gefangen war, brach der er am 20. Mai aus demselben aus. Aktuell strebt der Kurs das Plateau an, welches zwischen dem 9. und 10. Mai durchlaufen wurde. In Erwartung des in wenigen Tagen stattfindenden Launch des Main Nets steigt das Interesse der Investoren, wodurch der Kurs mit Leichtigkeit die exponentiellen gleitenden Mittelwerte EMA50 und EMA100 überwinden konnte.

Der steigende MACD und der RSI bei überkauften 73 sprechen insgesamt eine eher bullishe Sprache. Innerhalb einer derartigen Rallye ist es natürlich gewagt, eine Long Position zu eröffnen, jedoch kann man bis zum 31. Mai es wagen. Man sollte als Stop Loss den Support bei 0,06 Euro wählen, welcher durch den EMA100 beschrieben wird. Als erstes Target kann man die Resistance bei 0,08 Euro anpeilen, welche durch das oben beschriebene Plateau definiert ist.

Schlechteste Kursentwicklung: Bitcoin Cash (BCH)

Seit dem signifikanten Anstieg vor zwei Wochen ist Bitcoin Cash wieder am Fallen. Dabei ist der Kurs unter die exponentiellen gleitenden Mittelwerte EMA50 und EMA100 gefallen und testete den Support, der durch den seit 9. April verfolgten Aufwärtstrend beschrieben wird. Aktuell testet der Kurs den EMA50.

Ein negativer, aber steigender MACD sowie ein RSI bei 60 führen insgesamt zu einem eher bullishen Eindruck. Sollte der EMA100 bei 1.130,96 Euro überwunden werden, kann man eine Long Position wagen, bei der der aktuelle EMA50 bei 1096,29 Euro als Stop Loss und die Resistance bei 1196,30 Euro als Target genutzt werden können. Sollte der Kurs unter den Stop Loss fallen, kann man ein Abprallen am durch den Aufwärtstrend beschriebenen Support bei ungefähr 1.000 Euro abwarten und wieder eine Long Position eröffnen.

Stabilität der Top 10

Wieder tobt der Kampf primär auf den hinteren Plätzen der Top 10: Litecoin und Cardano trennen nur 18 Prozent. Cardano und Stellar trennen sogar nur 8 Prozent und zwischen IOTA und TRON liegen sogar nur 0,4 Prozent. Im Zuge des Main-Net-Launchs ist davon auszugehen, dass TRON zumindest temporär IOTA überflügeln kann.

Aktuell beträgt der Abstand zwischen TRON und NEO immerhin 20 Prozent. Damit ist zwar NEO nicht aus dem Rennen, muss aber doch einen ordentlichen Kurssprung hinlegen, um wieder in die Top 10 einzusteigen.

Gewinner und Verlierer im Kurssturz

Durchschnittlich sind alle Kryptowährungen um 0,5 Prozent gestiegen. Das Gros der Kryptowährungen hat damit etwas besser als Bitcoin performt. Für die Top 100 sieht die Situation deutlich schlechter aus: Hier sind die Kurse um durchschnittlich 4 Prozent gefallen.

Der Token des Kik-Messenger KIN konnte seinen Kurs fast verdoppeln. Das Announcement, auf Basis von Stellar eine eigene gebührenfreie Kryptowährung aus der Taufe zu heben, schien viele gefreut zu haben. ZCash, Decred, Huobi Token und Cortex konnten Kursanstiege von über 20 Prozent vorweisen. Für ZCash wird sicherlich das Listing auf Gemini einen Einfluss gehabt haben. Verlierer der Woche sind Dentacoin, Centrality und Mithril, die über 20 Prozent Kursverluste verkraften mussten.

Insgesamt weisen 71 Prozent der Kryptowährungen innerhalb der Top 100 eine schlechtere Performance als Bitcoin auf. Der Marktanteil von Bitcoin konnte entsprechend leicht steigen und beträgt nun 37 Prozent.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

BTC-ECHO

Tabellendaten auf Basis von coinmarketcap.com

Chartbilder auf Basis der Daten von kraken.com beziehungsweise bitfinex.com.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany