Altcoin-Marktanalyse KW2 – Litecoin drängt Stellar vom Platz

Quelle: Shutterstock

Altcoin-Marktanalyse KW2 – Litecoin drängt Stellar vom Platz

Die gesamte Marktkapitalisierung ist auf 136 Milliarden US-Dollar gestiegen. Alle Kryptowährungen der Top 10 können Kursanstiege vorweisen. Dabei konnten die Kurse von Ethereum, EOS, Litecoin und Tron über zehn Prozent ansteigen. 

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung: 

Mit dem neuen Jahr konnten die Kurse wieder zulegen. Der Bitcoin-Kurs konnte über 4.000 US-Dollar steigen, Ethereum und Bitcoin Cash konnten wieder Kurse deutlich über 100 US-Dollar annehmen und auch ansonsten konnten alle Kryptowährungen der Top 10 weitere Kursverluste verhindern. XRP, Stellar und vor allem Bitcoin SV fallen etwas aus der Reihe, konnten aber auch wenigstens leichte Kursanstiege um drei bis vier Prozent vorweisen. Der Litecoin-Kurs hingegen konnte den Bullen Run des letzten Jahres fortsetzen und noch einmal 26 Prozent Kursgewinne verbuchen.

Die Marktkapitalisierung konnte entsprechend ansteigen und liegt aktuell bei 136 Milliarden US-Dollar.

Die Kurslage stimmt vorsichtig optimistisch. Sieht man von Bitcoin SV ab, kommt man zumindest zu neutralen Kurseinschätzungen, häufig jedoch besseren. Ein Steigen über die angegebenen Resistances wäre entsprechend ein Zeichen für das Eröffnen einer Long Position.

Beste Kursentwicklung: Litecoin (LTC)

Die Mitte Dezember begonnene Rallye ging weiter: Ganze 26 Prozent Kurszuwachs konnte der Litecoin-Kurs in der letzten Woche vorweisen. Mit diesem Kursplus konnte Litecoin den sechsten Platz bezüglich Marktkapitalisierung einnehmen und Stellar vom Platz stoßen.

Ein positiver und steigender MACD und ein steigender RSI über 50 ergeben gemeinsam mit dem Aroon-Indikator einen bullishen Eindruck. Es bietet sich also eine Long Position an. Vorsichtshalber sollte man als Eintrittspunkt ein Steigen über die Resistance bei 42,21 US-Dollar abwarten. Als Target würde man den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen bei 46,93 US-Dollar anpeilen und als Stop Loss 40 US-Dollar ansetzen. Sollte der Kurs unter den Support bei 32 US-Dollar fallen, bietet sich eine Short Position an, bei der der zweite Support bei 23,75 US-Dollar als Target genutzt wird. Als Stop Loss bieten sich die 34,75 US-Dollar an.

Schlechteste Kursentwicklung: Bitcoin SV (BSV)

Das neue Jahr begann für Bitcoin SV seitwärts. Im Krebsgang pendelt der Kurs um die 90 US-Dollar, wobei die Schwankungen immer kleiner werden.

Der MACD ist jüngst in den negativen Bereich gerutscht. Der RSI fällt zwar nicht, aber mit einem Wert von 43 sendet er auch keine wirklich bullishen Signale. Gemeinsam mit dem Aroon-Indikator kommen wir zu einer eher bearishen Einschätzung. Bevor man eine Position eröffnet, sollte man abwarten, ob der Kurs über die Resistance bei 98,89 US-Dollar steigt oder den Support bei 83,71 US-Dollar fällt. Im ersten Fall kann man eine Long Position eröffnen, die als Target die 134,36 US-Dollar anpeilt und den Stop Loss bei 90 US-Dollar setzen. Im Fall eines Sturzes unter 83,70 US-Dollar bietet sich eine Short Position mit einem Target bei 65,03 US-Dollar und einem Stop Loss bei 90 US-Dollar an.

Stabilität der Top 10

Gleich an verschiedenen Stellen finden Kopf-an-Kopf-Rennen statt: Ein Anstieg des XRP-Kurses über sieben Prozent würde ausreichen, um den verloren geglaubten zweiten Platz innerhalb der Top 10 wieder zu besetzen. Auch wenn Litecoin Stellar vom Thron stößt, ist hier das letzte Wort noch nicht gesprochen: nur drei Prozent trennen die Marktkapitalisierung Stellars von der von Litecoin. Sollte die positive Kursentwicklung von Litecoin so weitergehen, könnte ein weiteres Flippening geschehen und EOS müsste für Litecoin weichen. Dazu braucht es nur neun Prozent Kursanstieg auf Litecoins Seite. Schließlich kann bald Tron eine solidere Position in den Top 10 erobern und mit einem Kursanstieg von einem Prozent Bitcoin SV auf den zehnten Platz verweisen.

Gewinner und Verlierer der Woche

Durchschnittlich sind alle Kryptowährungen um sieben Prozent gestiegen und haben damit ungefähr so gut wie Bitcoin performt. Für die Top 100 ist das Ergebnis etwas eindeutiger: Sie sind durchschnittlich um neun Prozent gestiegen. Gewinner der Woche war dabei Repocoin. Die eher unbekannte Kryptowährung konnte um satte 86 Prozent ansteigen. Als Stellar-basierter Token kann er nur auf den Börsen Stellarport und Stellar Decentralized Exchange gehandelt werden, sodass man aktuell von einem Pump ausgehen muss. Verlierer der Woche ist Digitex Futures. Die Kryptowährung musste Verluste von über 20 Prozent verkraften.

56 Prozent der Top-100-Kryptowährungen haben schlechter als BTC performt. Der Marktanteil fiel deshalb auf 52 Prozent.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Tabellendaten auf Basis von coinmarketcap.com

Chartbilder auf Basis der Daten von bitfinex.com.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,87 Euro.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Altcoin-Marktanalyse – Litecoins Kursperformance knapp hinter Bitcoin, XRP und Stellar hinken hinterher
Altcoin-Marktanalyse – Litecoins Kursperformance knapp hinter Bitcoin, XRP und Stellar hinken hinterher
Kursanalyse

Die gesamte Marktkapitalisierung steigt zum Ende der Woche erneut über 270 Mrd. US-Dollar. Die Top 10 der Altcoins, insbesondere von Litecoin, zeigen zum Wochenausklang mehrheitlich eine positive Wochenperformance.  

Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
Nicht nur die Temperaturen steigen: Bitcoin-Kurs wieder über 9.000 US-Dollar
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs stieg am Morgen des 16. Juni über 9.000 US-Dollar. Bisher kann sich der Kurs über diesem Level halten und steigt sogar weiter an. Was kann man auf Basis der Charts sagen?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    „Facebook Coin“ Libra enthüllt – Der Pseudo-Bitcoin
    „Facebook Coin“ Libra enthüllt – Der Pseudo-Bitcoin
    Altcoins

    Der Schleier um die Kryptowährung aus dem Hause Facebook ist gelüftet: „Libra“ – so der Name der Kryptowährung, an der sich zahlreiche Großunternehmen beteiligen – will als globale „Währung für alle“ antreten. Dabei steht und fällt der Erfolg von Libra mit der Größe des Netzwerks – eine der wenigen Gemeinsamkeiten, die Libra mit richtigen Kryptowährungen verbindet.

    Cannabis-Tracking auf der Blockchain: Bald auch in US-Drugstores?
    Cannabis-Tracking auf der Blockchain: Bald auch in US-Drugstores?
    Blockchain

    Die Nutzung von Blockchain für das Tracking von medizinischem Cannabis weckt international Interesse. Nach Kanada erwägen nun scheinbar auch Pharmaketten in den USA, die Blockchain-Technologie dafür zu nutzen. An einem entsprechenden  Pilotprojekt der größten kanadischen Drogeriekette Shoppers Drug Mart nehmen etwa 1.300 Apotheken teil. Während Blockchain-Tracking von Pharmaprodukten seit geraumer Zeit Beachtung im Gesundheitswesen findet, ist die Anwendung der Technologie bei Cannabis neu. Laut Shopper-CEO Weisbrod könnte sie die Branche revolutionieren.

    Echtheitsgarantie dank Blockchain: Polnische Bank Alior setzt auf Ethereum
    Echtheitsgarantie dank Blockchain: Polnische Bank Alior setzt auf Ethereum
    Ethereum

    Die polnische Bank Alior will Kunden eine Echtheitsgarantie ihrer Dokumente bieten. Dabei setzt sie auf die öffentliche Ethereum Blockchain. Auf dieser will die Bank künftig Hashes, digitale Signaturen von Kundendokumenten, speichern. Mit dem Vorstoß antwortet Alior auf entsprechende Vorschriften des polnischen Gesetzes. Dieses verpflichtet Banken, Geschäftsunterlagen dauerhaft nachweislich zu sichern.

    Ripple verkündet Partnerschaft mit MoneyGram – XRP im Einsatz
    Ripple verkündet Partnerschaft mit MoneyGram – XRP im Einsatz
    Altcoins

    Das kalifornische FinTech-Unternehmen Ripple hat eine strategische Partnerschaft mit dem Zahlungsdienstleister MoneyGram verkündet. Demnach soll bei MoneyGram-Überweisungen künftig die xRapid-Technologie von Ripple zum Einsatz kommen – und damit auch die hauseigene Kryptowährung XRP. Medienberichten zufolge wird Ripple im Zuge der Partnerschaft bis zu 50 Millionen US-Dollar in MoneyGram investieren.

    Angesagt

    Coincheck Hack: Stecken russische Hacker hinter dem Krypto-Verbrechen?
    Sicherheit

    Der Hack der japanischen Bitcoin-Börse Coincheck wurde bis heute nicht aufgeklärt. Bislang galten nordkoreanische Hacker als Hauptverdächtige. Neueste Erkenntnisse lassen indes Zweifel an dieser Version aufkommen. Stecken vielleicht doch russische Cyberkriminelle hinter dem Angriff?

    Breez lanciert Lightning-App fürs iPhone
    Bitcoin

    Breez lanciert seine erste Lightning-App auf iOS. Somit wird es Breez-Usern in Zukunft möglich sein, Bitcoin Payments übers iPhone zu tätigen. Die Transaktionen laufen über einen Breez Hub, welcher mit Lightning Nodes verbunden ist. Sicherheit liefern sogenannte „Balance Sheets“, welche Peer-to-Peer-Wiederherstellungspunkte bilden. Zunächst wird die Beta-Version auf der Test-Plattform TestFlight laufen.

    Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
    Blockchain

    Das schwedische Unternehmen Chinsay hat erstmals einen Rohstoffhandel voll digitalisiert abgewickelt. Die Unternehmen Rio Tinto und Cargill nutzten dafür erfolgreich Chinsays Intelligent Contract Platform (ICP). Die Plattform mit OpenContract-API ermöglicht es. verschiedene Systeme zu integrieren, wie zum Beispiel Blockchain-Anwendungen.

    Altcoin-Marktanalyse – Litecoins Kursperformance knapp hinter Bitcoin, XRP und Stellar hinken hinterher
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung steigt zum Ende der Woche erneut über 270 Mrd. US-Dollar. Die Top 10 der Altcoins, insbesondere von Litecoin, zeigen zum Wochenausklang mehrheitlich eine positive Wochenperformance.  

    ×
    Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt!

    +

    Gewinne 1.000, 500 oder 250 EUR in Stellar!

    Die Revolution der Online-Zahlung geht in die nächste Phase!

    Sei dabei:

    Mit Anmeldung in unserem Newsletter erhältst du automatisch am 01.07.2019 100 Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt und hast die Chance auf tolle Gewinne. Weitere Infos folgen.

    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise