Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User

Quelle: Shutterstock

Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User

Das Forbes-Magazin veröffentlicht eine Liste mit 50 Großkonzernen, die die Blockchain-Technologie nutzen. Unter ihnen sind mit Allianz, Siemens und SAP drei deutsche Unternehmen vertreten. Die Adaption von Krypto-Technologien in die konventionelle Wirtschaft ist ein Trend, der sich zunehmend in globalen Wirtschaftsprozessen etabliert. Er steht im Kontrast zum radikaldemokratischen Ursprungsgedanken von Blockchain.

Blockchain’s Billion Dollar Babies heißt ein Forbes-Report, den das Finanzmagazin am 16. April veröffentlichte. Darin aufgelistet sind 50 Unternehmen aus aller Welt, die zwei Dinge gemeinsam haben. Sie haben einen Umsatz von mindestens einer Milliarde US-Dollar – und beziehen außerdem die Blockchain-Technologie aktiv in ihre Unternehmensstrukturen ein.

Mit der Unterstützung von Industrieberatern und anderen Experten hat das Forbes-Team […] über 100 große Unternehmen identifiziert, die Blockchain aktiv im Rahmen von Industrie-Konsortien und anderen Unternehmensprojekten erschließen. Unsere neue Liste führt 50 Unternehmen mit einem minimalen Revenue oder Wert von einer Milliarde US-Dollar und Operationstätigkeiten in den USA auf, die eine führende Rolle in der Adaption von dezentralisierten Ledger-Technologien einnehmen,

erklärt Forbes-Autor Michael del Castillo in dem Report.

Prozessoptimierung und erhöhte Transparenz mit Blockchain

Die Gründe für die Verwendung von Blockchain liegen vor allem in der Beschleunigung von Betriebsprozessen und erhöhter interner und externer Transparenz. „Von der Verringerung von Papierarbeit bis hin zur Überwachung von Burgerbrötchen und schnelleren Steuerzahlungen – die Anti-Establishment-Software ist bei Vorständen zunehmend willkommen“, so del Castillo weiter.

Drei deutsche Konzerne unter den Top 50

Mit Allianz SE, SAP SE und Siemens sind drei deutsche Unternehmen in der Liste zu finden. Alle drei nutzen Hyperledger Fabric, Siemens außerdem Ethereum und Corda, SAP MultiChain und Quorum. Der Versicherungsgigant Allianz greift ebenfalls auf Corda zurück.

Ein Trend entgegen der Blockchain-Philosophie


Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der Report fügt außerdem hinzu, dass die Entwicklung ironischerweise gegen die ursprüngliche Krypto-Idee spricht. Die Gründer von Bitcoin & Co. sahen die Technologie indes als emanzipatorische Form von dezentraler Finanzorganisation. Dieser Idealismus, der gerade die großen Banken und IT-Konzerne entmachten wollte, könnte somit an der Praxis scheitern.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Ethereum in der Finanzwelt: ConsenSys investiert in ACTUS-Protokoll
Blockchain

ConsenSys Labs investiert in das schweizerische FinTech-Start-up Atpar. Das Unternehmen entwickelt das ACTUS-Protokoll, das eine Interoperabilität von Finanzdienstleistungen im Bankenwesen verspricht. ConsenSys fördert Projekte, die Finanzanwendungen im Ethereum-Ökosystem unterstützen.

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Singapurs Zentralbank und J.P. Morgan testen Blockchain-Überweisungen
Blockchain

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank Singapurs, hat gemeinsam mit J.P. Morgan ein Blockchain-Netzwerk für grenzüberschreitende Zahlungen entwickelt. Das blockchainbasierte Netzwerk Ubin unterstützt Transaktionen in verschiedenen Währungen über dieselbe Plattform und führt den Zahlungsverkehr über eine Schnittstelle zusammen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Ethereum in der Finanzwelt: ConsenSys investiert in ACTUS-Protokoll
Blockchain

ConsenSys Labs investiert in das schweizerische FinTech-Start-up Atpar. Das Unternehmen entwickelt das ACTUS-Protokoll, das eine Interoperabilität von Finanzdienstleistungen im Bankenwesen verspricht. ConsenSys fördert Projekte, die Finanzanwendungen im Ethereum-Ökosystem unterstützen.

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Bitcoin kämpft mit 9.000 US-Dollar, Kurs von Dx Chain Token explodiert: Altcoin-Marktanalyse
Kursanalyse

Auch diese Woche schafft es der Kryptogesamtmarkt nicht die Marke von 245 Milliarden US-Dollar auf Tagesbasis zu überwinden. Aktuell oszilliert die Gesamtmarktkapitalisierung um den exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage bei 236 Milliarden US-Dollar.  Somit bewegt sich der Gesamtmarkt in einer engen Spanne von knapp zehn Prozent. Der Unterstützungsbereich um 230 Milliarden US-Dollar auf Wochensicht gibt dem Kurs weiterhin Halt und lässt den Markt abermals seitlich tendieren.

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Singapurs Zentralbank und J.P. Morgan testen Blockchain-Überweisungen
Blockchain

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank Singapurs, hat gemeinsam mit J.P. Morgan ein Blockchain-Netzwerk für grenzüberschreitende Zahlungen entwickelt. Das blockchainbasierte Netzwerk Ubin unterstützt Transaktionen in verschiedenen Währungen über dieselbe Plattform und führt den Zahlungsverkehr über eine Schnittstelle zusammen.

Forbes, Allianz, SAP und Siemens: 3 deutsche Großkonzerne in Forbes Liste der Top-Blockchain-User
Blockchain-Bank: Tencent erhält Lizenz für Hongkong
Blockchain

Der chinesische Großkonzern Tencent baut sein Blockchain-Engagement weiter aus. Künftig darf der Internetriese in Hongokong blockchainbasiertes Banking anbieten.

Angesagt

Bobby Lee: Bitcoin-Kurs bis 2030 bei 500.000 US-Dollar
Märkte

Bobby Lee, Mitgründer der ersten Bitcoin-Börse Chinas, hat dem Krypto-Space eine Runde Bullenfutter spendiert. Er sieht den Bitcoin-Kurs in weniger als einer Dekade bei einer halben Million US-Dollar. Und bemüht dazu das Stock-to-Flow-Modell und eine gute Dosis „Hopium“.

USA: Heimatschutzministerium investiert in neue Blockchain-Plattform
Blockchain

Die Blockchain-Technologie eröffnet bekanntlich verschiedenste Möglichkeiten der Überwachung und Kontrolle von Produkten und Lieferketten. Das macht sie nicht nur für die Privatwirtschaft interessant. Auch Sicherheitsbehörden entdecken zunehmend den Nutzen der Technologie. So auch das US-Amerikanische Department of Homeland Security.

Regulierungs-ECHO: Stürmische Zeiten für Libra
Insights

In Großbritannien sind Krypto-Werte weder Währungen noch Wertpapiere, während die zuständige Wertpapieraufsicht in den USA den Herausgeber des VERI Token zur Kasse bittet und die Wertpapierkommission in Ontario den Prospekt von 3iQ unter Vorbehalt zulässt. Fernab von Wertpapieren warnt die BaFin vor Krypto-Assets und Facebook hat bei der Kryptowährung Libra erneut Rückschläge einstecken müssen. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin und traditionelle Märkte – Öl und DAX holen auf
Märkte

Die Korrelation Bitcoins mit den Vergleichsassets ist weiterhin sehr gering. Mit vier Prozent ist die Volatilität von BTC zwar sehr hoch, jedoch seit einiger Zeit stabil bei diesem Level. Zudem ist die Performance Bitcoins immer noch besser als die der Vergleichsmärkte, allerdings scheinen diese aktuell aufzuholen.