‘All-You-Can-Fly’ Airline Surf Air akzeptiert Bitcoin und Ether

‘All-You-Can-Fly’ Airline Surf Air akzeptiert Bitcoin und Ether
Kryptokompass

Surf Air, der weltweit größte “All-You-Can-Fly” -Flugveranstalter, gab Ende letzter Woche bekannt, Bitcoin und Ethereum als Zahlungsmittel für seine monatlichen Mitglieds- und Charterangebote zu akzeptieren.

Dies stellt einen wichtigen Meilenstein in der Luftfahrt dar, da ein Reiseanbieter erstmals die Akzeptanz von Kryptowährungen erfolgreich durchführen kann. Die private Fluggesellschaft ermöglicht es den Nutzern ihre Plätze, mit den beiden Kryptowährungen über eine mobile App zu bezahlen. Die Airline bedient mehrere Städte in Kalifornien, Texas und Europa, so die Informationen der Pressemitteilung.

Das Unternehmen erlaubt es den Mitgliedern für eine monatliche Gebühr, so oft sie wollen, zu fliegen. Die Passagiere werden durch eine staatlich genehmigte Hintergrundprüfung gecheckt. Das hat zur Folge, dass sie nicht mehr in den Sicherheitskontrollen warten müssen. Die Akzeptanz der Kryptowährungen wird in Zusammenarbeit mit Coinbase, das die Zahlungsseite übernimmt, durchgeführt.

Bedeutung für Surf Air:

Der CEO Sudhin Shahani, sagte in einem Statement, Bitcoin und Ethereum zu akzeptieren, sei ein Teil ihrer umfassenderen Bestrebungen die bestehenden Flugdienste aufzumischen.

„Wir hatten die digitalen Währungen von Anfang an auf unserem Radar und wir freuen uns darauf, unseren Mitgliedern eine weitere schnelle und nahtlose Möglichkeit zu bieten, mit Surf Air Geschäfte zu machen”, sagte er und fügt hinzu:

„Außerdem sind Bitcoin-Nutzer eine enorm motivierte Gemeinschaft von Early Adopters. Durch die Erzeugung von Netzwerken zwischen diesen zukunftsweisenden Geschäftsmodellen glaube ich, dass wir die Zukunft für den verbraucherorientierten, erlebnisorientierten Handel formen.“ Die Entscheidung für Bitcoin und Ethereum war eine natürliche Entwicklung für Surf Air, dessen Wurzeln im Silicon Valley liegen und  das Unternehmen an die Spitze dieser größeren Kryptowährungs-Konversation katapultiert haben.

Fluglinien, besonders kleinere, regionale, sind der Kryptowährungs-Welt nicht abgeneigt. Einige von ihnen haben im Laufe der Jahre begonnen, Bitcoin zu akzeptieren. Die Luftfahrtindustrie hat ebenfalls begonnen, Anwendungen von Blockchain, einschließlich der Bereiche Ticketauszahlung und Wartungsverfolgung, zu erforschen.

BTC-ECHO

Über Alina Ley

Alina LeyAlina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

BitConnect Asia: Hauptverdächtigter in Delhi festgenommen

Indischen Medien zufolge wurde Divyesh Darji, einer der Hintermänner von BitConnect Asia, am 18. August in Delhi verhaftet. Die Behörden vermuten, Darji habe den asiatischen Raum der betrügerischen Internet-Plattform bis zu seiner Festnahme geleitet. Bis klar war, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt, war der BitConnect Coin einer der weltweit erfolgreichsten Token überhaupt. Einer […]

Bitcoin-ETF: Der Forderungskatalog der SEC

Der Bitcoin-Kurs hat sich sehr reaktionsfreudig gezeigt, als es um Ankündigungen eines börsengehandelten Bitcoin-Fonds (Exchange Traded Fund, ETF) ging. Die Erwartungen an einen solchen Bitcoin-ETF sind bei vielen Krypto-Investoren hoch – zu hoch, wie manche meinen. Nichtsdestotrotz erwarten viele die anstehenden Entscheidungen der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) über diverse Vorschläge für einen durch […]

Lambda: Bitmain investiert in Datenspeicherung

Der weltweit größte Hersteller für Krypto-Mining-Equipment Bitmain will offensichtlich seine Fühler noch weiter ausstrecken. Wie am 17. August bekannt wurde, investiert das Unternehmen nun in ein Start-up, das blockchainbasierte Lösungen für Datenspeicherung bietet. Das in Peking ansässige Krypto-Unternehmen Bitmain ist vor allem als Hersteller von Mining-Geräten und Betreiber der großen Mining-Pools ntpool.com, BTC.com und ConnectBTC.com […]

UPS will Blockchain-System für globalen Versand patentieren

Der Logistikriese United Parcel Service, besser bekannt als UPS, will im globalen Versandhandel künftig auf Blockchain-Systeme setzen. Einen entsprechenden Patentantrag hat die zuständige amerikanische Behörde US Patent and Trademark Office kürzlich veröffentlicht. Mithilfe von Blockchain und Smart Contracts will UPS nun nicht nur Verwaltungskosten sparen, sondern künftig verschollenen Sendungen auf die Schliche kommen. Derweil bewähren […]