Abwärtstrend überwunden: Stellar Lumens (XLM) steigt weiter

Quelle: man climbing mountain at sunrise,conceptual scene via Shutterstock

Abwärtstrend überwunden: Stellar Lumens (XLM) steigt weiter

Der Höhenflug von Stellar geht weiter: Der Altcoin behauptet seinen sechsten Platz nach Marktkapitalisierung. Durch die angekündigte Kooperation mit Zahlungsdienstleister TransferTo macht Stellar Ripple auf dem Gebiet des grenzüberschreitenden Geldtransfers Konkurrenz.

Während der Bitcoin-Kurs in den letzten Wochen einen veritablen Anstieg auf deutlich über 8.000 US-Dollar verbuchte, konnten die wenigsten Altcoins ein vergleichbares Wachstum vorzeigen. Anders Stellars Lumens (XLM): Dieser legte in den letzten beiden Wochen um knapp 90 Prozent zu und liegt aktuell bei 0,33 US-Dollar. Auch in Sachen Marktkapitalisierung kann Lumens glänzen. Mit über 6,2 Milliarden US-Dollar liegt XLM auf Platz sechs der Kryptowährungen. Der Abstand zum siebtplatzierten Litecoin (LTC) beträgt über eine Milliarde US-Dollar. In Anbetracht des aktuellen Tageswachstums von knapp zehn Prozent könnte sich dieser Abstand noch vergrößern.

Mit der 0,33 US-Dollar-Marke hat XLM ein wichtiges Ziel erreicht. Der seit Januar verfolgte Abwärtstrend scheint nachhaltig überwunden zu sein. Das nächste Wachstumsziel liegt laut unserer Altcoin-Chartanalyse von letzter Woche bei 0,38 US-Dollar.

Kooperation mit TransferTo

Stellar hat den Anspruch, grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr für alle – auch Menschen mit eingeschränktem Bankenzugang – zu ermöglichen. Deswegen bringt die am 25. Juli verkündete Kooperation mit dem auf internationale Transaktionen spezialisierten Zahlungsdienstleister TransferTo Stellar diesem Ziel einen Schritt näher.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden alle mit Stellar und TransferTo verbundenen Partner und Finanzinstitute in der Lage sein, ihre Technologien für den Zahlungsverkehr zu nutzen und gleichzeitig ihre Aktivitäten auf mehr als 70 Zielmärkte rund um den Globus auszudehnen. Ferner fördert die Kooperation Stellars Ruf als veritabler Konkurrent zu Ripple, der Ex-Firma von Stellar-Mitbegründer Jed McCaleb.

Gute Nachrichten, aber…

Die geplante Partnerschaft mit TransferTo reiht sich ein in die Riege der positiven Schlagzeilen um Stellar, die den Kursanstieg der letzten Wochen, zumindest teilweise, rechtfertigen können. So erhielt der Altcoin zum Beispiel als erster seiner Art das Prädikat „Halal“. Das vom Shariyah Review Bureau ausgegebene Zertifikat ebnet Stellar den Weg ins muslimische Bankwesen. Einen noch größeren Schub erhielt Lumens indes, als Coinbase vor zwei Wochen bekannt gab, den XLM möglicherweise in absehbarer Zeit zu listen.

Bei allen guten Nachrichten: Der überkaufte RSI mahnt nach wie vor zur Vorsicht. Wie dem Chart zu entnehmen ist, gab es Ende April bis Anfang Mai eine ganz ähnliche Konstellation von Kurs, MACD und RSI – es folgte ein deutlicher Einbruch.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr. Demnach soll die Kryptowährung mit dem Arbeitstitel „GlobalCoin“ im ersten Quartal 2020 in zwölf Staaten zur Verfügung stehen. Unter anderem soll Facebook dafür bereits Gespräche mit der Bank of England und Western Union geführt haben. Eine offizielle Stellungnahme des Social-Media-Giganten steht bislang noch aus.

Dash lanciert Software-Update 0.14 für Mainnet
Dash lanciert Software-Update 0.14 für Mainnet
Altcoins

Dash lanciert v0.14.0. Die Veröffentlichung des Updates soll der letzte Schritt vor dem Start von Dash Core v.1.0 sein. Welche Rolle dabei Long Living Masternode Quorums spielen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch von 8.880 US-Dollar – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Bitcoin-Kurs erreicht Jahreshoch von 8.880 US-Dollar – Grüne Welle am Krypto-Markt
    Märkte

    Der Bitcoin-Kurs und die Altcoin-Kurse steigen stark an. Nachdem der BTC-Kurs eine Woche lang knapp unterhalb der 8.000-US-Dollar-Marke verharrte, überflügelte er diese am am Sonntagabend mit Leichtigkeit. Mit 8.880 US-Dollar erreicht er sein Jahreshoch – und zieht die Altcoin-Kurse mit.

    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Regulierungs-ECHO: Bitcoin im Visier der Linken
    Kolumne

    Die Entscheidung zum Bitcoin ETF wurde wieder mal vertagt. Die Partei Die Linke will Kryptowährungen verbieten, während Craig Wright versucht, BTC zu patentieren. Kurz: Bitcoin war wieder einmal der Zankapfel der Krypto-Nation. Das Regulierungs-ECHO.

    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Das Meinungs-ECHO: Craig Wrights Streben nach Glück
    Kolumne

    Craig Wright bläst zum nächsten Angriff auf Bitcoin. Nun will er seine Besitzansprüche an der dezentralen Währung über das US-Patentamt geltend machen. Derweil schlägt ein CBS-Beitrag über die Kryptowährung Nr. 1 hohe Wellen.

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen.

    Angesagt

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt. Tatsächlich wurden die Vergleichsassets inzwischen nicht einfach überholt, selbst der Kurseinbruch von November 2018 konnte inzwischen wieder kompensiert werden.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen. Im ersten Teil haben wir vor allem über das, was Bitcoin besonders macht, gesprochen. Im zweiten Teil möchten wir die aktuelle Marktlage um Bitcoin betrachten. 

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten. Kurz danach wird er in einem Workshop Interessierten seine Strategien der Chartanalyse erläutern. BTC-ECHO sprach mit dem bekannten Bitcoin-Trader über das Tradinggeschäft und die Einzigartigkeit von Bitcoin. 

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: