ABN Amro tritt R3 Blockchain Consortium bei

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Oyuncak

Quelle: © Esin Deniz - Fotolia.com

Teilen
BTC18,336.24 $ 1.70%

Die ABN Amro ist das aktuellste Finanzinstitut, dass dem R3 Blockchain Consortium beigetreten ist.

Die niederländische Bank ist ein Investor in das Startup Digital Asset Holdings. Außerdem arbeitet es mit lokalen Akademikern zusammen, um Anwendungen für die Technologie zu entwickeln. Die Bank führt außerdem interne Arbeiten zu diesem Thema durch, was Anfang Herbst zu der Annahme führte, dass man dort ein eigenes Bitcoin Wallet entwickeln würde.


Als R3 Mitglied erwartet man, so die Bank, dass man auf seinen bisherigen Ergebnissen aufbaut. Arjan van Os, Leiter des ABN AMRO’s Innovation Centre, sagte in einem Statement:

“Dies ist genau die richtige Zeit für uns um einzusteigen. Wir haben bereits viel Zeit in die Entwicklung und in Tests für die neue Technologie investiert, in Eigenverantwortung und auch mit anderen Parteien zusammen.”

Im Mai erklärte Director of Transaction, Karin Kersten, dass die ABN Amro Bank zurzeit eine Erkundungsphase in Bezug auf Blockchain durch macht. Man soll dort aber Ressourcen über verschiedene Business-Zweige investieren. ABN Amros Einstieg bei R3 könnte vielleicht genau so ein Ergebnis dieses Prozesses sein.

“Wir führen Experimente durch und schauen ob sie funktionieren. Wir machen learning-by-doing, und arbeiten auf mehreren Ebenen. Es arbeitet dort nicht nur ein Team an der Blockchain”, erklärte Kersten CoinDesk.

Mehr als 60 Unternehmen weltweit sind dem R3 Consortium bisher beigetreten. Im letzten Monat wurde das russische Zahlungsunternehmen QIWI ein neues Mitglied.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter