Fortschritt bei Kryptowährungen: New Yorker Schulen akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC13,115.77 $ 1.05%

Kryptowährungen sind weiter auf dem Vormarsch, der Fortschritt scheint schwerlich zu bremsen zu sein. Sowohl die New Yorker Montessori-Schulen als auch die isländische Musikerin Björk akzeptieren Bitcoins nun offiziell als Zahlungsmittel.

In einem Interview mit Business Insider hat der Vorsitzende der Montessori-Schulen in Flatiron und SoHo berichtet, dass einige Eltern angefragt hatten, ob man Bitcoins als Zahlungsmittel für Schulgebühren akzeptieren könne. Aufgrund der leichten Prozessierbarkeit der Transaktionen, der hohen Geschwindigkeiten und den geringen Gebühren hat sich der Vorsitzende zusammen mit den anderen Mitgliedern der Verwaltung dazu entschieden, die Kryptowährung als Zahlungsmethode zu akzeptieren.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Neben Bitcoin akzeptiert die Schule jedoch auch traditionelle Zahlungsmethoden wie Bargeld und Schecks. Die Schulen halten jedoch keine Bitcoin; sie verwenden Krypto-Börsen, um sich das Geld schließlich in Form von Fiatwährungen auf das Konto auszahlen zu lassen. So müssen sie lediglich eine Transaktionsgebühr von 1 % zahlen, um sich nicht der Volatilität von Bitcoin aussetzen zu müssen. Das ist ein Vorteil gegenüber Kreditkarten, bei denen die Transaktionsgebühren gerne mal um ein fünffaches höher ausfallen.

Anderer Kontinent, gleicher Fortschritt

Während die New Yorker nun ihre Schulgebühren mit der Kryptowährung zahlen können, treibt die Musikerin Björk die Verbreitung von Bitcoin auf einer anderen Ebene voran. Ihr neues Album Utopia ist nur für den Erwerb durch Kryptowährungen verfügbar. Die Künstlerin akzeptiert Bitcoin, Litecoin, DASH und Audiocoin. Mit Fiatwährungen kann man das Album nicht erwerben.

Was zunächst als Marketingstrategie erscheint, treibt die Verbreitung von Kryptowährungen weiter voran. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass mehr und mehr Musiker und Institutionen dem Vorbild folgen werden und damit Bitcoin, Blockchain & Co. weiter in den Mainstream bringen. Durch breitere Akzeptanz in der Öffentlichkeit können schließlich neue Lösungen entstehen, die auf der Blockchain-Technologie beruhen. Indem breitere Interessenskreise entstehen, vermehren sich auch die Anwendungsgebiete der Technologie. So gibt es Blockchain-Lösungen nicht nur im Finanzsektor, sondern auch in der Justiz, in der Sharing Economy oder in der Software-Entwicklung.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter