Investmentmöglichkeit: 21 Million plant eine Revolution in der Filmbranche

Quelle: © cineuno - Fotolia.com

Investmentmöglichkeit: 21 Million plant eine Revolution in der Filmbranche

Die Finanzierung von großen TV-Produktionen wird von wenigen Playern beherrscht. Transparenz, Investitionsmöglichkeiten sowie Mitbestimmungsrechte sind entsprechend rar. Dies sollen nun Smart Contracts auf Grundlage der Ethereum-Blockchain ändern.

TV-Produktionen von Netflix, HBO und Amazon gewinnen an Marktanteilen im TV-Business immer stärker dazu und können erfolgreiche Serien wie House of Cards, Sherlock oder Game of Thrones für sich verbuchen.

Es stellt sich die Frage nach Marktmacht und Mittelsmännern, die entscheiden, was gesendet wird. Entsprechend drängt es sich auf, darüber nachzudenken, wie die Blockchain-Technologie dabei helfen kann mehr Mitbestimmung und Transparenz im Filmbusiness zu ermöglichen.

Blockchain-Filmproduktion

Das Projekt 21 Million möchte mit Hilfe der Blockchain ein Finanzierungsmodell schaffen, das es jedem ermöglicht in ein Film- oder Serienprojekt zu investieren und dabei automatisch an Ausschüttungen beteiligt zu werden – sicher, offen und ohne Mittelsmann. Auch Schauspieler und Autoren sollen so fairer am Erfolg beteiligt werden als dies oftmals gegenwärtig in der TV-Branche üblich ist.

Das konkrete TV-Projekt 21 Million dreht sich um die Geschichte von Bitcoin und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie. 21 Million ist sowohl ein Film als auch eine 12-teilige Miniserie, die von libertären Programmieren handelt, die ein alternatives Finanzsystem erschaffen wollen.

Der 21MCoin

Bei dem 21MCoin handelt es sich um einen Token, der entsprechende Rechte an der TV-Produktion verbrieft. Die Tokens sollen zur Bezahlung des Produktionsteams und beteiligter Akteure dienen, wobei auf Vermittlungsgebühren verzichtet werden soll.

Der gesamte Auszahlungsprozess soll automatisiert über Smart Contracts laufen, ohne menschliches Zutun und die Möglichkeit Konditionen zu verändern.

Bei 21 Million handelt es sich nicht um das einzige Blockchain-Finanzierungsmodell auf Blockchain-basis für Contentproduktionen. Auch andere Plattformen, wie Ujo Music, Singular DTV oder Blokur  versuchen neue Wege zu gehen und beispielsweise Musikrechte über eine Blockchain zu organisieren. Erst kürzlich haben wir dazu einen Artikel geschrieben.

Kommentar von Sven Wagenknecht, BTC-ECHO:

Die große Revolution in der TV-Branche durch die Blockchain-Technolgie wird kurz- bis mittelfristig mit Sicherheit ausbleiben. Dennoch sind es genau solche einzelnen Projekte, die den Weg für eine langfristige Blockchain-Implementierung in der Contentproduktion ebnen. Es werden noch viele solcher Blockchain-Projekte, insbesondere was die Finanzierung betrifft, in nächster Zeit folgen – mit mehr oder weniger Erfolg.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Cointelegraph

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Tendermint: Investitionsrunde für das „Internet der Blockchains“ sammelt neun Millionen US-Dollar
Tendermint: Investitionsrunde für das „Internet der Blockchains“ sammelt neun Millionen US-Dollar
Funding

Tendermint, das Start-up hinter dem Blockchain-Hub Cosmos, konnte in einer Series-A-Finanzierungsrunde rund neun Millionen US-Dollar an Investitionsgeldern einsammeln.

Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Altcoins

Seit Herausgabe der ersten BitTorrent Token (BTT) via Airdrop und ICO kann der BitTorrent Token einen satten Ansturm verzeichnen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×