21 Inc verspricht Hilfe für Bitcoin Nodes

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Bitcoin Nodes
BTC10,461.59 $ -4.64%

21 Inc, das am besten finanzierteste Bitcoin-Unternehmen, hat nun ein Versprechen gegeben, das Netzwerk wegen der schwindenden Nodes zu unterstützen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

CEO Balaji Srinivasan sagte gestern in einem mitverfassten Blog Post, dass die Firma diese “kritische Menge” an Full Nodes erhalten und attraktiv machen will, denn diese bilden das kollektive “Rückgrat” das alle Bitcoin Transaktionen speichert und weiterleitet.

Heute gibt es 12% weniger Full Nodes als letztes Jahr zur gleichen Zeit. Die Stärke des Netzwerks liegt in seinem verteilten Design, jedoch bedeutet die kontinuierliche Auflösung des Netzwerks, dass es weniger stabil wird.

In dem Post ist zu lesen:

“Full Bitcoin Nodes helfen dem Bitcoin Netzwerk seine Gesundheit zu bewahren, wobei Blöcke und Transaktionen überprüft, und diese überprüften Transaktionen dann an einfache Clients und andere Full Nodes überreicht werden… Da einfache Clients mittlerweile einen bedeutenden und wachsenden Teil des Netzwerks ausmachen, ist es von äußerster Wichtigkeit, dass wir dabei helfen, dass sie ihr hohes Sicherheitslevel behalten – was wiederum bedeutet eine kritische Menge an Full Nodes zu besitzen.”


Um dies zu erreichen, hat sich 21 mit dem im Jahr 2013 gegründeten BitNodes Project zusammengetan. Dieses Projekt von Entwickler Addy Yeow zielt darauf ab, die Gesundheit des Netzwerkes zu bewerten, indem es alle erreichbaren Nodes findet.

Yeows Index arbeitet sich alle fünf Minuten durch das Netzwerk um die Anzahl der funktionierenden Full Nodes nachzuzählen. Laut des Blog Posts soll das Unternehmen diesen Dienst “auf Dauer” hosten.

Anreize

Anders als bei Minern bekommen Node keine frisch geschürften Bitcoins für ihre Rechenleistung: oft werden diese auf selbstloser Basis von Enthusiasten ins Leben gerufen.

Abhilfe soll hier Yeows Bitnodes Incentive Program schaffen, welches Nodes eine Belohnung zusprechen kann. Dieser wöchentliche Ansporn wächst, wenn sie dem Netzwerk beitreten. So gibt es z.B. für 5.000 oder mehr bis zu 10$ und ab 9.000 oder mehr dann 30$.

Zurzeit ist es noch unklar ob sich das Programm auszahlen wird, da es nur 175 teilnahmeberechtigte von 5.974 Nodes zur Redaktionszeit im Netzwerk gibt. Die Untergrenze lag bei 5.000. Dennoch verspricht 21 dieses Schema auf Käufer ihres 21 Bitcoin Computers auszuweiten. Dieser kam vor zwei Wochen auf den Markt und ist ihr erstes Konsumprodukt, wie verschiedene Berichte zeigen.

Aus dem Post geht des Weiteren hervor:

“Als Verallgemeinerung des Bitnodes Incentive Scheme werden sie mehr Bitcoins mit einem 21 Bitcoin Computer schürfen, wenn sie diesen im Full Node-Modus laufen lassen. Sehen sie es als einen Bonus BTC den sie sich dafür verdienen ein gutes Mitglied der Bitcoin Community zu sein.”

Alle Produkte des Unternehmens werden die Full Node Funktionalität als Werkseinstellung besitzen, sagt das Unternehmen, jedoch ist es noch unklar ob die Entschädigung der Nutzer des 21 Computers davon abhängt ob Bitnodes eine gewisse Anzahl erreichen.

Im Februar erklärte Yeow Coindesk, dass er das Programm selbst finanzieren würde. Ob 21 nun diese Belohnungen zur Verfügung stellt bleibt unklar.

Ende einer Gründung

Bis zum letzten Monat erhielt das BitNodes Projekt Unterstützung durch die Bitcoin Foundation. Jedoch gab Direktor Bruce Fenton bei CoinDesk an, dass die Förderung wegen “Budget und Berücksichtigung der Schwerpunkte” nicht erneuert wurde.

Nach einem chaotischen und sehr öffentlichen Neuanfang letztes Jahr, zeigt sein kommender DevCore Workshop, dass sie die “schlanke” Organisation auf Kernentwicklung konzentriert.

Obwohl er sich wünscht, dass Projekte wie BitNodes in einer dezentralisierten Art und Weise finanziert werden, beispielsweise Unternehmen unterstützen Projekte die sie mögen, fügte er hinzu:

“Eine Non-Profit Organisation kann manchmal Dinge tun, die eine For-Profit Organisation nicht kann, und kann manchmal damit helfen Macht und Neutralität einzuberufen.”

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Grace Caffyn via coindesk.com
Image Source: Bitnodes


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany