1741 Fund Management und Bitbond starten KMU-Lending AIF für professionelle Anleger

1741 Fund Management und Bitbond starten KMU-Lending AIF für professionelle Anleger

1741 Fund Management und der globaler KMU-Marktplatz-Darlehensgeber Bitbond haben heute die Einführung eines neuen Alternative Investment Fund (AIF) bekannt gegeben. Der Fonds ermöglicht professionellen Anlegern den Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von Kleinkreditgeschäften, die über die KMU-Kreditplattform von Bitbond vergeben werden.

Direktinvestitionen in KMU-Darlehen und andere Formen der B2B-Fremdfinanzierung werden immer beliebter. Da solche Vermögenswerte in der Regel Beträge im Bereich von 1.000 bis 200.000 Euro haben, müssen institutionelle Anleger Strukturen schaffen, die diese Vermögenswerte für sie investierbar machen.

1741 Fund Management hat in Liechtenstein einen offenen Investmentfonds als einen SICAV (Société d’Investissement à Capital Variable) gegründet, um es institutionellen Anlegern jeglicher Art zu ermöglichen, über Bitbond in KMU-Kredite zu investieren. Bei dem Produkt handelt es sich um einen Alternative Investment Fund (AIF) gemäß der Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) der Europäischen Union, dem höchsten Regulierungsgrad für alternative Anlagen in der EU.

Seit dem Start von Bitbond im Jahr 2013 sind mehr als 2.300 Kredite im Wert von 6 Millionen Euro vergeben worden. Bisher registrierten sich 130.000 Nutzer aus 120 Ländern. Die meisten Kredite werden für die kurzfristige Betriebsmittelfinanzierung von Online-Händlern verwendet, die Geschäfte auf E-Commerce-Marktplätzen wie eBay, Amazon oder Etsy betreiben.

Im Oktober 2016 erhielt Bitbond von der BaFin, der deutschen Finanzaufsichtsbehörde, eine eigene aufsichtsrechtliche Zulassung. Bitbond verwendet die Blockchain-Technologie für die Zahlungsverarbeitung und ist einer der wenigen vollständig regulierten und lizenzierten Anbieter von Finanzdienstleistungen auf Blockchain-Basis.

BTC-ECHO

Über Tobias Schmidt

Tobias SchmidtTobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Ähnliche Artikel

Chinas Zensurbehörde CAC will Blockchain-Unternehmen regulieren

Wie am vergangenen Freitag, den 19.10.2018, bekannt wurde, plant die “Cyberspace Administration of China” (CAC) neue Regulierungsentwürfe für Blockchain-Unternehmen. Die Behörde erhofft sich so eine größere Kontrolle über den dezentralen Sektor. Chinas oberste Internetbehörde will Unternehmen im Blockchainbereich stärker regulieren. Am Freitag veröffentlichte die CAC die “Verordnung zur Verwaltung von Blockchain-Informationsdiensten” über ihren offiziellen Web-Auftritt. […]

Ethereum-Mining: Die umweltschonende Variante aus Island

Es ist so simpel wie genial: Eine Mathelehrerin aus Island nutzt überschüssige Energie von Farmern zum Ethereum-Mining. Die Isländerin Hannesdóttir kauft den Landwirten ihren überschüssigen Strom ab und betreibt damit Mining-Anlagen, meist sogar in den Räumen der Bauern selbst. Die Mining-Rigs wiederum heizen die Gebäude auf, wodurch die Landwirte Heizkosten sparen. Es ist eine Win-Win-Win-Situation. […]

Tether Limited: Macht sich das Unternehmen aus dem Staub?

Tether Limited, das Unternehmen hinter dem Stable Coin USDT scheint sich langsam aufzulösen – zumindest sprechen dafür einige Bewegungen auf ihrem Konto. Um zu verstehen, was da gerade passiert, muss man zwei Dinge verstehen: das Omni-Protokoll und Arbitrage. Über den (vermeintlichen) Stable Coin Tether wurde in letzter Zeit häufig debattiert. Die aktuellste Vermutung: Das Unternehmen […]

Trade.io: TIO im Wert von 7,8 Millionen US-Dollar aus Cold Storage entwendet

Die Plattform Trade.io registrierte am vergangenen Sonntag, dem 21. Oktober, ungewöhnliche Kontobewegungen auf ihrer Firmen-Wallet. Nach kurzer Zeit ist klar: Die Schweizer Firma ist Opfer eines Hacks geworden. Unbekannte entwendeten dabei 50 Millionen Einheiten des ERC-20-Token TIO. Das entspricht einem Fiatgegenwert von etwa 7,8 Millionen US-Dollar. Krypto-Börsen sind nicht vor Hacks gefeit. Diese Erkenntnis ist […]