10.000 US-$ für Blockchain Job-Startup

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen

Quelle: CoinDesk

BTC10,654.64 $ 3.52%

Das dezentrale Job-Vermittlungsunternehmen Colony hilft weltweit dabei Arbeitgeber mit Freiberuflern zu verbinden. Das Unternehmen ist der einstimmige Gewinner des Consensus 2016 Proof of Work Startup Wettbewerbs, der mit einem Preisgeld von 10.000 $ verbunden ist.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Mitgründer Collin Vine stellte das Unternehmen einigen namhaften Investoren vor, darunter Pascal Bouvier von Santander InnoVentures, Rumi Morales von CME Ventures, Dan Morehead von Pantera Capital und Bitstamp, James Robinson von RRE Ventures, und Matthew Roszak von Bloq und Tally Capital.

In seiner hervorragenden Rede erklärte Vine, dass Unternehmen etwas erstellen können, dass er “colonies” (engl. für Kolonien) nennt. Diese Kolonien können wie andere Projektmanagement Anwendungen fungieren, jede kann ein Pool an Geldmitteln zugeführt werden und Freiberufler können verschiedene “bounties” (engl. Prämien) für ihre Arbeit beanspruchen.


“Die Person die, die meisten Prämien absolviert, bekommt die größe Menge Geld”, erklärte er.

Vor ihrer Rede erklärten die Investoren, was sie in einem Bitcoin Unternehmen sehen wollten, wobei Morehead in Richtung einiger vorgestellter Startups stichelte. Seiner Meinung nach seien die meisten vorgestellten Startups lediglich ein [bestehender] Industriezweig, “nur mit Bitcoin”. Was nicht überrascht ist, dass er sich gegen die Umsetzung einer solchen Strategie ausgesprochen hat.

Die anderen vier Startups die ihre Ideen bei dem Proof of Work vorgestellt haben, sind:

  • The Sun Exchange – vorgestellt von Abraham Cambridge. Ein Startup, dass eine Plattform erstellen will, auf der Investoren in kleinere Solarprojekte investieren können, welche dann eine monatliche Dividende ausgezahlt bekommen.
  • Coinprism – vorgestellt von Flavien Charlon. Ein privater Chain-Anbieter, welcher individuellen Firmen anbietet ihre eigene Blockchain zu erstellen.
  • Lawnmower – vorgestellt von Pieter Gorsira. Eine Investmentplattform für digitale Währungen, welche die Verfolgung mehrer Coins ermöglicht.
  • Uniquid – vorgestellt von Stefano Pepe. Eine Softwarebibliothek für das Internet der Dinge (Internet of Things).

 

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Jacob Donnelly via coindesk.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany