μNEST: Für mehr Sicherheit im IoT

μNEST: Für mehr Sicherheit im IoT

μNEST veranstalteten ihr drittes Meeting in Berlin und beendeten damit erfolgreich ihre Meetup-Serie in Übersee.

Neo Ma, Gründer von μNEST, sprach über die Gesamtvision und Kerntechnologie von μNEST. Er beschrieb ausführlich, wie μNEST die praktischen Probleme bei der Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungen, wie Sicherheit, Datenintegrität und Datenschutz im Zusammenhang mit IoT-Daten, der TPS-Problematik bei Transaktionen und das Sicherheitsproblem der gesamten Vertrauenskette des Systems löst. Er enthüllte auch eines der vier einzigartigen Features von μNEST, den smart contracts container – nVM.

Esther Zhang, Mitbegründerin, sprach über ihre Wertvorstellungen und ihre ehrgeizigen Pläne, ihre NEST-Gemeinschaft zu vergrößern. Mit einem Team aus erfahrenen Geeks und Moderatoren vieler renommierter Open-Source-Communities, haben sie das Selbstvertrauen, es zu schaffen und hoffentlich zusammen mit jenen weiter zu wachsen, die Leidenschaft und/oder Fähigkeiten für die Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungen haben, um unser Leben zu bereichern.

Dieses Treffen in Berlin hat zahlreiche Experten angezogen, darunter Claudio Weck. Claudio ist der Data Science Manager von MHP und Blockchain- und AI-Architekt für die Automobil- und Industriebranche von Porsche Digital Lab mit großer Erfahrung im Bereich IoT und Blockchain. Claudio zeigte sich sehr interessiert am Projekt μNEST und schilderte seine Einschätzungen zu IoT und Blockchain aus Unternehmenssicht.

μNEST freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit branchenführenden Unternehmen für bedeutende Innovationen.

μNEST ist ein Open Source IoT+Blockchain Projekt, das von einer Gruppe von Top-Geeks und erfahrenen Krypto-Gurus mit mehr als 20 Jahren Erfahrung gegründet wurde. Teamgründer Neo MA hat auch einen profunden Hintergrund in der Smart-Hardware-Industrie, gepaart mit Managementerfahrung von Startups.

μNEST Kern-Entwicklungsteam integriert fundiertes Wissen über angewandte Kryptographie und eine reiche Erfahrung in der Produktion von intelligenter Hardware, kümmert sich um den Aufbau eines Ökosystems, das eine Public Chain, Hardware-Wallets, Smart-Contracts und dezentralisierte Anwendungen (dApps) umfasst.

μNEST wird der Community Standard-Hardware-Schnittstellen (UART, SPI, I2C) und Software-Schnittstellen (SDK, API) zur Verfügung stellen, die für eine Vielzahl von IoT-Anwendungsszenarien geeignet sind. Diese Standard-Hard- und Softwareschnittstellen sollen die Hemmschwelle von PoC für IoT- und Blockchain-Entwickler deutlich reduzieren und die Umsetzung realer Anwendungsszenarien erleichtern und beschleunigen.

Unter dem Gesichtspunkt der Lösung bestehender praktischer Probleme bei der Realisierung von IoT- und Blockchain-Anwendungsszenarien hat das Kernentwicklungsteam von μNEST intensiv nachgedacht und eigene, einzigartige Lösungen erarbeitet. Erstens: IoT bedeutet Daten, und Daten bedeuten alles. Die Mission von μNEST ist es, die IoT-Daten zu schützen! μNEST verpflichtet sich, die mit IoT-Daten verbundenen Probleme in Bezug auf Authentizität, Integrität und Datenschutz anzugehen.

In der Zwischenzeit widmet sich μNEST der Lösung von Sicherheitsproblemen für die gesamte Systemkette des Vertrauens mit Hardware-Trust Root, der Lösung des TPS-Problems mit der Kombination von lokaler Software und Hardware auf lokaler Zonenebene, der Stärkung der p2p-Netzwerkrobustheit mit dem Belohnungs-Algorithmus für Beiträge (Proof-of-i/o), der auch die Ledger- und Datenspeicherprobleme lösen wird.

Eine schlanke virtuelle Maschine (nVM) wird verwendet, um das Problem der intelligenten Laufzeitumgebung zu lösen. In naher Zukunft kann die selbst entwickelte Hardware-Wallet des μNEST-Teams mit dem EAL5+ Sicherheitschip und Smart Contracts problemlos mit M2M-Zahlungsszenarien umgehen.

Hard- und Softwareschnittstellenstandardisierungen, saubere Daten sicher verteilen/austauschen und problemlose M2M-Transaktionen:
Das ermöglicht vertrauenslosen Wertaustausch zwischen mehreren Parteien und eine effiziente Zusammenarbeit in der Praxis.
μNEST ist dafür geboren!

μNEST hat bereits in der Anfangsphase des Projekts bedeutende Investitionen von namhaften Investmenthäusern und Privatpersonen erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage: https://iotee.io

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop

 

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
Sicherheit

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

QuadrigaCX: Ein Kunde hofft auf seine 422.000 US-Dollar – Justin Sun schaltet sich ein
QuadrigaCX: Ein Kunde hofft auf seine 422.000 US-Dollar – Justin Sun schaltet sich ein
Sicherheit

Der CEO der größten kanadischen Exchange ist gestorben. Die Einlagen der Anleger sind mit ihm verschwunden.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Ripple

    Der schweizerische Finanzdienstleister Instimatch Global AG erprobt derzeit in einem Pilotversuch die Distributed-Ledger-Technologie Corda.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Kursanalyse

    Die Top 3 befinden sich wieder in guter Stimmung. Eine Bodenbildung geht immer langsamer voran als das Auffinden eines Allzeithochs.

    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Unternehmen

    Die Landesbank Baden-Württemberg hat eine millionenschwere Transaktion mithilfe der Blockchain abgewickelt.

    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Bitcoin

    Das Lightning Network wird praktikabler. Eine neue App namens Tippin erlaubt das Spenden auf Knopfdruck via Twitter.

    Angesagt

    Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
    Regierungen

    Das Bundeskabinett startet in dieser Woche eine öffentliche Befragung zum Themenkomplex „Blockchain“.

    Exklusiv-Interview: Head of Communications Patricia Zinnecker zum Rücktritt – Teil 1: „Du bist gefeuert. Und du weißt, wieso.“
    Interview

    Der Abgang von Dr. Julian Hosp als Präsident von TenX ließ einige Fragen offen.

    China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
    Blockchain

    Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung
    Kolumne

    Es bewegt sich was am Krypto-Markt. Nicht nur der Bitcoin-Kurs, Ethereum, Ripple und Konsorten kletterten in den letzten Tagen wieder nach oben.

    ×
    Anzeige