Wocket: Bitcoin erfreut sich wachsender Beliebtheit bei Touristen

wocket

NXT-ID, ein NASDAQ Unternehmen (NXTD) für biometrische Authentifizierung hat beobachtet, dass Bitcoin zunehmend mehr als Standard-Währung genutzt wird, insbesondere bei Touristen. Vielen Touristen zahlen lieber mit Bitcoin, anstatt ihre Euros in eine x-beliebige andere Fiat-Währung umzutauschen.

Auch wenn es für manche für eine Modeerscheinung halten, akzeptieren immer mehr Restaurants, Bars, Freizeitparks und Souvenir-Shops Bitcoin. Besonders einfach macht das Bitcoin Startup Wocket® die Bitcoin-Akzeptanz für Unternehmen. Auch wenn in letzter Zeit viel darüber berichtet wird, dass die Blockchain-Technologie hinter Bitcoin allmählich mindestens genauso interessant wird für Unternehmen wie Bitcoin, so hält Wocket an Bitcoin als Zahlungsmittel fest und festigt seine Position bei den Endverbrauchern, die mit der digitalen Währung bezahlen wollen.

Wocket® ist ein biometrisches Wallet was quasi die komplette Brieftasche ersetzten kann. Der Nutzer kann seine Wocket-Card auf Knopfdruck in eine Debit- oder Kreditkarte umwandeln und beispielsweise auch mit Bitcoin aufladen. Alle Karteninformationen können in einem einzigen Wallet gespeichert werden. Zudem besteht die Möglichkeit Passwörter für Soziale Netzwerke & Co. auf dem Passwort- oder biometrisch abgesicherten Wallet sicher zu hinterlegen.

Das Wocket® Wallet kostet derzeit 179 US-Dollar und kann variabel designed werden.

BTC-Echo

Image Source: wocketwallet.com

Bildquellen

  • wocket: Wocket